Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mut zum DNF!

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

AJCrowley hat geschrieben:Eine DNF oder eine Note kann immerhin die nachfolgenden Cacher warnen. Die Entäuschung wäre für die dann auch nicht ganz so groß, sollten sie den Cache nicht finden.
Dem kann ich nur beipflichten.
Wenn ich als letzte Logs "DNF"s lese dann gehe ich einen Cache erst gar nicht an.
Bild
BumBum

Beitrag von BumBum »

Windi hat geschrieben:
AJCrowley hat geschrieben:Eine DNF oder eine Note kann immerhin die nachfolgenden Cacher warnen. Die Entäuschung wäre für die dann auch nicht ganz so groß, sollten sie den Cache nicht finden.
Dem kann ich nur beipflichten.
Wenn ich als letzte Logs "DNF"s lese dann gehe ich einen Cache erst gar nicht an.
naja einen blick auf die Findzahl des DNF loggende sollte man schon werfen....bevor man die Flinte gleich ins Korn wirft.

ach ja....für meinen ersten DNF log hatte ich extra 80km einfach Rad-Umweg gemacht, ZWEI Tage lang gesucht.....die Security des von UN-Soldaten besetzten Hotels nervös gemacht, den zweiten Manager gesprochen, anderntags den Master Manager....den Gärtner den........
.....war wohl ein AMI-Urlaubscache vom Gärtner beseitigt.....in Entebbe

BumBum
Benutzeravatar
BeDa
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Mo 8. Nov 2004, 08:53

Beitrag von BeDa »

Ich benutze GSAK und wenn ein Cache einen DNF bekommt, zeigt GSAK einen roten Punkt bei dem Cache an, wenn er öfter nicht gefunden wurde bis zu 4 rote Punkte.
Caches mit 4 roten Punkten gehe ich nicht an, obwohl die Chance besteht, das die Vorcacher einfach nicht genügend Erfahrung hatten diesen Cache zu heben. Das ist die Gefahr der Automation :lol:

Bei uns ist es immer unterschiedlich ob wir einen DNF loggen oder nicht.
Zum Beispiel haben wir 2 DNFs bei Night in Syke Forrest geloggt, weil uns eigentlich klar war das der Fehler an uns lag und nicht am Cache.

Es gab aber auch mal einen Cache den haben wir 7 mal besucht und nur eine Note hinterlassen, weil der Cacheowner auch auf Emails nicht mehr reagiert hat, im Endeffekt war der Cache doch da, bloss nicht mehr dort wo er hätte sein sollen.

Letztens haben wir einen schweren Cache in SH gelöst, bei der Suche vorort sind mir mehrere eindeutige Beweise über den Weg gelaufen, dass mehrere Teams den Cache besucht haben.
Der Cache war in neun Monaten nur einmal gefunden worden, scheinbar wollte sich niemand die Blösse geben zuzugeben das er ihn nicht gefunden hat.
Hätte ich ihn an diesem Tag nicht gefunden, hätte ich ein DNF geloggt, schliesslich habe ich meine Suche auch angekündigt.

Was wir aber eigentlich immer tun wenn wir den Cache gefunden haben, wir beschreiben wieviel Versuche wir unternommen haben.
Jeder hat verschiedene Beweggründe DNFs zu schreiben oder nicht, manche sind einfach nur faul :).
Ich persönlich freue mich wenn jemand einen DNF in meinem Cache loggt, aber ich freue mich genauso wenn er er nur zugibt wieviel Versuche er benötigt hat.
Gibt natürlich auch welche die würden nie zugeben das sie einen Cache nicht im ersten Anlauf gefunden haben.
Das sind dann auch meistens Leute die solo rumtigern :).
So genug gelästert, macht doch was ihr wollt :twisted:
Bild
Benutzeravatar
Herr und Frau Bär
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Fr 11. Jun 2004, 14:51
Wohnort: Großraum Augsburg

Beitrag von Herr und Frau Bär »

Windi hat geschrieben:
AJCrowley hat geschrieben:Eine DNF oder eine Note kann immerhin die nachfolgenden Cacher warnen. Die Entäuschung wäre für die dann auch nicht ganz so groß, sollten sie den Cache nicht finden.
Dem kann ich nur beipflichten.
Wenn ich als letzte Logs "DNF"s lese dann gehe ich einen Cache erst gar nicht an.
Naja, der Punkt hierbei ist "lese". Ob ich den Cache versuche, hängt dann vom DNF-Eintrag ab. Wenn da steht "Habe warscheinlich Tomaten auf den Augen" , dann werde ich den Cache trotzdem versuchen.
Und IMHO ist ein "aus Zeitmangel abgebrochen" kein DNF, weil ja an der Zielposition noch gar nicht gesucht wurde - dann kann man ihn ja auch nicht finden... Also eine Note und gut. Wenn ich dagegen am vermuteten Ziel bin, aber nur wirr rumstolpere und nix finde -> DNF
Benutzeravatar
elsni
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 14. Feb 2005, 16:42
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von elsni »

Also ich logge jeden DNF, wenn ich mich bereits im "Suchmodus" befunden habe, d.h. die Zielkoordinaten erreicht habe.
Allerdings logge ich auch einen DNF, wenn ich aufgrund irgendwelcher Wiedrigkeiten die Zielkoordinaten nicht herausfinden konnte (auch schon passiert).

Mittendrin abgebrochen wegen wasauchimmer würde ich nicht loggen, dafür kann keiner was.
Bild
Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Beitrag von Grampa65 »

Herr und Frau Bär hat geschrieben:
... Ob ich den Cache versuche, hängt dann vom DNF-Eintrag ab. Wenn da steht "Habe warscheinlich Tomaten auf den Augen" , dann werde ich den Cache trotzdem versuchen....
Ich möcht' jetzt nicht wissen, welches 'DNF' Cachelog Du zuletzt gelesen hast ...

Quak! :D
-Grampa
Bild
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

Letzten Sonntag, ein Leitplankencache... fünfter Pfosten von Links....nix, nada, kein Mikro...auch Telefonjoker....Bestätigung, da ist nix mehr, also DNF....

Sollte man an CNF nachdenken ??

Schönen Gruß
Andreas
Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3755
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ »

Hi,

die ersten DNFs, habe ich nicht geschrieben, weil im zweiten Anlauf wurde der Cache gefunden (habe das im Log geschrieben).
Bin aber auch der Meinung, DNF gehört grundsätzlich hinein, damit der Owner weiß was mit seinem Cache los ist u. ggf. überprüfen.

Bis denne
Lutze
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Ein wirklich leicht zu findender Cache bekam in kurzen Abständen mehrere DNF-Logs. Jedesmal fuhr der Owner sofort zum Cache und mußte jedesmal festsellen, daß der Cache noch da war. Die Koordinaten sind sehr genau und trotzdem war jedes mal zu erkennen, daß im Umkreis von etlichen Metern um den Cache niemand gesucht hat (zuletzt: keine Spuren im Schnee, kein Neuschnee zwischen DNF und Cachekontrolle).

Also bitte ein DNF nur loggen, wenn man einigermaßen sicher ist, an der richtigen Stelle gesucht zu haben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

radioscout hat geschrieben:Also bitte ein DNF nur loggen, wenn man einigermaßen sicher ist, an der richtigen Stelle gesucht zu haben.
... warum? Man kann als Owner ja auch mal nachfragen wo der Cacher gesucht hat, oder? Ich logge erst recht ein DNF wenn ich mir nicht sicher war >> ist vielleicht nicht ganz uninteressant für andere.
Bild
Antworten