Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SureFire Beast - schlappe $ 2.900

Moderator: elho

Ist diese Lampe geil ?

Ja!
4
13%
Sischer dat!
3
10%
Haben will!
2
7%
Haben muß!!!
1
3%
Es muss hella werden!
4
13%
Es muss noch hella werden!!!
6
20%
Ich möchte jemanden anrufen!
6
20%
Hab sie gerade bestellt!
4
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil »

Der Vergleich mit dem Veyron gefällt mir sehr gut! Ohne solche Meisterstücke gäbe es wenig Fortschritt, da die Erfahrung zeigt, das Technologien aus den Premium-Produkten oftmals in den neuen, günstigeren Produktreihen verwendet werden (Beispiel: Xenon-Scheinwerfer gab es zu Beginn nur in Oberklasse-Fahrzeugen, mittlerweile kann man sie serienmäßig im Mini bekommen)
bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin »

Schaut Euch doch mal dieses nette Teil an! Da verblasst so ziemlich alles.

http://www.qualityauktion.de/product_in ... ucts_id=68

Gruß Thomas
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Klappt nicht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Der Link funzt bei mir prächtig
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Seltsam. Gibt es eine andere Möglchkeit, das Produkt anzusehen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin »

Noch mal eine andere Seite, hier ist die Lampe außerdem noch deutlich preiswerter (970,-).

http://www.ph-import.com/wolfeyes/croco ... 400_06.php

Gruß Thomas
---
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Danke! Die funktioniert. Mittlerweile weiß ich, daß die andere Seite mit bestimmten Browsern nicht funktioniert.
Die kleine (10 W HID) gefällt mir noch besser.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Spacemarine
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: So 13. Feb 2005, 15:33

Re: Kot!

Beitrag von Spacemarine »

Sachsenwald1 hat geschrieben:Kot! Diese Lampe ist nischt gut! 2900 ist definitiv zu teuer für ein teil was sich schon geschlagen geben kann zb durch die Maxabeam.
Wieso soll sie sich gegen die Maxabeam geschlagen geben? Das Beast produziert ca. 4 mal soviel Licht, nämlich 2000 Lumen gegen die 500 Lumen der Maxabeam. Klar hat die Maxabeam mehr Throw weil sie mit Ihrer Kurzbogenlampe speziell darauf ausgelegt ist. Das ist aber auch das einzige was sie wirklich "kann"
Sachsenwald1 hat geschrieben: Sie braucht 20 (20? JA 20!) 123er bei einem Stückpreis von 4,95 (und das ist schon der günstigste Preis) kommen wir also hierbei auf einen Betrag von 99 Euro für eine Batterieladung, die ja nach Herstellerangaben den 2000-Lumen-Output für 90 Minuten am Leben halten solll.
Wenn man unbedingt 4,95 Euro bezahlen WILL kann man das natürlich machen, bei http://www.miracle-store.de kosten sie gerade mal 1.28 pro Stück, ab 100 nur noch 1.25. Im Amerika zahlt man gerade mal 1 Dollar pro Stück (entspreicht 80 Eurocent), aber das ist natürlich kein Argument in Deutschand.
Sachsenwald1 hat geschrieben: Man könnte eine Mignon-Konstruktion bauen (das hab ich mit ner kleinen surefire schonmal gemacht, war mir da auch zu teuer) also wir brauchen 40 Mignon, die packen wir in 4-er packs zusammen also 10 4er-packs lang das ganze. Eine Mignon ist exakt 5cm hoch, dh. wir kommen auf eine Länge von 50 cm und sind beim Maglite-format (die ganz lange). Würde gehen aber ich sag nur viel Spass beim wechselnl.
40 Mignons wären so ziemlich das ungeeignetste was ich mir vorstellen kann. 40 gute Mignons sind auch nicht viel billiger als 20 cr123a Batterien aber halt VIEL größer. Die optimale Lösung wären wohl LiIon Akkus, und eine angepasste Elektronik die mit weniger Spannung auskommt. Vielleicht bringt Surefire soetwas demnächst raus wenn da Bedarf besteht, wird aber wohl noch einige Zeit dauern.
Sachsenwald1 hat geschrieben: Diese Lampe ist sowas wie der 16 Zylinder Bugatti, ein Vorführstück, aber wenig praktikabel.
Für Privatpersonen wie uns auf jeden Fall, aber dafür wurde die Lampe ja auch niemals entwickel. Hauptabnehmer sind amerikanisches Militär und Sicherheitskräfte. Und für die Ist die Lampe (bis auf das umständliche Wechseln der Batterien) ideal.

Mein Kritikpunkt an der Lampe liegt ganz woanders:

Alle 1,5h 20 neue Batterien nachzuladen ist eine riesige Umweltsauerei. Zumindest einen optionalen Akkupack hätte man anbieten müssen, der hätte für 95% der (ernsthaften) Einsätze in denen die Lampe benutzt wird vollkommen ausgereicht!
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil »

Das Argument, das in US-Foren gegen Akkus vorgebracht wird ist die Ungewißheit, ob Akkus voll sind oder nicht, wobei letzteres bei den taktischen Einsätzen, für die diese Lampen konzipiert sind, mitunter fatal bzw. lethal sein könnte.

Die CR123 hingegen haben eine extrem geringe Selbstentladung, d.h. man schnappt sich vor einem Einsatz frische Batterien und kann sicher sein, die volle Laufzeit zur Verfügung zu haben.

Wie geagt, für Otto-Normalverbraucher sicher nicht die Lampe der Wahl, aber ein faszinierendes Stück Technik.

Ich bekomme hoffentlich übernächste Woche meine SureFire 9AN, sozusagen der gaaaaaanz kleine, vernünftige Bruder (140 Lumen, Akkubetrieb)
Spacemarine
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: So 13. Feb 2005, 15:33

Beitrag von Spacemarine »

BlueGerbil hat geschrieben:Das Argument, das in US-Foren gegen Akkus vorgebracht wird ist die Ungewißheit, ob Akkus voll sind oder nicht, wobei letzteres bei den taktischen Einsätzen, für die diese Lampen konzipiert sind, mitunter fatal bzw. lethal sein könnte.
Das stimmt, das ist aber auch so ziemlich das einzige gültige Argument. Wenn Leben oder Tod von einer Lampe abhängen dann braucht man das beste und zuverlässigste was es gibt, keine Frage. Diese Szenarien sind jedoch (vermutlich) wohl selbst bei Militär und Spezialeinheiten selten gegenüber den Einsätzen in denen die Lampe kein kritisches Element ist, wie z.B. Kontrollgänge, Durchsuchungen, Trainings und Übungen. Da könnte man wunderbar Akkus verwenden und dann bei ernsten Einsätzen die Primärzellen reinzun.
BlueGerbil hat geschrieben:Die CR123 hingegen haben eine extrem geringe Selbstentladung, d.h. man schnappt sich vor einem Einsatz frische Batterien und kann sicher sein, die volle Laufzeit zur Verfügung zu haben.

Das stimmt, CR123a Batterien haben eine Selbstentladung von ca. 1% pro Jahr, LiIon Akkus ca. 1% pro Monat, was auch noch ausreichen würde wenn man die Akkus nicht länger als ein paar Monate lagert.

Im CPF habe ich schon einige Berichte darüber gelesen dass bei den Surefire Batterien ab und zu ein paar defekte Zellen mit in der Packung waren. Wenn man jetzt 20 Stk. in eine Lampe macht und nur eine einzige ist defekt, kann unter Umständen die ganze Lampe nicht mehr funktionieren. Konsequenterweise müsste man also alle einzelnen Zellen durchtesten vor einem Einsatz um wirklich sicher zu sein dass alles funktioniert. Wenn man jedoch DIESEN Aufwand treibt, könnte man genausogut auch ein paar Akkus laden und von Zeit zu Zeit testen.
BlueGerbil hat geschrieben:Ich bekomme hoffentlich übernächste Woche meine SureFire 9AN, sozusagen der gaaaaaanz kleine, vernünftige Bruder (140 Lumen, Akkubetrieb).
Gute Lampe, vorallem wenn man sie häufig benutzt, da machen sich die Akkus schnell bezahlt. Was mich stören würde ist dass die 9AN Ni-CD-Akkus verwendet, die sind relativ schwer und haben wenig Kapaziät. Soweit ich weiß kann man sich jedoch selbst andere Akkupacks mit guten NimH-Zellen basteln.
Antworten