Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Entstehung des Nachtcaches "Munich City Nights 1"

Rund um die bajuwarische Metropole an der Isar.

Moderator: Windi

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Entstehung des Nachtcaches "Munich City Nights 1"

Beitrag von Windi »

So ein Sch......
Steh ich heut morgen auf und seh zum Fenster raus. Fast 10 cm Neuschnee. Und das wo ich doch heute die restlichen Reflektoren aufhängen wollte. Das würde ja noch gehen, aber den Cache zu verstecken dürfte schwierig bis unmöglich werden.
Hoffentlich taut es bald wieder.
Zuletzt geändert von Windi am Di 16. Mär 2004, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Hi Windi

Da ich schon erfolgreich Little Nightmeer beta getestet habe, könnte ich das bei Deinem Cache auch erledigen. Sag einfach bescheid, wenn Du Interesse hast.

cu
Philipp
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Bin am Montag Abend nochmals rausgefahren. Schlitten in's Auto gepackt, Frau und Kinder eingeladen. War eine ganz schön anstrengende Tour. Durch den noch jungfräulichen (10 cm hohen) Schnee mit Kindern auf dem Schlitten im Schlepptau.
Hab dabei endlich mal die Reflektoren bei Nacht gesehen und gleich festgestellt, daß noch ein paar Verbesserungen nötig sind. Den einen sieht man schon aus mehreren hundert Metern Entfernung, andere hingegen sind fast nicht zu entdecken. Hier muß ich unbedingt nachbessern bevor ich die ersten Leute darauf loslasse.
Ich werd vermutlich jedoch erst dann weitermachen wenn der Schnee wieder weg ist.

@Philipp: Alles klar, bei Bedarf melde ich mich.
Bild
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Ich muss demnächst einen alten Cache umsiedeln. Das ist in einem Wald, wie kann ich da am besten Reflektoren anbringen und was sind das für Dinger? Und vor allem: Wie weisen die Reflektoren zum Ziel? Kann ich mir grad gar nicht so recht vorstellen. Vielleicht hat ja mal jemand eine Nachtcache-Howto.
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Nachtcache HowTo

Beitrag von Windi »

Hi Moenk,

in München gibt es bisher ja nur einen Nachtcache (Little Nightmeer von Transdat). http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 0953faa983
Bei diesem Cache ist es so, daß man eine Koordinate gegeben hat. Diese sucht man bei Dunkelheit auf und sucht die Umgebung mit einer Taschenlampe ab. Irgendwo ist dann ein Reflektor befestigt (z.B. an einem Baum, in einem Strauch, an einem Haus .....). Man begibt sich dann zu dem gefundenen Reflektor. Dort erhält man die Koordinaten für den nächsten Punkt an dem man wieder nach einem Reflektor suchen muß. Dies geht über ein paar Stationen bis man dann die Koordinaten des eigentlichen Caches bekommt.
Transdat hat an dem Baum, Busch ... Kabelbinder mit Beschriftungsfeld angebracht, d.h. hat man den Reflektor gefunden muß man auch noch die Kabelbinder mit den Koordinaten finden. Als Reflektoren hat er runde (bzw. Teile davon) Katzenaugen verwendet und diese mit (ich vermute) Blumendraht fixiert. Diese haben nur den großen Nachteil, daß man sie nicht mehr erkennen kann wenn sie verdreht sind.
Ich habe einen anderen Reflektortyp. Habe mir bei E-Bay so ein Reflektorband gekauft daß man eigentlich auf Kleidung aufnähen kann. Dann bei Obi ein dünnes Kunststoffrohr besorgt und in kleine Stücke gesägt. Die Reflektorfolie um das Rohr geklebt und Löcher hineingebohrt. Durch diese Löcher können die Reflektoren entweder mit Blumendraht angehängt oder mit Schrauben angeschraubt werden. Da die Folie rundherum ist macht es auch nichts, wenn sich der Reflektor verdreht. Man sieht ihn über mehrere hundert Meter wenn man ihn direkt anstrahlt.
Ich werde meine Koordinaten auf Visitenkarten drucken, diese einlaminieren und mit einem Gummiband an dem Reflektor befestigen. Mann kann die Karte dann ganz leicht in den Reflektor stecken bzw. herausnehmen.

Hier das Ausgansmaterial für den Reflektorbau (Wasserrohr, Reflektorband. Die selbstklebende Reflektorfolie kommt ein anderes mal zum Einsatz):
Bild


Hier die fertigen Reflektoren (bei dem mittleren ist zu Demonstrationszwecken ein Zettel mit Koordinaten zu sehen):
Bild
Bild
Kai977

Nachtcache auch in Berlin

Beitrag von Kai977 »

Hallo alle aus München.

Ich wollte euch nur sagen, dass es in Berlin auch ein Nachtcache im Grunewald gibt. Er nennt sich Luzifer (GCH4WP) und ist auch ein muss, wenn man gerade in Berlin ist. Daher mein Vorschlag, weil ihr gerne Nachtcaches macht. :wink:
Wenn Ihr nach der Stadtmeisterschaft und dem Meeting noch fit seit und das Wetter es zuläßt, würde ich bereit sein so gegen Mitternacht :twisted:
mit euch den Nachtcache zu machen :roll:

Gruß Kai977 :P
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

@Kai: Ich wollte dich eh noch fragen, welche Caches in Berlin lohnenswert sind. Damit wir den einen oder anderen Cache noch heben können wenn wir eh schon dort sind. Ich melde mich aber diesbezüglich nochmals bei Dir.
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Jetzt ist der Schnee teilweise weg und hat etwas unschönes offenbart. Die geplante Route führt teilweise an einem Trampelpfad neben der Autobahn entlang. Dort befindet sich ein Parkplatz. Da es auf dem Parkplatz keine Toiletten gibt gehen dort viele Leute in den Wald zum Sch....
Dementsprechend sieht es dort auch aus und man muß wirklich aufpassen, dass man nirgendwo reintritt. Das will ich natürlich niemandem zumuten und deshalb wird die geplante Strecke komplett über den Haufen geworfen. Also heißt es weiterhin: Bitte habt noch etwas Geduld.
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

So, langsam wird's doch noch was mit dem Nachtcache.
Ich habe heute die Reflektoren von der alten Route abgeschraubt wegen dem Fäkalien-Problem, eine neue Route festgelegt und insgesamt 12 Reflektoren an der neuen Strecke montiert.
Da heute das Fussballspiel Bayern-Madrid läuft und ich morgen ziemlich früh raus muss komme ich heute leider nicht mehr dazu die Route nochmals im Dunkeln abzugehen. Ich denke mal morgen oder am Freitag. Dann noch die Hinweisschilder an den Reflektoren anbringen und den Cache verstecken (das wird wahrscheinlich noch das größte Problem). Ich halte Euch auf dem Laufenden.
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Komme gerade von einer Nacht-Besichtigungs-Tour zurück. Die Reflektorfolie ist einfach nur noch geil. Super zu sehen auch über große Distanzen.
Alle Stationen sind gut zu erkennen. Eine wird noch geändert da ich einen besseren Platz für diesen Reflektor entdeckt habe. Ich werd dann morgen die Hinweisschilder erstellen und denke mal, daß der Cache bis zum Wochenende endlich fertig wird.
Bild
Antworten