Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DX Versuch

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Wasn DX?
Bild
Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Bade »

ein ferngespräch im funkerdeutsch
Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- »

Die Sendeleistung ist (relativ) wurscht, die ersten Amateurfunksatelliten hatten ca. 100mw Sendeleistung und haben damit schon tausende von Kilometern überbrückt. Mit einer 70cm Handfunke mit 500mw habe ich schon problemlos vom Feldberg im Schwarzwald Verbindungen in die bayrischen Alpen gehabt. Wichtig sind halbwegs taugliche Geräte (so schlecht ist der PMR Kram nicht mal) und absolute Sichtverbindung. Die Dämpfung durch die Luft ist relativ gering. Bäume sind aber schon tödlich, was die Standort-Wahl erschwert, da viele Berge oben drauf nun mal Bäume haben. Wenn jemand mal Lust auf ein "DX" Experiment hat, könnte ich vom Feldberg oder Kandel im Schwarzwald mal die Gegenstation spielen. Eine parallele Ameteurfunk-Verbindung wäre auch kein Problem.

Tiger
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24530
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

teamguzbach.org hat geschrieben:Wasn DX?
http://members.chello.at/karin.tschernk ... prache.htm
http://home.t-online.de/home/ti1vof/start/cb3.htm
http://www.fortunecity.de/roswell/cyborg/25/funk.html

Aber das brauchen wir nicht, wenn wir PMR-Funken beim Cachen benutzen. Als CB-Anfänger versteht man erstmal nichts. Als erfahrener Breaker muß man aufpassen, dass man den CB-Jargon nicht im richtigen Leben einsetzt...
"Ich habe meiner Alpha über 600 gesagt, dass ich erst später vom QRLästig komme"

Jetzt gehe ich aber QRX, die QTR ist schon spät.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24530
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Ich habe noch ein ganz brauchbares CB-Gerät, aber hier ist nichts mehr los. Eine 40 Kanal FM Mobil-Kiste. Irgendwann lege ich sie mal in einen Cache.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

radioscout hat geschrieben:Als CB-Anfänger versteht man erstmal nichts. Als erfahrener Breaker muß man aufpassen, dass man den CB-Jargon nicht im richtigen Leben einsetzt...
Ich bin gerade meinen 2-Meter entstiegen. Meine Oberwelle (die ich übrigens bei einem QSO auf CB kennengelernt habe) liegt noch drin.
Ich wünsche Euch allen die besten Zahlen 73, 55 und den Damen die 88.

Ja ja das waren noch Zeiten...... :cry: (hinterhertrauer)
Bild
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

Sir Cachelot hat geschrieben:
moenk hat geschrieben:HF-Müll auf UHF? Ist mir jahrelang gar nicht aufgefallen. Im übrigen find ich das schon recht verwegen hier von DX zu sprechen ;-)
Da kannst du mal sehen. Willkommen im neuen Jahrtausend.
Ich hab mal versucht, meinen Peilcache, der auf 433Mhz sendet, von einem weiter entfernten Berg zu empfangen.
Und da hab ich soviel Müll gehabt, das ich bestimmt S5 oder mehr Rauschen hatte. Hf-Müll gibt es nicht nur bei erhöhter Sonnenfleckenaktivität und auf Kurzwelle.
Übrigens, mein Sender sendet auf 70cm mit nur 3mW und den hab ich schon mehr als 8km weit gehört.
wenn der nur mit 500mw senden würde, könnte das 12mal weiter sein.
Yeah,
ich habe auch so einen Conrad-LPD-Sender, der m.W. aber nur 1mW sendet. Diesen habe ich testweise auf der Brecherspitze (1680m) abgelegt und mit einem Amateurgerät und einer tragbaren 7elem Yagi das Ding (Mode CW) aus 22km Entfernung gut gehört :)))
Das Ding sendete langsam mit Tempo 30 "uhf qrp test de dl3rud".

Es geht einiges, wären die FM-Empfänger der PMR's nicht so taub.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Antenne ist eben ALLES.

Ich hab nur ein 17cm Stück Kupferdraht.
Aber wenn schon die ganzen Temperatursender mit 10mW breaken...
Waggi
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Mo 27. Dez 2004, 17:56
Wohnort: 36396 Steinau (Main Kinzig Kreis )

Beitrag von Waggi »

Ich glaube nicht das es mit dem Test hier etwas wird .Ich denke das wir alle etwas zu weit entfernt sind :cry: .Ich werde aber demnächst hier bekannt geben ,wenn ich wieder mal auf einem Berg zum testen bin .Vielleicht hängt sich ja der ein oder andere noch mit dran :wink:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24530
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Wer wohnt denn alles in der Umgebung von Aachen und hat einen Berg zur Verfügung? Der Lousberg ist nicht weit von hier, da kann ich in ca. 45 Minuten oben sein.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten