Das gibt Ärger - Geocacher im Bergwerk.

Der Pfadfinder schützt Pflanzen und Tiere.

Moderator: radioscout

Joachim Dickten
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Sep 2006, 01:14
Wohnort: Bochum

Das gibt Ärger - Geocacher im Bergwerk.

Beitrag von Joachim Dickten » Sa 2. Sep 2006, 02:01

Hallo zusammen,
wir, das sind einige Altbergbauforscher, haben Probleme mit Cachern. Nein, nicht generell und auch nicht persönlich, sondern in speziellen Fällen.
Diese speziellen Fälle sind immer die, die den Altbergbau oder Höhlen betreffen. Dabei geht es im speziellen darum, das Cache (schreibt man das in der Mehrzahl so?) in Bergwerken oder Höhlen versteckt werden.
Auf den ersten Blick ist nichts Verwerfliches dabei. Bei genauerer Betrachtung aber doch eine ganze Menge.
Wahrscheinlich und hoffentlich nur dem fehlenden Wissen geschuldet und nicht mutwillig initiiert.
Das fehlende Wissen fängt bei der eigenen Sicherheit an und hört beim Naturschutz noch lange nicht auf.

Bergwerke und Höhlen sind ein Lebensraum für sich. Hier gilt es besondere Dinge zu beachten, denn der Mensch ist für diesen Lebensraum genausowenig geschaffen, wie für ein Leben unter Wasser.
Es geht zuerst vorrangig um die eigene Sicherheit. Festes Schuhwerk, Helm mit Lampe, Notgeleucht, Grubenrisse usw. sind unabdingbar. Eine Taschenlampe reicht auf keinen Fall, wenn die ausfällt kann das schon euer Ende sein, von der Gefährdung durch Gase ganz zu schweigen.
Das ist auch die Überleitung zum offenen Feuer unter Tage. Das ist Tabu.
Auch die Zigarrette zwischendurch fällt aus. Nicht nur wegen möglicher brennbarer Gasansammlungen, sondern auch und besonders wegen den Fledermäusen. Fledermäuse halten Winterschlaf. Dabei wird, um die angefressenen Fettreserven zu schonen, das gesamte Kreislaufsystem der Tiere extrem heruntergefahren. Wenn die Tiere angeleuchtet werden, oder durch Rauch geweckt werden, machen sie eine Art Alarmstart. Dabei werden sehr viel mehr von den Energiereserven verbraucht, als bei einem normalen Erwachen. Das kann das Ende der Fledermaus sein, den niemand weiss, ob der Winter nicht doch länger ist, als die Fettreserven reichen. Die Tiere bleiben dann als Mumien hängen.....

Es gibt natürlich noch sehr viele andere Dinge, auch rechtliche, die zu beachten wären, aber ich will hier niemanden langweilen. Es gibt genug Seiten im Internet, die sich mit diesen Themen beschäftigen. Ein Forum, in dem weitere Fragen zum Thema beantwortet werden, findet ihr unter unterirdisch.de.

An dieser Stelle möchte ich mich noch für den etwas reisserischen Titel entschuldigen. Ich will keinen Streit entfachen sondern nur versuchen, etwas von unserem Hobby zu eurem Hobby zu tragen, denn in der Unterwelt gibt es "Gesetze" deren Sinn Außenstehenden meist verborgen bleibt.

Die "goldenen" Regeln untertage sind für uns:

- Nimm nichts mit
- Laß nichts zurück
- Bring nichts um
- Zerstöre nichts

In diesem Sinne
Glück Auf!

Joachim Dickten

Werbung:
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mi 6. Sep 2006, 13:11

habe den Fred geteilt, weil wieder gc.com vs oc.com diskutiert wurde anstatt über das eigebntliche Thema. Dabei habe ich mich leider blöde angestellt und die drei Posts welche sich aufs Thema bezogen haben in den falschen Fred mit aufgenommen.
Sorry!
Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mi 6. Sep 2006, 13:17

So, da man einzelne Posts nicht verschieben kann, reparier ich das jetzt so:

Catfriend28 hat geschrieben: Moin moin,
mich würde mal interessieren welche Caches das z.B. betrifft und was dir/euch da negativ aufgefallen ist.

Bisher habe ich persönlich noch keine Bergwerke oder Höhlen beim Cachen besichtigt, möchte mir deine Hinweise aber gern zu Herzen nehmen. Falls du die Caches nicht als Bezeichnung kennst, reicht ja auch eine genaue Ortsangabe.

Außerdem ist noch anzumerken, das Caches auf verschiedenen Plattformen gelistet werden, die unabhängig voneinander sind:
http://www.geocaching.com
http://www.opencaching.de
http://www.navicache.com

Gruß Anette


DocW hat geschrieben:Als Fast-Ruhrpottler sehe ich diesen Thread mit Interesse, ich setze mal einen Link ins Ruhrpott-Forum.
Im Ruhrgebiet gibt es zwar ein grosses Interesse an sogenannten Lost-Places, die bei Cachesuchen besucht werden, aber die Cacher dort zeigen in der überwiegenden Mehrzahl ein hohes Mass an Verantwortungsgefühl.
Unsere Besuche in ehemaligen Industrie-Umgebungen sind alle vom Gefühl "nur zu Gast zu sein" geprägt.
Aber dass ein Stollen/altes Bergwerk in die Suche integriert ist, habe ich noch nicht gesehen.


wutzebear hat geschrieben:
Catfriend38 hat geschrieben::) Moin moin,
mich würde mal interessieren welche Caches das z.B. betrifft und was dir/euch da negativ aufgefallen ist.

Zwei auf Opencaching.de wurden speziell genannt:
Der hier und der hier.


Catfriend28 hat geschrieben:Das ist ja megaheftig, da wird ja direkt zu Bereitschaft der "Ignoranz gegenüber Verboten" und "Benutze Fackeln wie bei Indiana Jones" aufgerufen ...

Sind die Regeln bei opencaching so viel lockerer? Bei Geocaching.com wäre der Cache wohl schon geschlossen worden ...
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Re: Das gibt Ärger - Geocacher im Bergwerk.

Beitrag von Lakritz » Mi 6. Sep 2006, 14:58

Von welchem Institut sind eigentlich die Altbergbauforscher, die da Probleme haben? Oder sind das auch nur Hobbyisten? ;)
Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 6. Sep 2006, 15:45

Du zweifelst doch nicht etwa an der Autorität und Kompetenz derer, die sich selbst als Forscher oder Experten bezeichnen?
Wie kannst du nur!

Starglider,
Dosenforscher und Hundefutterexperte
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Das gibt Ärger - Geocacher im Bergwerk.

Beitrag von -tiger- » Mi 6. Sep 2006, 16:09

Institut? War nie die Rede von, die Altbergbauforscher schreiben doch, daß sie das auch nur hobbymäßig betreiben:

Joachim Dickten hat geschrieben:Ich will keinen Streit entfachen sondern nur versuchen, etwas von unserem Hobby zu eurem Hobby zu tragen
Bild

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 6. Sep 2006, 16:22

Asche auf mein Haupt - ich hatte den Wortlaut nicht mehr in Erinnerung. :oops:

Aber schon lustig, wie die verschiedenen Hobbyfronten sich gegenseitig Konkurrenz machen und den anderen den Spaß nicht gönnen. :lol:
Bild

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta » Mi 6. Sep 2006, 16:24

Lakritz hat geschrieben:Aber schon lustig, wie die verschiedenen Hobbyfronten sich gegenseitig Konkurrenz machen und den anderen den Spaß nicht gönnen. :lol:


Du scheinst das Anliegen kein Stück begriffen zu haben!
Zuletzt geändert von jmsanta am Mi 6. Sep 2006, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Mi 6. Sep 2006, 16:29

Bild
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » Mi 6. Sep 2006, 21:15

morsix hat geschrieben:habe den Fred geteilt, weil wieder gc.com vs oc.com diskutiert wurde anstatt über das eigebntliche Thema. Dabei habe ich mich leider blöde angestellt und die drei Posts welche sich aufs Thema bezogen haben in den falschen Fred mit aufgenommen.
Sorry!


toll ... dann kann ich es mir ja in Zukunft sparen was zur Sache zu posten ... wird ja eh wieder zerrissen ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot]