Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

schlechte cache Beispiel

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

BumBum

schlechte cache Beispiel

Beitrag von BumBum »

Hallo
Hier mal einige der gar nicht so seltenen schlechten Beispiel was einem beim cachen so über den weg läuft....

Bild

--Trampelpfade zum cache, nach mehr als 25 loggs
--grotten schlecht wieder versteckte
--in riesigen leuchtenden Müllsäcken zu 100L verpackt
--mit "hasengrillstelle" zur Tarnung versehen
--aus ihren verstecken heraushängend
--von Waldviechern aus ihren Verstecken gezerrt (häufig!!)
--in zerfetzten verfaulten Umhüllungen
--selbige lose im umkreis gefunden lassen einen dann das schlimmste befürchten
--cachebeschreibungen die im wald liegen
--Plastikramsch in primitiv Minibehältern :shock:

was habt ihr so gefunden, zeigt mal eure fotos..

Happy Hunting von BumBum dem SHREK lichen
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Den Cache aus Abflußrohr (aufschraubbar) kenne ich auch. Etwas klein, aber mir gefällt er.

Das schlimmste, was ich kenne sind Eisdosen und Caches, die statt aus einer Dose nur aus einer Plastiktüte bestehen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Re: schlechte cache Beispiel

Beitrag von AJCrowley »

BumBum hat geschrieben: --Trampelpfade zum cache, nach mehr als 25 loggs
Kann man jetzt geteilter Meinung sein. Ich nehm lieber auch den ausgetretenen Pfad, als noch mehr Flora plattzutrampeln. Geringe Flurschäden bleiben wohl nicht aus, man sollte sie aber auf ein gewisses Mass reduzieren bzw. begrenzt halten. Der Weg zur Dose ist zwar offensichtlicher, aber......
--in riesigen leuchtenden Müllsäcken zu 100L verpackt
--in zerfetzten verfaulten Umhüllungen
und nach Möglichkeit derer mind. 3 Stück in einenander um den Cache gewickelt - eine eckliger als die andere
--cachebeschreibungen die im wald liegen
Wer macht denn sowas??? :roll: Ist mir aber auch schon passiert. Das Bild stammt nicht zufällig aus dem Rhein-Main-Gebiet?
Spinne

Beitrag von Spinne »

radioscout hat geschrieben:Den Cache aus Abflußrohr (aufschraubbar) kenne ich auch. Etwas klein, aber mir gefällt er.
Ja, und wie man an serverlans Cache sehen kann ist so ein Abflußrohr unter Umständen auch der einzig wirklich sinnvolle Cachebehälter für den Cache.
Also kommt es immer darauf an, wo man es findet. Mittem im Wald fänd ich das auch sehr merkwürdig.
Wenn dies aber eine perfekte Tarnung ergibt ist es doch nahezu perfekt.

Aber mich haben auch schon so einige Plastiktüten genervt... Ich muß endlich mal dran denken Wasser mit zu nehmen, um danach einigermaßen saubere Hände zu bekommen...
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Wie kann ein Trampelpfad einen schlechten cache ausmachen.
soll ich als cacheowner alle monat zum cache fahren und durchharken?
oder nach jedem found nachschauen, ob der cache gescheit versteckt wurde??
vielleicht sollte bumbum mal selber ein paar caches verstecken, dann darf er vielleicht auch mal meckern.
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Die Bemerkung mit den Trampelpfaden verstehe ich auch nicht.

So ein Pfad entsteht schneller als man gemeinhin denkt. Ich habe Caches
gesehen, bei denen gerade mal 5 User vor mir geloggt hatten und der
Pfad bereits deutlich sichtbar war.

Jetzt könnte man natürlich sagen, legt die Caches so, dass keine Pfade
entstehen können. Das ist sicher ein guter Ansatz, aber nicht überall
durchführbar.
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

radioscout hat geschrieben:Den Cache aus Abflußrohr (aufschraubbar) kenne ich auch. Etwas klein, aber mir gefällt er.
Abflußrohr ist klein, aber absolut stabil und vor allem 100% wasserdicht. Das rockt! Und seit es die Größe "small" gibt, kann man es auch korrekt bezeichnen.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Buena Vista
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 12:03
Wohnort: Langen

Re: schlechte cache Beispiel

Beitrag von Buena Vista »

Wer macht denn sowas??? :roll: Ist mir aber auch schon passiert. Das Bild stammt nicht zufällig aus dem Rhein-Main-Gebiet?
Mir ist gerade der Name entfallen - aber unterhalb des kleinen Feldbergs, bei einem Römerlager, liegt auch so eine Sehenswürdigkeit. Hellblauer Müllsack in untarnbarer Umgebung und mugglefreundlich angelegt - stöhn! Schon von 20m zu sehen. Das verdirbt einem die ganze Cachefreude! Da ist der Hasengrill noch Gold!
Bild
Benutzeravatar
Buena Vista
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 12:03
Wohnort: Langen

Beitrag von Buena Vista »

Aber mich haben auch schon so einige Plastiktüten genervt... Ich muß endlich mal dran denken Wasser mit zu nehmen, um danach einigermaßen saubere Hände zu bekommen...
Vergiß das Wasser - kauf Dir billig Gartenhandschuhe im Baumarkt und alles wird gut.
Team Buena Vista arbeite übrigens im Vorsondierungsbereich nur mit Modell 'Gartenkralle' mit ausziehbarer Teleskopstange. Besonders für die kritischen Stellen beim Cachen :wink:
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Buena Vista hat geschrieben:
Team Buena Vista arbeite übrigens im Vorsondierungsbereich nur mit Modell 'Gartenkralle' mit ausziehbarer Teleskopstange. Besonders für die kritischen Stellen beim Cachen :wink:
Dafür hat man doch seinen Prikstok.

Bild

Auf der Fotomontage sieht man ihn gleichzeitig steif und aufrollbar. Man muß nur am Hebel ziehen, schon hat man einen schönen Stock mit Spitze in der Hand. Aufgerollt paßt er in die Hosentasche.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten