Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Antenne anlöten?

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Antenne anlöten?

Beitrag von Schnüffelstück »

Für eine Reise durch internationale Gewässer möchte ich meine Funke gerne etwas modifizieren, sprich verbessern. Angestachelt durch diverse "schlaue" Postings habe ich (als ich gerade vor der niederländischen Antillen kreuzte) die Antenne an die Platine angelötet.

Bild
Normalerweise ist die Antenne einfach dadurch verbunden, dass der Antennendraht mit einer Schraube auf eine blanke Lötfläche gedrückt wird. Auf dem Foto ist das die große Öffnung in der Platine, die Hinterseite ist genauso blank wie die hier sichtbare Vorderseite.
Der Kontakt sah eigentlich ganz gut aus, aber weil der Lötkolben eh gerade angeworfen war, habe ich auf der Vorderseite der Platine diesen Antennendraht, der durch die Platine durchgesteckt war, festgelötet. Der obere der beiden Lötpunkte ist der, durch den der Antennendraht durchgesteckt war bzw. jetzt festgelötet ist.

Jetzt haben mir Leute gesagt, dass das garnicht so toll ist und ich doch besser wieder den Lötpunkt entfernen soll. War ja auch mal ein Artikel drüber in der c´t zum Thema WLAN-Antennen.

Was sagen die Funkprofis? Verlöten oder klemmen?
Schnüffelstück

Bild
Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Vater und Sohn »

Mal abgesehen von der eventuell höheren mechanischen Belastung, sehe ich keine Nachteile bei einer verlöteten Verbindung.
Im Gegenteil; bereits während meiner Ausbildung lehrte man mir, daß eine Lötstelle immer einen geringeren Übergangswiderstand hat als eine Klemmverbindung.

Wenns geht - lass es!
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

ich dachte jetzt auch eher an rausbrechen der beschichtung bzw. platine.
aber von einer schlechteren abstrahlung/empfang usw. durch löten hab ich noch nix gehört.
das ganze spielt sich eh an der antennenspitze ab.
aber vielleicht weiss ja pom oder morsix was.
mach doch einen bnc dran und ne schöne magnetfussantenne.
Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun »

Vater und Sohn hat geschrieben:Im Gegenteil; bereits während meiner Ausbildung lehrte man mir, daß eine Lötstelle immer einen geringeren Übergangswiderstand hat als eine Klemmverbindung.
Hat mein Ausbilder auch immer gesagt. Löten kommt bei solchen Sachen immer besser.

Sir Cachelot hat geschrieben:mach doch einen bnc dran und ne schöne magnetfussantenne.
Das ist doch was feines. Und wenn Du das als Handgerät verwenden möchtest suchst Du Dir eine handliche Antenne mit BNC-Steckfuß.

Gruß

whitesun
Bild
Bild
Micros sind doof!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

whitesun hat geschrieben:Und wenn Du das als Handgerät verwenden möchtest suchst Du Dir eine handliche Antenne mit BNC-Steckfuß.
Wo bekomme ich denn eine Antene für SMA oder SMB? Weiß irgendjemand eine Quelle?
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun »

Versuch mal Antennen von Diamond.

Die hat http://www.thiecom.de auch in seinem Bestand.

Gruß

whitesun
Bild
Bild
Micros sind doof!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Danke für den Anstoß, da bin ich echt auf dem Schlauch gestanden gerade. Schließlich ist meine Funke auch von Thiecom.... Da gibt es dann Magnetfußantennenund Aufsteckantennen, aber nur SMA und nicht SMB. Schade, aber das wird sicher irgendeinen intelligenten Grund haben. Fragt sich nur noch, wie ich die Funke auf die Antenne abgleiche *grübel*
Schnüffelstück

Bild
Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Vater und Sohn »

Schnüffelstück hat geschrieben:Wo bekomme ich denn eine Antene für SMA oder SMB? Weiß irgendjemand eine Quelle?
...oder bei Reichelt. Da habe ich meine Antennen immer gekauft.

http://www.reichelt.de bzw. SMA bei Reichelt

Gruß Heiko
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Vater und Sohn hat geschrieben:...oder bei Reichelt. Da habe ich meine Antennen immer gekauft.
Bei Reichelt habe ich als erstes geschaut, aber die haben garkein Funk-Sortiment außer ein paar Handquetschen und den von Dir verlinkten Buchsen, Steckern und Adaptern. Leiderleider keine Antennen.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun »

Schau mal hier rein.

http://www.wimo.de/cgi-bin/verteiler.pl ... idia_d.htm

Fängt mit BNC an. Scroll ein wenig nach unten, dann kommen auch SMA Antennen.

Nee, sorry. Aufsteckantennen und dann Diamond. Und da sind sie dann alle.

Gruß

whitesun
Bild
Bild
Micros sind doof!
Antworten