Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bauplan ewiger Blinker

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2359
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von upigors »

bißchen lochraster und evtl batteriehalter oder sowas
Bild..Bild..[
Herohamster Geoscout
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 21:56

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von Herohamster Geoscout »

upigors hat geschrieben:bißchen lochraster und evtl batteriehalter oder sowas
Was nimmt man da so? so ne 160 x 100 epoxidplatte??

dankeschön!!

die ersten seiten hab ich wohl zu schnell überscrollt, sry :ops:
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2359
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von upigors »

na einfache lochrasterplatine, glaub die reicht richtig so, gebohrt....
kannst natürlich auch ohne machen aber sieht halt besser aus ;-)
Bild..Bild..[
struppi77
Geocacher
Beiträge: 241
Registriert: Do 27. Apr 2006, 11:08
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von struppi77 »

Hallo,
habe mal ein paar Fragen. Arbeite mich gerade etwas in die Materie ein. Bräuchte mal Hilfe bei der Einkaufsliste. Die Liste auf Seite 2.

R1 Widerstand 330 kOhm
R2 Widerstand ~30 kOhm (5 Sekunden Blinkdauer)
T1 Transistor BC 547 B
T2 Transistor BC 557 B
D1 Diode 1N4148
D2 Leuchtdiode
C1 Elektrolytkondensator 100 µF / 16V

ist ja für 3 V aus gelegt. Wollte aber mit einer 1,5 V AA hinkommen. Was bräuchte ich dafür? Die rote LED hat 2 V/ 10 mA und die weiße 1,3V/50 mA.

Für Hilfe wäre ich echt dankbar. Versuche das ganze in einer Steckplatine dann zum leben zu erwecken.

Danke
Carmen
thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von thomas_st »

struppi77 hat geschrieben:ist ja für 3 V aus gelegt. Wollte aber mit einer 1,5 V AA hinkommen. Was bräuchte ich dafür?
Das wird vermutlich nicht funktionieren. Über die Diode D1 fallen ~0,7V ab, so dass für Deine LED dann nur noch ~0,8V zu Verfügung stehen - das wird etwas wenig.
struppi77 hat geschrieben:Die rote LED hat 2 V/ 10 mA und die weiße 1,3V/50 mA.
Eine weiße LED mit 1,3V :???:
Könnte es sein, dass das eine als LED vergossene Lampe ist - auch die 50mA sind ungewöhnlich.

Viele Grüße,
Thomas(_st)
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2359
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von upigors »

lass das mit den 1,5V. wenn es am platz liegt das du nur eine zelle nehmen willst dann nimm sonen 3,6V akku von deal extrem und passe den rest an. nutze ich auch gerne da wo's eng wird..... und wieder aufladbar.
1,3V led kenn ich auch nicht :???:
Bild..Bild..[
stonewood
Geowizard
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 3. Apr 2006, 10:15
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von stonewood »

struppi77 hat geschrieben: ist ja für 3 V aus gelegt. Wollte aber mit einer 1,5 V AA hinkommen. Was bräuchte ich dafür? Die rote LED hat 2 V/ 10 mA und die weiße 1,3V/50 mA.
Mit 1,5V geht das nur per Stepup-Wandler, also mindestens eine Spule und noch ein paar Bauteile mehr zum Ansteuern derselben.

Weiße LEDs haben so um die 3V, ich denke mal das wird wohl eher 3,1V gewesen sein? Die geht natürlich nur mit 3 1,5V-Zellen vernünftig, mit 2 Zellen wird das auch nix.
struppi77
Geocacher
Beiträge: 241
Registriert: Do 27. Apr 2006, 11:08
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von struppi77 »

Die rote LED hat 2 V/ 10 mA und die weiße 1,3V/50 mA.
Das war ne Infrarot-Led. Manchmal sollte man die Augen schon richtig aufmachen :schockiert:

Ich hatte bei Pollin eine Batterie gefunden Lithium-Batterie LS14500, 3,6 V, für Printmontage geeignet, Rastermaß 50 mm für 0,95 Euro.Das müsste ja gehen. Dann werde ich die Teile mal bestellen und es versuchen. Danke erstmal für eure Hilfe.

Gruß
thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von thomas_st »

stonewood hat geschrieben:Mit 1,5V geht das nur per Stepup-Wandler, also mindestens eine Spule und noch ein paar Bauteile mehr zum Ansteuern derselben.
Mal eine kleine Frage am Rande: wo bekomme ich einen preiswerten Stepup-Regler her, der mit U_In=1,5V (so bis runter zu 0,9V wäre schön) funktioniert und der mit wenigen Bauteilen auskommt. Irgendwie ist das Feld dort recht dünn bestellt ...
stonewood hat geschrieben:Weiße LEDs haben so um die 3V, ich denke mal das wird wohl eher 3,1V gewesen sein?
Fast noch etwas mehr - ich hebe gerade welche gekauft die 3,2 - 3,4 V haben.
struppi77 hat geschrieben:Ich hatte bei Pollin eine Batterie gefunden Lithium-Batterie LS14500, 3,6 V, für Printmontage geeignet, Rastermaß 50 mm für 0,95 Euro.Das müsste ja gehen.
Klingt gut :D

Viele Grüße,
Thomas(_st)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24528
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von radioscout »

struppi77 hat geschrieben: Wollte aber mit einer 1,5 V AA hinkommen.
Du kannst diese Schaltung verwenden: b-kainka.de/bastel59.htm
Dort wird auch der alternativ verwendbare LM3909 erwähnt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten