Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

frage zu cavecaches!!

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Wie ist so einer Höhle eigentlich so der GPS-Empfang? Ich meine irgendwie muss man ja den Cache finden.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR »

In dieser Höhle 'sieht' man nach ca 20m sogar manchmal einen Sateliten.
Ansonsten z.B. Mit GPS den Höhleneingang finden und innen Zeichen finden und deuten oder ..
Mit GPS die Cachelocation finden (nur 5m zu weit oben) und dann selber schauen wie man den Cache findet oder ..
Am durch GPS gefundenen Höhleneingang eine mitgebrachte, an der richtigen Länge markierte Schnur mitbringen, an Haken befestigen und dann alle in dieser Entfernung in der Höhle befindlichen Steine umdrehen oder...

Um Ulm gibt es Höhlen mehr als genug. Da ich vor Geocaching meine armen Kinder durch alle 'wilden, freizugänglichen Höhlen' der Umgebung gescheucht habe wird hier noch der eine oder andere Cavecache entstehen. Ich hoffe, dass mir noch genügend unterschiedliche Suchvarianten einfallen.
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR »

Der 15. April ist vorbei und mit ihm der gesetzliche Schutz der meisten wilden Höhlen. Also bietet sich wieder an vielen Orten die Möglichkeit sein Night-Cache-Equipment am Tage auszuführen.
soulwarrior

Beitrag von soulwarrior »

radioscout hat geschrieben:Das dürfte einzig und allein davon abhängen, ob die Höhle von Tieren, speziell Fledermäusen, als Winterquartier genutzt wird.
Man sollte auch nicht vergessen, dass Feldermäuse Tollwut auf Menschen übertragen können.
Sehr sehr selten, aber man sollte es nicht herausfordern.
(http://www.lgl.bayern.de/de/left/fachin ... ollwut.htm)

Wenn Ich mich noch richtig erinnere gibt es nur einen Tollwut-Impstoff gegen 2 Unterarten vom Erreger.
Alle Menschen, die bisher einen Tollwut-Ausbruch überlebt haben, sind danach schwer geistlich geschädigt.


MfG,
soulwarrior
Antworten