Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Datenbank für Adapterkabel USB-seriell

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24535
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Gibt es wirklich GPSr, die zwar USB aber keine herkömmliche serielle Schnittstelle haben? Sowas braucht man doch, wenn man die Daten an andere Geräte mit NMEA-0183-Interface übertragen will.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

radioscout hat geschrieben:Gibt es wirklich GPSr, die zwar USB aber keine herkömmliche serielle Schnittstelle haben?
forerunner 301 und LegendC
Schnüffelstück

Bild
mixfux
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mai 2005, 23:03

Beitrag von mixfux »

Vielen Dank derweil, könnt ihr mir vielleicht noch sagen, wo ich das Gerät bekomme und Garmin-Zubehör durchgestöbert.
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

Moin,
ich möchte mir demnächst einen Laptop zulegen (welcher natürlich keine Serielle Schnittstelle mehr hat). Kann hier mal jemand Erfahrungen Posten von einem MAGELLAN Gerät (am liebsten Sportrak) und USB-Adapter? Am liebsten würde ich den Adapter bei Reichelt beziehen, zu denen habe ich connections 8)
Grüße
HeatseekerGER
Bild
Dani_B
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 14:01
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Dani_B »

Ich kann dir auch den von Schnüffelstück vorgeschlagenen Adapter empfehlen.
Ich hab zwar nur ein altes Magellan GPS310, aber das funktioniert damit wunderbar.

Ich hab den Adapter schon unter Win98, 2k und XP laufen gehabt.
Treiber-CD hab ich schon lange verbummelt, Treiber gibts aber unter http://www.prolific.com.cn

Was leider nicht geht: In der Eingabeaufforderung mit dem Mode-Befehl händisch die Statusleitungen setzen. Aber das braucht man eh nur für sehr ausgefallene, seltene, alte Geräte.

Grüße, Daniel
BildBild
CDS_GER
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Do 26. Mai 2005, 21:16

Beitrag von CDS_GER »

Hallo !

Ich benutze den ATEN UC-232A mit original-treibern erfolgreich mit Etrex 3.30.

Gruß
CDS
KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun »

Ich benutze den Keyspan USB-seriell Adapter und der funktioniert tadellos. Manchmal beschwert sich mein Mac daß die USB Schnittstelle zuviel Strom zieht wenn ich den Adapter+Vista an der Tastatur wo auch schon die Maus mit dranhängt anstöpsle. An den USB Schnittstellen hinten am Gehäuse gibts kein Problem.
Keyspan Adapter: USA-19QW (enthält Treiber CD für Windows & Macintosh)

Benutze 2 Rechner...Hauptrechner Mac für Wegpunktetransfer & WP-Management mit Software von hiketech und einen uralt PC nur zum Aufspielen der Kacheln da die MapSource Software nur auf PCs läuft.
Rechner: 1.) PowerMac G5 1.8 GHZ OS X 10.3.9
2.) MedionPC 133 MHZ Pentium (nur serielle Schnittstelle)
+ Sitecom USB PCI-Karte Win98SE
Der Keyspan Adapter funktioniert auch an der USB PCI Karte.
Leider schaltet das alte Vista (grau Vers. 3.6) trotz der USB Karte und dem nicht geschwindigkeitslimitierenden Adapter in MapSource die Transferrate automatisch wieder auf 9600 baud runter..grrrrrrr
Die USB-Karte bringt also nix an Geschwindigkeitsgewinn beim Kacheln aufspielen...höchstens wenn ein neueres Gerät direkt per USB Schnittstelle angeschlossen wird (z.B VistaC mit nur USB Schnittstelle).....leider gibts für die momentan keine Macintosh USB Treiber...diese Geräte sind daher weiterhin unattraktiv für mich.
Habe auf dem Mac spaßeshalber auch mal ne PC Emulation GuestPC mit Windows98SE + Mapsource installiert um die Topo Karten auch im Mac zu sichten.
MapSource läuft..WP Transfer aus der Emulation geht aber nur bedingt weil MapSource beim Transfer von Karten und Wegpunkten manchmal crasht (Ursache nicht bekannt ist aber sicher ein MapSource Problem).
Der Transfer und das Protokollieren von NMEA Daten mit Windows Hyperterminal in der Emulation geht auch. Und alles auf dem Mac über den Keyspan Adapter. Virtual PC hab' ich noch nicht ausprobiert...da gibts aber sicher auch schon Erfahrungen.
HHL

Beitrag von HHL »

KajakFun hat geschrieben:…leider gibts für die momentan keine Macintosh USB Treiber...diese Geräte sind daher weiterhin unattraktiv für mich.
macgpsbabel 1.2.5 und macgpspro 6.0 connecten direkt per usb zwischen garmin und mac.

happy hunting.
KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun »

HHL hat geschrieben:
KajakFun hat geschrieben:…leider gibts für die momentan keine Macintosh USB Treiber...diese Geräte sind daher weiterhin unattraktiv für mich.
macgpsbabel 1.2.5 und macgpspro 6.0 connecten direkt per usb zwischen garmin und mac.

happy hunting.
Danke für die Info. Müßte mal das VistaC mit GPSBabel und USB Kabel testen.
Habe leider nur MacGPSPro4.03 :cry: aber die beiden Programme transferieren leider nur Tracks und Wegpunkte aber keine Garmin Kartenkacheln....wie bekomme ich dann ohne PC die Topo aufs Gerät? Bei 24 Mb warte ich so schon fast 90 min. mit der seriellen Schnittstelle...wenn es mt etwas mehr als 9600 ba(u)d gehen würde wäre es schon nicht schlecht aber das Vista macht da wohl nicht mit.
:wink:
Kojote
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 11:37
Wohnort: 51381 Leverkusen

Beitrag von Kojote »

Hallo zusammen,

da mein neuer PC keine serielle Schnittstelle hat, mußte ich mir notgedrungen einen USB-Konverter kaufen. Dieser scheint auch zu funktionieren. Je nachdem in wo ich ihn einstöpsel zeigt er mir eine neue Portnummer an etc. Laut Systemsteuerung läuft das Ding auch. Ich bekomme jedoch keinen Kontakt zum GPS.
Gibt es da noch was zu retten, oder kann ich das Ding in die Tonne treten und mir ein neues Kabel kaufen? Sind zwar nur 20 Eur, ist aber auch Geld.
Auf der Verpackung von dem Kabel steht nur Y-105 und das GPS ist ein Etrex yellow 3.50.

Danke im Voraus

Kojote
Gewinnen ist nicht alles, nur verlieren darf man nicht.....
Antworten