Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geheimniss den geocaching Phänomens gelüftet

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Antworten
BumBum

Geheimniss den geocaching Phänomens gelüftet

Beitrag von BumBum »

Hallo
naja nicht ganz aber....
jüngst fanden Gehirnforscher heraus, das wenn man sich ein Ziel setzt und auch dieses Ziel erreicht, dann werden im Gehirnglückszentrum (links vorne) starke "Glückshormone" ausgeschüttet und eine tiefe Zufriedenheit stellt sich ein.....der Mensch ist glücklich!

Wäre doch ein plausible Erklärung warum wir alle vom belohnenden (Ziel) cachefinden so positiv angetan sind.......

oder welche dope Theorie habt ihr.....

Happy glücklich hunting von BumBum.
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Re: Geheimniss den geocaching Phänomens gelüftet

Beitrag von morsix »

BumBum hat geschrieben:Hallo
naja nicht ganz aber....
jüngst fanden Gehirnforscher heraus, das wenn man sich ein Ziel setzt und auch dieses Ziel erreicht, dann werden im Gehirnglückszentrum (links vorne) starke "Glückshormone" ausgeschüttet und eine tiefe Zufriedenheit stellt sich ein.....der Mensch ist glücklich!

Wäre doch ein plausible Erklärung warum wir alle vom belohnenden (Ziel) cachefinden so positiv angetan sind.......
Hi BumBum,

könnte sein - stimmt schon, ein gefundener Schatz - je schwieriger desto besser - löst schon eine gewisse Zufriedenheit bei mir aus, genauso wie 100km durch die Alpen radeln oder joggen, bei Joggern soll sich ja auch so ein Endorphin ablösen welches dann die Schmerzen blockt und glücklich macht - hab ich noch nicht getestet, ich schaff grad mal 5km im Joggertempo, da stellt sich bei mir kein Glücksgefühl ein, nur Schienbeinschmerz :)

Was wird eigentlich ausgeschüttet, wenn dieser verfl.verd.&§$%§&(§%$(% Schatz einfach nicht gefunden werden will???? Gibts wohl auch sowas wie Wut-Hormone :)

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa »

Werter Herr Bum,

kennen Sie den Verein "Rettet dem Genitiv" ? Eine shr löbliche Sache ist das !
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24528
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Singen hat ähnliche Wirkungen, vor allem stärkt es nachweislich das Immunsystem.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil »

Bei meinen Mitmenschen werden immer dann Glückshormone ausgeschüttet, wenn ich AUFHÖRE zu singen. Seltsamt, darüber muss ich mal meditieren....
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

radioscout hat geschrieben:Singen hat ähnliche Wirkungen, vor allem stärkt es nachweislich das Immunsystem.
Ich kenn da einen Geocacher der soll Gerüchten zufolge bei Mission Echo singend durch den Wald gezogen sein.
Gibt das dann das doppelte Glücksgefühl?
Bild
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Windi hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Singen hat ähnliche Wirkungen, vor allem stärkt es nachweislich das Immunsystem.
Ich kenn da einen Geocacher der soll Gerüchten zufolge bei Mission Echo singend durch den Wald gezogen sein.
Gibt das dann das doppelte Glücksgefühl?
Eigentlich war das Glücksgefühl sogar dreifach:
- Cache gefunden
- Nett gesungen
- Von keinem Jäger über den Haufen geschoßen worden...
Antworten