Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GPS beim Cachen verloren

GPS-Empfänger statt Kuckucksuhr!

Moderator: Schnueffler

Benutzeravatar
Quasselkasper
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Di 23. Nov 2004, 15:14
Wohnort: Königsbrunn
Kontaktdaten:

GPS beim Cachen verloren

Beitrag von Quasselkasper »

Hallo zusammen,

Heute ist mir/uns etwas total Dummes passiert:

Wir wollten den schönen Tag nutzen, um den Cache "Litera-Tour" zu suchen. Vor einigen Tagen hatte ich schon eine der notwendigen Peilungen gefunden - Heute sind wir daher dann als Erstes an den durch das Rätzel 3 ermittelten Punkt gelaufen. Die notwenige Peilung war gefunden und wie in der Cachebeschreibung angegeben, kann man dann zu Zweit (und auch zu dritt) viel Spass haben - was wir auch hatten. Dazu hatte ich aber mein GPS auf einen Baumstamm abgelegt. Als wir dann 15 Minuten später wieder Richtung Auto gelaufen sind, war ja kein GPS mehr notwendig und irgendwie hatte wir beide angenommen, der andere habe es mitgenommen. Als ich im Auto dann die Koordinaten des End-Caches ermittelt hatte, wollte ich diese ins GPS eingeben - und dann ging die Suche los. Kann es wirklich sein, daß es keiner von uns mitgenommen hat? - Das kann doch nicht wirklich sein - oder etwa doch? Ich spurte die 500m vom Auto zum Ort der GPS-Ablage, aber dort ist kein GPS mehr zu finden. Nochmaliges Absuchen und auch mehrmaliges durchsuchen von Rucksack, allen Jacken und Auto blieben erfolglos. Wir haben bis zuletzt gehofft, das wir das Gerät ohne viel drüber nachzudenken, irgendwie eingesteckt hatten.
Als wir das gelbe eTrex damals gekauft hatten, haben wir noch darüber gewitzelt, daß es bei der Farbe nicht so leicht verloren geht.
Ich bin jetzt auf jeden Fall erst mal total sauer - wie kann man nur so dämlich sein und sein GPS im Wald liegen lassen - grrrrrr - das kommt davon, wenn der Rückweg zum Auto zu einfach ist und man dafür nicht aufs GPS schaut.
Das GPS lag vermutlich höchstens 30 Minuten im Wald - und andere Spaziergänger habe ich auch keine gesehen. Falls zufällig jemand was davon gesehen oder gehört hat, ich bin natürlich um jeden Hinweis dankbar.
Es war auf Jedenfall Heute (16.1.) irgendwann zwischen 13:30 und 15:00.

(Gibt es ein Leben ohne GPS?)
--> Quasselkasper <--
Podcast und Blog: http://quasselpod.de/ oder auf Twitter: http://twitter.com/Quasselkasper
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

Das GPS lag vermutlich höchstens 30 Minuten im Wald - und andere Spaziergänger habe ich auch keine gesehen.
Also achtet in der Gegend sofort auf ein Wildschwein mit GPS. :D

Nein, im Ernst, tut mir echt leid für Euch, manchmal ist man wirklich so in Gedanken versunken, daß man nicht dran denkt. Wäre auch mein persönlicher GPS-GAU.

Wünsche Euch, daß nach Euch ein paar Cacher waren und das yellow an sich genommen haben, verfolge doch mal die Logs von heute.

Habe schon im GC-Forum davon gelesen, daß Geräte noch ein paar Tage später am Baum hängend gesehen wurden und seinem Besitzer zurückgegeben werden konnte.

Viel Erfolg von yellow-Nutzer zu yellow-Nutzer.

Gruß
Andreas
Benutzeravatar
Quasselkasper
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Di 23. Nov 2004, 15:14
Wohnort: Königsbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von Quasselkasper »

grisu1702 hat geschrieben:Also achtet in der Gegend sofort auf ein Wildschwein mit GPS. :D
Meine Frau meinte schon, daß die Eichhörnchen so besser Ihre Wintervorräte finden können (ist ja auch eine Art Cache).
grisu1702 hat geschrieben:Wünsche Euch, daß nach Euch ein paar Cacher waren und das yellow an sich genommen haben, verfolge doch mal die Logs von heute.
Diese Hoffnugn habe ich auch - auch wenn es nur eine kleine Hoffnung ist.
grisu1702 hat geschrieben:Habe schon im GC-Forum davon gelesen, daß Geräte noch ein paar Tage später am Baum hängend gesehen wurden und seinem Besitzer zurückgegeben werden konnte.
Da hat der Finder vieleicht dann bemerkt, daß es ja gar kein Handy ist. Rein theoretisch kann der Finder ja direkt zu mir kommen - die HOME-Koordinaten sind ja schliesslich eingespeichert.
--> Quasselkasper <--
Podcast und Blog: http://quasselpod.de/ oder auf Twitter: http://twitter.com/Quasselkasper
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

Da hat der Finder vieleicht dann bemerkt, daß es ja gar kein Handy ist. Rein theoretisch kann der Finder ja direkt zu mir kommen - die HOME-Koordinaten sind ja schliesslich eingespeichert.
Dann hoffen wir mal, daß es ein Cacher war, glaube nicht, daß jemand, der so ein Teil noch nicht gesehen hat, weiss, wie er die Home-KO findet.

Aber ich drücke Euch ganz fest die Daumen....vielleicht noch als Idee in der Regionalzeitung eine Anzeige unter Verloren/Gefunden ??

Oder vielleicht mal in ein paar Tagen im örtlichen Fundbüro, oder Polizeistation.

DSas wären meine bescheidenen Tipps.

Viel Glück
Andreas
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Falls Du das nächste mal ein GPS in der Hand halten solltest (hoffentlich das alte), dann binde es am Rucksack fest. Das mach ich auch mittlerweile.

Ich hab so ein Liegenlassen-stunt auch schon gebracht (aufm Dach von einem Jägerstand), aber da lags dann auch eine Stunde später noch. Zum Glück musste ich mir nur von Karin anhören was ich für ein Heinzgesicht bin und nicht um mein etrex trauern.
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Dann drück ich Euch mal die Daumen dass es wieder auftaucht. Wäre schon verdammt ärgerlich wenn es weg wäre, auch wenn es sich "nur" um ein Yellow handelt.
Bild
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnueffler »

Ich habe mir damals bei meinem Etrex vista die Firmware manipiliert. (frag mich nicht mehr mit welchem Programm das ging. Vielleicht weiss es ja jemand anders.) So stand bei jedem Einschalten der Name und die Adresse / Telefonnumer auf dem Display. Vielleicht geht das ja auch mit dem yellow. Dann hättest du das nächste mal eine gute Chance das Gerät wiederzubekommen
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Schnueffler hat geschrieben:Ich habe mir damals bei meinem Etrex vista die Firmware manipiliert. (frag mich nicht mehr mit welchem Programm das ging. Vielleicht weiss es ja jemand anders.) So stand bei jedem Einschalten der Name und die Adresse / Telefonnumer auf dem Display. Vielleicht geht das ja auch mit dem yellow. Dann hättest du das nächste mal eine gute Chance das Gerät wiederzubekommen
Da brauchst Du nichts groß an der Firmware zu manipulieren, das können (inzwischen?) alle Vistas, die Einschaltmeldung lässt sich einstellen. Geht aber beim Gelben AFAIK nicht.

Ansonsten: ich habe mein Vista in aller Regel an einem breiten Schlüsselband um den Hals hängen. Hat sich nur bewährt.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Bei den neueren Geräten läßt sich ja ein Begrüßung eingeben - das sollte reichen - vorausgesetzt der Finder möchte das Gerät zurückgeben.

Ich würde auf jeden Fall, nachdem der Zorn auf sich selber verraucht ist, nochmal in aller Ruhe hinfahren und suchen.
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnueffler »

Den Begrüssungstext kann man nur bei größeren Geräten eingeben. Aber durch Einfügen des Textes in das Binary lies sich das auch bei den yellows machen.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Antworten