Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Tauchercache ?

Käschdle suche dort, wo Schäfle, Kälble und Schiffle her kommt.

Moderatoren: Los Muertos, KajakFun

Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond »

Team Bruker hat geschrieben:
NEIN : in Bug und Heck waren als Auftriebkörper je zwei aufgeblasene Wasserbälle verstaut - ehrlich!
Oh, also ist es quasi eine Schlauboot-Mutation.
Nein, es ist nur die Sicherung... damit es bei Schiffbruch nicht untergeht...
(Das finden die jetzt alle witzig :wink:, das man mit einfachen mitteln - gute Ergebnisse erziehlt... :lol: )


- es hat keinen Aussenboarder - (Mann könnte aber einen Troll dafür verwenden )
Wär uns nicht aufgefallen, hättest du über diesen Fakt geschwiegen.
Ja der Seitenboarder ist auf dem Bodensee nicht zugelassen, 2-Takter....

Bild
- immerhin ist die Bauart schon einige tausend Jahre alt und erprobt
Oho, es ist also ein steinzeitliches Boot? Dafür aber noch gut in Schuss!
Richtig, schon die Steinzeitlichen Jäger verwendeten Holzkonstruktionen, die sie mit Fellen bespannten und die Indianer in Nordamerika verwendeten Birkenrinde..... also ein ganz altes Prinzip....

- Reperaturen lassen sich mit Universell Gaffa-Tape erledigen.
Unser Boot braucht noch keine Reparaturen, in diesem Fall hast du gewonnen!
Ja, es geht ja auch nur um das, falls es nötig ist........ aber Du hast ja genügend Hände dabei, die die Löcher stopfen können.. :wink: :wink:

- Segeleinrichtung ist ebenfalls vorhanden....
Hmmm...ist das nicht Selbstmord bei dem Kahn?
Nein eigentlich nicht....

Bild
- Und ein Baugleiches Modell hat schon den Nordatlantik überquert..
Mit welchem Kontainerschiff? KowLoon?
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Elrond am Mi 1. Jun 2005, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!
goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von goodbadugly »

Elrond hat geschrieben:
Team Bruker hat geschrieben:Nun, um mal wieder zum Thema zu kommen...
Da ja nun alle hier bebootet sind, könnte Team Bruker ja mal einen bösen Tauchercache legen. Das Wasser hat schon heisse 18°C, ist also schon jenseits der Badewannentemperatur! :twisted: :twisted:
Mach doch!!!!
Team GoodBadUgly und Indiana Jay melden FTF- Interesse an :wink: .
Den Cache "ROBBE" hätten wir ja FTF gefunden - d.h. wir waren am (leider losgerissenen oder gemuggelten) Cache in 14 Meter Wassertiefe.

Der Owner lebt leider ziemlich weit entfernt, hat ihn dann archiviert und wollte ihn bei Gelegenheit neu bestücken, es ist aber bisher noch nichts geschehen.

Ich glaube, ich lege jetzt mal einen Cache in den Aachtopf, ganz an hinterste Ende - das gibt dann endlich mal einen Cache mit 6 Sternen :D :D :D :D :D .
Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond »

goodbadugly hat geschrieben: Ich glaube, ich lege jetzt mal einen Cache in den Aachtopf, ganz an hinterste Ende - das gibt dann endlich mal einen Cache mit 6 Sternen :D :D :D :D :D .
Nein, leg ihn doch an den Teufelstisch, dann hat er 7 Sterne, Cache mit Sterbe Garantie :( :(
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!
goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von goodbadugly »

Richtig, schon die Steinzeitlichen Jäger verwendeten Holzkonstruktionen, die sie mit Fellen bespannten und die Indianer in Nordamerika verwendeten Birkenrinde..... also ein ganz altes Prinzip....
by the way: gibt es da nicht einen Cache (Team Guzbach?), bei welchem man sich zwischendurch aus Plastikfolie und Reisigbündeln ein kleines Boot basteln muss (Plastikfolie findet man), um das Wasser zu überqueren und zur nächsten Stage zu gelangen?

Also nach dem Rüdiger-Nehberg-Prinzip?

(Übrigens am Donnerstag soll Nehberg einen Vortrag bei Tuttlingen halten, habe ich gehört. Pflichtprogramm für alle Hardcore-Cacher :wink: )
KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun »

Elrond hat geschrieben:Bild
Die Ehre der ersten Atlantiküberquerung per Faltboot gebührt meines Wissens dem Konstanzer Kapitän Romer.
Bild
Bild
Allerdings hatte er für einen Hurrican zuwenig Wassebälle dabei :cry:.
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Okie dokie, Käptn. Bruker hat die Mannschaft zum Apell antreten lassen.

Zum Auftakt des angestrebten Tauchercaches werden wir zunächst mal einen Testcache lancieren. Kann allerdings nur einmal gefunden/gehoben werden. Zur Belohnung darf der mutige Finder das Fundstück auch behalten. Um zu erfahren um was es sich handelt müsst ihr natürlich auf den See, Taucherausrüstung ist allerdings nicht erforderlich. Die hochgenauen Koordinaten werden wir eventuell noch heute an dieser Stelle veröffentlichen. :D

Einzige Bedingung an den Finder: Ein paar belustigende Fotos der Suche(nden) hier posten, damit alle anderen auch was davon haben.

@ All: Eine Angel ist nicht hilfreich...
@ Magneto: Eine Magnetangel ist auch nicht hilfreich...
@ Elrond: Wenn du mitsuchen willst, würden wir dir wegen der längeren Anreise einen angemessenen Zeitvorteil verschaffen. Bitte Bescheid geben!
KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun »

Bruki will wohl am Seezeichen beim Teufelstisch eine Sektflasche festbinden :twisted:
Sorry, bin ab sofort am See in Iznang für ca. 2 hr festgenagelt. :cry:
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Also keine Panik. Wir werden uns natürlich nur im seichten Wasser des Untersees bewegen. Weils heute schon zu spät wurde, werden wir morgen nochmal einen Anlauf machen. :cry:
Könnte sein, dass ihr nach dem Mittagessen schwimmen gehen dürft! :twisted:
So einen one-way-Cache kann man doch nicht log-fähig machen, oder?
Könnte ihn natürlich eintragen und nach dem FTF direkt archivieren...dann bekommt der seelige Finder auch noch einen Punkt dafür.
Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond »

Werde leider nicht teilnehmen könne, da ich arbeite, aber viel spass an die Sucher...
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!
KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun »

Team Bruker hat geschrieben:Also keine Panik. Wir werden uns natürlich nur im seichten Wasser des Untersees bewegen. Weils heute schon zu spät wurde, werden wir morgen nochmal einen Anlauf machen.
Könnte sein, dass ihr nach dem Mittagessen schwimmen gehen dürft! :twisted:
Hi, bin ab 17 Uhr nicht mehr bei der Suche mit dabei. Betreue ab 18 Uhr Kenterrollenlehrlinge in Singen :cry:
Gesperrt