Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

geko 301 datenkabel mit seriell schnitstelle auf usb???

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

serverlan

Beitrag von serverlan »

Schnüffelstück hat geschrieben: Bei Magellan kann man die Übertragungsgeschwindigkeit bis auf die maximalen 115.000 hochstellen, was aber angeblich (@Magellan-Nutzer: Stimmt das so?) rein garnix bringt, die sind immer noch langsamer als die Garmins.
Jupp, dass mit der einstellbaren Geschwindigkeit stimmt, zumindest beim Sportrak ist das problemlos möglich, sonst würde man beim Übertragen von 21 MB Kartenmaterial auch einschlafen. Das dauert nämlich auch mit 115.200 noch fast ne halbe Stunde.

Wir benutzen übrigens auc einen USB-seriell -Adapter, hatten aber mit einem einfachen Modell keine Probleme.

Tanja
Benutzeravatar
exe
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Sa 18. Dez 2004, 18:12
Wohnort: emmendingen
Kontaktdaten:

Beitrag von exe »

hallo, nun war ich mit notebook, geko 301, und dem serillen datenkabel von gramin bei uns in freiburg. und hab diverse geschäfte besuch.
1. media mark - da durfte ich nicht mal ausprobieren
2. in einem adventure shop - da durfte ich aber es ging keines ausser das orginal gramin, was auch verständlich ist :lol:
3. in einem elektrohandel - die hatten dort den usb adapter für 13 euro, durfte ausprobieren und es ging einwandfrei, hab noch ein paar tipps und tricks bekommen und vertig war die sache.

hab mir die neue software von meinem geko 301 draufgespielt, er läuft noch einwandfrei :D .

aber weil es doch so schön war wollte ich mal fragen:
wie kann ich nun meine kordinatten bequem übern pc eingeben, brauch ich ein besonderes program, ect. ????

danke euch
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

exe hat geschrieben:1. media mark - da durfte ich nicht mal ausprobieren
Wie bitte, hast Du wirklich gefragt, ob Du es ausprobieren kannst? Ich such mir für sowas immer eine stille Ecke und los gehts... irgendwann komm einer der Warenbewacher vorbei und meint, dass er EUR 5.- in der Stunde dafür bekomt, dass er potenzielle Kunden dumm anredet. Aber bis dahin bin ich eh schon fertig.
exe hat geschrieben:aber weil es doch so schön war wollte ich mal fragen:
wie kann ich nun meine kordinatten bequem übern pc eingeben, brauch ich ein besonderes program, ect. ????
ich machs mit MapSource, aber auch nur deshalb, weil ich damit auch sämtliche Wegpunkte verwalte. Pure Faulheit eigentlich. Dafür gibt es garantiert deutlich bessere Programme, die kenne ich aber leider nicht. *grins*

@ all: Wer kent gute Programme zur Verwaltung von Tracklogs, Wegpunkten und Routen? Meldet Euch und schreibt fleißig in die nagelneue FAQ!
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
exe
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Sa 18. Dez 2004, 18:12
Wohnort: emmendingen
Kontaktdaten:

Beitrag von exe »

Schnüffelstück du weist doch:

Last euch nicht verarschen



map source ista ber nicht umsonst oder????? grübel grübel
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

exe hat geschrieben:aber weil es doch so schön war wollte ich mal fragen:
wie kann ich nun meine kordinatten bequem übern pc eingeben, brauch ich ein besonderes program, ect. ????
Geht zum Beispiel mit EasyGPS (erhältlich unter http://www.easygps.com). Es gibt bessere, aber dafür kostet das nichts.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
GdE-||-Striker
Geomaster
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 13:05

Beitrag von GdE-||-Striker »

Bei Pearl hab ich auch schon ne PCMCIA Karte mit serieller Schnittstelle gesehen. Vieleicht ist das auch ne Alternative. Habs aber noch nicht getestet obs geht.

Bin mir selber auch noch unsicher was ich haben will, stehe nämlich vor dem selben Problem.

GdE-||-Striker
h
Antworten