Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Scheinwerfer und Strahler

Moderator: elho

Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf »

Ich frage mich allerdings, ob man mit diesem Brenner noch tagcacher sichere Reflektoren finden kann. Vermutlich wird soviel Licht gestrahlt, das der "Rückstrahl" des Reflektors vollkommen aufgrefessen wird.
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

dagegen ist das "SuperSearchEye" ne Maglite
Na ja, mit einer Maglite 3d, 4d kann man den Strahler aber nicht vergleichen. Eine Maglite ist dagegen eine Glimmlampe.

Wieviel Candela die Lampe nun wirklich hat, sei dahingestellt. Aber unter einer 100W H4-Lampe kann man sich schon mehr vorstellen. Die meisten Autoscheinwerfer haben ca. 60W H4-Lampen...
Eine Maxabeam hat schon "nur" 6 Mio. und eine Megaray 7 Mio. und die sind verdammt hell
Dafür kostet Deine Maxabeam etwa 45 mal mehr und bringt für einen horrenden Preis von über 2000 USD nur so wenig mehr Licht. Mal abgesehen davon das diese Lampe auch nicht klein und leicht ist.
Für ca. 45 EUR so viel Licht wie das Super Searcheye liefert ist schon genial. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis kaum zu toppen!
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

das könnte allerdings ein problem sein.
jenachdem wie sauber die luft ist bezüglich, steulicht etc.
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Ich frage mich allerdings, ob man mit diesem Brenner noch tagcacher sichere Reflektoren finden kann. Vermutlich wird soviel Licht gestrahlt, das der "Rückstrahl" des Reflektors vollkommen aufgrefessen wird.
Also gestern habe ich Reflektoren für einen Cache "verlegt". Mit dem Searcheye sieht man alle Reflektoren, das zurück gestrahlte Licht ist dementsprechend heller. Sind die Reflektoren ab ca. 100 m weit weg macht das suchen Freude. Der Beam ist so hell, da muss man nicht mal in Augenhöhe leuchten oder den Reflektor direkt treffen. Die Reflektoren schreien einfach nur "hieeer bin ich!!!"
Anders wird es im dichten Wald aussehen, wenn man durch dichtes Buschwerk leuchtet. Da wird man die unmittelbare Umgebung so erhellen, dass das auffinden eines (im dichten Wald ja meist nicht so weit entfernten) Reflektors sicherlich erschwert wird. Da arbeite ich dann lieber mit einer LED-Stirnlampe.

Generell würde ich mit dem Searcheye aber nicht unbedingt nur auf Reflektorjagd gehen, das geht auch mit schwächeren Lampen gut. Vielmehr kann man eine Stage oder den Final-Cache damit suchen, oder sich einfach nur mal im Umkreis von 500 m im Gelände umschauen und nach dem besten Weg zur nächsten Stage Ausschau halten.
Zuletzt geändert von Team Bruker am Di 4. Jan 2005, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sachsenwald1
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 16:40
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Sachsenwald1 »

jo das stimmt, ne maxabeam ist verdammt teuer und ne megaray noch viel mehr (und unhandlicher), was ich damit sagen will ist nicht: Kauft die oder die weil ist am hellsten, sondern ich will sagen, guckt euch an was die "Profis" für Angaben machen und dann was so ein asiatischer Hersteller aus Werbegründe als geltend macht. Das teil ist hell, keine Frage, aber ne wirbelsäulenverkrümmung sich bei einem NC anzutun, damit man für 15 Minute helles Licht hat ist net so geil.

Ich war jedenfalls von dem "SuperSearchEye" total gefixt und habs gleich bestellt und war dann sehr enttäuscht......
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

aber ne wirbelsäulenverkrümmung sich bei einem NC anzutun, damit man für 15 Minute helles Licht hat ist net so geil
Hmmm...bist Du sicher das wir vom gleichen Strahler sprechen? Ich hatte die Lampe gestern ca. 45 Min. auf voll-Power an und der Akku war noch nicht leer. Und...so schwer ist sie auch wieder nicht. Auf der Schulter trägt sie sich doch wirklich ganz bequem. Fand ich jedenfalls. Ich habe mit dem Ding auf der Schulter sogar noch Reflektoren verlegt...(da war sie allerdings aus, sont wäre ich jetzt wohl blind)

Hersteller ist übrigends die Firma Johnlite in U.K., nix Asien. (und wenn schon...)
Mungo Park
Geomaster
Beiträge: 956
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 20:51
Wohnort: Brick City

Beitrag von Mungo Park »

Sir Cachelot hat geschrieben:Oder hier:
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=901
Ein Vorteil hat das Ding aber noch, im Winter kann man da bestimmt den Schnee abtauen...
ODER Sir Cachelot Gedaechtnisreflektoren in 800m Entfernung finden :wink:
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Benutzeravatar
disi
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: Fr 24. Sep 2004, 18:18

Beitrag von disi »

Zum Thema Lampe Marke Suchscheinwerfer hier eventuell ein nützlicher Hinweis: http://ranger-online.com
Dort unter Sammlermarkt - Licht/Wärme - Lampen nachsehen!

Ich glaub die isses... :lol:

Da könnte man doch bestimmt noch ein paar 1€-Jobs schaffen... so als Gepäckträger...?! Kennt zufällig jemand die entsprechenden Vorschriften?

(Ein nicht ganz so ernstgemeinter Beitrag)

MfG
Disi
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

grisu1702 hat geschrieben:
schnüffelstück hat geschrieben:Solche Lampen braucht kein Mensch.


Geschrieben am 09.12.2004: hier
Genau. weit entfernt angebrachte S-C-G-Reflektoren sind totaler Unsinn. Wer behauptet, ich hätte schon zu Little Nightmeer meine 5Mcd Funzel dabeigehabt, dem haue ich die Lampe auf den Kopf :-)
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Ich war vorhin bei Norma um Cashewnüsse für die nächste Cachetour zu kaufen und was sehe ich? Einen großen Stapel Halogen-Doppelscheinwerfer. 12 V (2*6V 4Ah in Reihe) und 2 Reflektoren mit jeweils einer H3-Lampe (jeweils 55 W, einzeln schaltbar). Für nur 14,99 €.
http://www.norma-online.de/angebote/05_ ... _4817.html
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten