Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Caches falsch gelabelt

Rund um die bajuwarische Metropole an der Isar.

Moderator: Windi

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Caches falsch gelabelt

Beitrag von º »

Kennst Du das auch? Du willst mal eben einen Cache suchen, aber denn entpuppt sich der Traditional als 20000-stufiger Multi- oder Offsetcache :roll: doof ...

Hier eine unvollständige Liste von Caches um München die falsch ausgezeichnet sind - das sind immerhin 20% von allen Caches die ich gefunden hab:

http://www.guzbach.de/misc/Caches_wronglabeled.xls 20 kB

Den Besitzern werde ich diese Info natürlich nicht vorenthalten :)
Bild
Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf »

:twisted: :twisted: :twisted: :twisted: Yeah!
Ich hatte mir vorgenommen, dies ebenfalls mal zu melden. Dies ist der Grund, warum ich in der nächsten Version von Cachewolf den type von fest auf änderbar machen werde.

Die Caches in der Umgebung von Landsberg gehören ebenfall in diese gemeine Kategorie!!!!
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Nachdem ich gesehen habe, dass auch einer meiner Caches auf der Liste steht (The House in the Freising Sun) möchte ich hier auch meinen Senf dazugeben.
Man kann sich darüber streiten, wann ein Cache Traditional ist und wann Multi. Ich persönlich bin schon der Meinung, es müssen mehr als nur eine Station abgelaufen werden um ein "Multi" zu rechtfertigen. Bei dem von mir betroffenen Cache ist es z.B. so, daß der Cache nur unweit des Ausgangspunktes liegt. Ich habe mir damals überlegt, ob ich ihn als Traditional oder als Multi einstellen soll, habe mich dann aber für Traditional entschieden weil er in meinen Augen keinen Multi-Charakter hat. Genauso verhält es sich mit meinem Schnittpunkt-Cache.

Bei anderen Caches mit wirklich "vielen" Stationen wie z.B. Keltenwald, Parkverbot oder GSM finde ich ein Multi allerdings gerechtfertigt. Ich denke, 3 Stationen sollten es für einen Multi schon sein.

Um Philipp mal mit seinen eigenen Worten zu zitieren. " The rules are more like guidelines". Und jetzt schlagt mich.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

:!: BATSCH :roll: BATSCH :D BATSCH :D :P

Dann zitiere ich doch mal von GC.com (http://www.geocaching.com/about/cache_types.aspx):
A multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
man beachte das two or more ... aber ich hab auch noch ein Zitat aus den Guidelines - was da es keine Regeln sind durchaus diskussionswürdig ist:
The coordinates listed on the traditional cache page are the exact location of the cache.
Jetzt lasst uns endlich weiterprügeln :D :D :D hihi
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Soll ich ihn dann auf Multi ändern damit Du zufrieden bist?
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Nö sollst Du nicht :D Du sollst das nur machen, wenn Du davon überzeugt bist (und nicht überredet), dass es ein Multi ist. Ich wollte einfach nur auf die Kategorien und deren Beschreibungen hinweisen. Letztendlich ist Geocaching nur ein Spiel und wenn es hier Meinungsverschiedenheiten gibt, dann ist das eben so :wink: Lass uns lieber wieder raus und Schatz suchen gehen ...
Bild
rektalu

Traditional oder Multi

Beitrag von rektalu »

:lol: krrrrrrrrrrrrchchch (lacht wie Ernie) , joa im Prinzip müssten wir ja den einen kleinen traditionalen Lümmelchache ,den wir bis jetzt versteckt haben ,in einen Multi umwandeln. Doch wozu eigentlich ? Wir sind der Meinung , dass es garnicht so wichtig ist ,ob nun Traditional oder Multi, denn Hauptsache er wird gefunden und andere Leute haben Spaß daran. Übrigens: wir planen ja gerade mehrere neue Caches zu verstecken. Dabei werden wir dann Onkel teamguzbach zuliebe etwas genauer hinschauen beim einstellen :P . Ups .....da fällt mir ein.....eine Überlegung von uns ist es, einen Rätselcache zu installieren, doch ist das nun ein Mystery oder ein Multi *kopfkratz*.......Hmm egal ,macht mal alle weiter so........ :D
Schnüffelstück

Beitrag von Schnüffelstück »

Tja, manchmal kommt dem Owner mit der Zeit die Einsicht, dass es ja z.B. doch ein Multi-Stage ist und kein Traditional - und er kann es selbst nicht mehr ändern! Konkret war das bei Peters Parkverbot der Fall und er musste dann Erik anmailen, der es ihm inzwischen umgestellt hat. Deine Liste ist bei diesem Cache also schon veraltet.

Als was soll ich eigentlich meinen gerade im Aufbau befindlichen Rätsel-Multistage-Nachtcache klassifizieren?

Was mich deutlich mehr annervt sind Caches wie der Kokopelli Nr. 8, die dauerhaft weitab des eigentlichen Caches platziert sind, damit jeder sie auf der Liste hat. Ich habe diesbezüglich auch mal den Owner angemailt, ohne Antwort. Deshalb habe ich Erik angeschrieben, der mit mir einer Meinung ist. Deshalb wird der Kokopelli Nr. 8 wohl bald auf die richtigen Koordinaten verlegt - entweder vom Owner oder vom Reviewer.
Ja, ich weiß, mein Team München für die Stadtmeisterschaft war da auch nicht ganz hasenrein, aber das war erstens nur temporär, zweitens explizit dafür gedacht, Werbung für ein gemeinsames Team zu machen und drittens wirds nicht mehr vorkommen *Asche-ins-Haupthaar-einmassier*

Ach ja: In den Guidelines steht auch drin, dass man weder gefährliche Gegenstände, noch Tiere anlockende Sachen wie Nahrungsmittel oder Parfüm in Caches stecken soll. Einige Leute können sich daran anscheinend nie gewönnen unbd riskieren damit, dass der Cache zum Spielzeug von Tieren wird wie die Oide Wurzn.

Schnüffelstück
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Update bezüglich des Kokopelli No. 8: Der ist laut Erik seit heute mit sinnvollen Koordinaten gelistet - das kann ich aber weder bestätigen noch dementieren, da der Cache als "Premium-User only" gelistet ist und ich deshalb nicht an die Koordinaten komme. Mir solls egal sein.

Stefan
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Premium only? Naja K8 war eh ein langweiliger Cache ... is net schade drum - übrigens gibt's jetzt K13
Als was soll ich eigentlich meinen gerade im Aufbau befindlichen Rätsel-Multistage-Nachtcache klassifizieren?
Multi ... wie Windis eben ODER aber die genauen Startkoordinaten muss man sich vorher errätseln, dann wäre es ein Mystery.

----
Nachtrag:
Ich bin gerade noch einmal die Liste durchgegangen: von den 24 gelisteten Caches hat ein Owner (Peter) meine Kritik akzeptiert und die Kategorie geändert und ein weiterer (siehe Windis Beitrag oben) konnte überzeugend darstellen warum es nicht unbedingt ein Multi ist. Noch einer (Fahrner) hat fest darauf bestanden, dass für die Kategorie Multi mehrere Cacheboxen vorhanden sein müssen und ein Offset das gleiche wie ein Traditional ist.

Was nu? Soll ich die restlichen 22 bei Erik verpetzen? Wenn ja, sollen wir die Liste noch vervollständigen? Ist ein bisschen Judas-mäßig aber beim AMD Duron sehe ich z.B. nicht dass da in hundert Jahren was passiert.
Bild
Antworten