Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Scheinwerfer und Strahler

Moderator: elho

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Tag zusammen:
Bitte die Bogenlampen dort besprechen:
Lampen: Xenon-Nachbrenner und andere Bogenlampen

Dankeschön :wink:
Bild
bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin »

Habe meine "Super Searcheye" (10MCd) bei ebay für knapp 21,- € inkl. Versand erworben.
Dafür kann man's nicht selber machen und so habe ich die Frage nach dem Sinn eines solchen Klotzes doch etwas hintenan gestellt.

Ich habe sie bis jetzt auch noch nicht wirklich benötigt aber ich bin sicher es kommt die Gelegenheit.

Trotz ihrer Größe trägt sie sich am Tragegurt, auch längere Zeit, ganz annehmbar.

Wenn kritisiert wird, daß Lampen dieser Art herumbaumeln oder hin- und herschlenkern braucht man nur den Tragegurt etwas kürzer einstellen.

Gruß Thomas
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Habe meine "Super Searcheye" (10MCd) bei ebay für knapp 21,- € inkl. Versand erworben
Ein echtes Schnäppchen!!!

Wenn kritisiert wird, daß Lampen dieser Art herumbaumeln oder hin- und herschlenkern braucht man nur den Tragegurt etwas kürzer einstellen.
Volle Zustimmung.
-Wally-
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 16:59
Wohnort: 45701 Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von -Wally- »

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Seit heute gibt es Handscheinwerfer bei Aldi-Süd.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
catboot
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Mi 29. Dez 2004, 22:38

Beitrag von catboot »

radioscout hat geschrieben:Seit heute gibt es Handscheinwerfer bei Aldi-Süd.
Ich habe mir einen geholt und bin was die Lichtleistung anbelangt sehr zufrieden (gut, es ist mein erster Scheinwerfer und daher fehlen mir die Vergleiche). Allerdings läßt die Laufleistung zu wünschen übrig. Laut Bedienungsanleitung soll er 25 Minuten halten. Aber bereits nach 15 Minuten hat die Lichtleistung deutlich abgenommen. Kann aber auch sein, daß der Akku nicht voll aufgeladen war.

Gruß,
Michael
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Akkupflegetip: Den Akku vor und nach Gebrauch immer voll aufladen. Die Lebensdauer (Anzahl möglicher Ladezyklen) von Bleiakkus erhöht sich, wenn der Akku nicht vollständig entladen wurde. Spätestens bei 5,25 V abschalten. Wenn man den Scheinwerfer benutzt, wenn er merklich dunkler gewordern ist, wird der Akku schnell zerstört.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia »

Danke für den Tip!
Wie sieht's denn mit der Selbstentladung bei den Bleiakkus aus?
Wenn die ähnlich hoch wäre wie bei NiMHs könnte man das Ding bei Nichtgebrauch gleich permanent am Lader lassen (ausser, es liegt im Auto und saugt dessen Batt leer :shock: )
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Auch Bleiakkus haben eine Selbstentladung, die aber rel. gering ist.
Trotzdem sollte man vermeiden, daß der Akku sich nennenwert selber entladen kann (benutzen, aufladen), denn die SE fördert die Sulfatierung, welche den Akku hochohmig macht und damit die nutzbare Kapazität senkt.

Vorsicht mit ständigem Laden. Das Ladegerät vom Aldi-Scheinwerfer liefert eine Spannung, die schon leicht über der Spannung für Pufferbetrieb liegt. Das ist auch nötig, um den Akku annähernd voll laden zu können. Wenn der Akku ständig mit zu hoher Spannung geladen wird, gast er und er trocknet aus. Aber in einen Blei-Gel-Akku kann man kein Wasser nachfüllen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia »

ja, ich erinnere mich dunkel; hatte mal einen für mein Uher 4400 (so Mitte der 70er :oops: )
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!
Antworten