Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Eastereggs

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

grisu1702 hat geschrieben:Also, vor kurzen zeigte mein eTrex 41° C. an, und glaubt mir, so warm ist bei uns im Wohnzimmer nicht.
Hast Du es etwa übertaktet?
Schnüffelstück

Bild
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

Hast Du es etwa übertaktet?
Nee, schlichtweg bei mir im Büro auf den Heizkörper gelegt, grumpf.

Da wurde ihm warm ums GPS-Herz.

Ist aber nix passiert.

Gruß
Andreas
-3
Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Eastereggs

Beitrag von London Rain »

teamguzbach.org hat geschrieben:
TandT hat geschrieben:psychedelischen Bildschirmschoner.
Das ist ein Displaytester und für alle die nicht wissen wie's geht:

- ausschalten
- "nach oben" und "blättern" gedrückt halten & dann einschalten
- es erscheinen ein paar Infos unter anderem die Temperatur
- blättern drücken und gaga werden :wink:
Boah toll. :) Kann das noch mehr 'geheime' Sachen?
Bild
PHerison
Geowizard
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 09:48

Re: Eastereggs

Beitrag von PHerison »

London Rain hat geschrieben:Kann das noch mehr 'geheime' Sachen?
Bei der etrex-Reihe haelt man im ausgeschalteten Zustand den Joystick und Power gleichzeitig gedrueckt. Man kommt in einen Diagnose-Modus, mit dem u.a. die Funktion der Tasten und das Display ueberpruefen kann. Zusaetzlich kann man auch andere Statusinformationen wie zB die Innentemperatur des Geraets ablesen.
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

WARNUNG!

(ich gehe einfach mal davon aus, das es kein hoax ist)

Ein GPSr benötigt eine stabile Referenzfrequenz. Diese wird von einem Quarz erzeugt. Ein Quarz hat eine temperaturabhängige Freq. Um diesen Einfluß auszuschalten, kann man entweder einen Quarzofen einsetzten (muß lange vorheizen und braucht viel Strom) oder eine Temperaturkompensation vornehmen.
Das Thermomether im GPSr mißt die Quarztemperatur. Die CPU kann anhand einer Tabelle den Temperaturfehler wegrechnen. Die Tabelle wird vom Hersteller in das Gerät geladen und kann ausserdem vom Gerät angepasst werden. Im Servicemode kann man die Tabelle ganz oder teilweise löschen. Das führt zu starker Ungenauigkeit, die mit dem Neuaufbau der Tabelle zurückgeht. Die Tabelle wird immer nur für die aktuelle Temperatur neu aufgebaut, d. h., bei selten vorkommenden Temperaturen hat man lange Zeit eine starke ungenauigkeit, bis die Tabelle für z.B. -20 - +40 °C wieder drin ist.

Also Vorsicht beim rumspielen mit undokumentierten Tastenkombinationen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

ich denke eher, dass die temp. für die laufzeit von uhr und frequenz ist.
da man im gerät keine atomuhr hat, muss man über einen 4 sat und quarzuhr die position berechnen. glaube ich mal.
und die temp.messung misst ungenauigkeiten durch tempunterschiede.

test, test, edit.
Zuletzt geändert von Sir Cachelot am Do 13. Jan 2005, 09:57, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Ich sehe in dem einen oder anderen Hobbykeller schon die ersten beheizten, temperaturgeregelten GPSr-Cases entstehen... :shock:
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

So eine Art Geocaching-Humidor?
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

wutzebear hat geschrieben:So eine Art Geocaching-Humidor?
Ach, ist da auch noch ein Feuchtigkeitssensor im GPSr drin? :wink:
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

nasowas, ich seh zum ersten mal, dass ein edit angezeigt wird, wie bei groundspeak.
Antworten