Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bauplan ewiger Blinker

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Emalaith
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Do 11. Jun 2009, 17:55
Wohnort: Herdecke
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von Emalaith »

aales kla, jetzt passt alles :) Danke für die Nahaufnahme ;)
Lag alles nur an T1 und meine Ungeduld.
Fotos kommen sobald der erste "sauber" gelötet ist :D
Mein letztes löten is 4 Jahre her und da hatte ich auch nur zwei oder drei mal gelötet...

#Edit
soo hier mein Blinker
myblinker.jpg
myblinker.jpg (51.74 KiB) 943 mal betrachtet
Lamima
Geomaster
Beiträge: 380
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 20:56

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von Lamima »

Ich habe mir gestern Abend mal die Kainka-Version aufgebaut. Funktioniert mit einer AA-Zelle auch ganz gut. Leider finde ich die LED ein wenig zu dunkel. Lässt sich da durch Veränderung von Bauteilwerten etwas dran ändern? Gerne auch auf Kosten der Frequenz :-)
http://lamimablog.wordpress.com/

Bild

Ist es bedenklich, wenn im Park ein Goethe-Denkmal durch die Bäume schillert?
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 951
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von chrysophylax »

Wie ich dir schon als PN schrieb: Elko vergrößern, wenn man sichs ganz schmutzig geben will durch einen Tantal ersetzen. 100µF Tantal oder 150µF Elko oder 220µF Elko sind ne Hausnummer. Die beiden Ladewiderstände am Elko (bei mir 33k, ich glaub im Original 10k?) kann man auch noch verkleinern, und schlußendlich noch ne LED mit ordentlichem Wirkungsgrad nehmen. Mir sind die Dinger immer eher zu hell als zu dunkel....

chrysophylax.
Lamima
Geomaster
Beiträge: 380
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 20:56

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von Lamima »

...und wenn man die leere Batterie (~1,2V) gegen eine neue, Volle austauscht, dann wird es auch schon besser :kopfwand:
http://lamimablog.wordpress.com/

Bild

Ist es bedenklich, wenn im Park ein Goethe-Denkmal durch die Bäume schillert?
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 951
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von chrysophylax »

Oh, da hilft auch Zeit. Ich hab hier das lustige Phänomen, dass bei meinem Lochraster-Prototypen (für den ich eine Schmierzettel-Tabelle führe, wann die Batterie welche Spannung hat) die Batteriespannung sogar wieder steigt. Als ich das Ding aufgebaut habe, hatte die Batterie noch 0,9V (bewußt leer aus dem Altbatterie-Sammelsack gegriffen), jetzt nach anderthalb Jahren ist sie bei 1,2V. Scheint so, als würde die extrem impulsförmige Belastung die Chemie in der Batterie ein wenig anregen und aktivieren. Ich finds hochgradig spannend....

chrysophylax.
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24528
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von radioscout »

Ein paar schöne LED-Blinker findet man bei www.talkingelectronics.com unter LED-Flasher:

talkingelectronics.com/te_interactive_index.html

Dort findet man auch genial einfache Schaltungen, die eine LED unter Verwendung von nur zwei Transistoren mit einer 1,5 V-Batterie blitzen lassen.

Auf der Website gibt noch viele weitere schöne Bastelvorschläge.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24528
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von radioscout »

Ein interessantes Flasher-IC: HT-2014L


BTW: Flasher ohne löten: ;)
http://www.flickr.com/photos/oskay/768600012
(Pin 4?)
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von Teddy-Teufel »

radioscout hat geschrieben:Ein interessantes Flasher-IC: HT-2014L
BTW: Flasher ohne löten: ;)
http://www.flickr.com/photos/oskay/768600012
(Pin 4?)
Da ich zum dumm zum Löten bin habe ich mir in einer Streicholzschachtel Licht eingefangen und die mache im Dunkeln immer auf und zu. Wenns Licht mal alle ist, kann ich ja am nächsten Tag auffülen. Der Vorteil, es entstehen keine Zinnlotdämpfe. :D
Kleiner Scherz zum Jahresbeginn :ops:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
blinkdose
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 11:57

Re:

Beitrag von blinkdose »

Team Bruker hat geschrieben:Hallo,

ich habe kürzlich folgende Variante gebaut.

Bild

R1 Widerstand 330 kOhm
R2 Widerstand ~30 kOhm (5 Sekunden Blinkdauer)
T1 Transistor BC 547 B
T2 Transistor BC 557 B
D1 Diode 1N4148
D2 Leuchtdiode
C1 Elektrolytkondensator 100 µF / 16V

Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr einfach und billig ist. Die Stromaufnahme liegt max. bei 20µA. Je nach LED benötigt man 3V oder 4,5V Versorgungsspannung. Ich habe dem ganzen Aldi-Monozellen (ca. 15Ah) spendiert, damit sollte es wirklich ewig blitzen. Schaltung + Batterien sind mit Wachs in einem Rohr vergossen. Preiswerter gehts wirklich nicht...

Grüsse
Team Bruker
ich hab das gestern im Halbschlaf hingebaut - geht natürlich nicht (was an mir liegt, nicht am Bauplan)

Kann mir jemand auf die schnelle sagen, welches Beinchen ich wo hinbiegen muss?
Also es geht um T1 und T2, alle anderen behaupte ich richtig hingebogen zu haben...
Das ganze ist auf so einer Lochplatte, also ich kann es schnell nochmal ändern.

Bild
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 951
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Bauplan ewiger Blinker

Beitrag von chrysophylax »

Der Emitter ist der mit dem Pfeil im Schaltplan, die Basis ist der einzelne Anschluss in der Mitte. Im Schaltplan und am Transistor. Und natürlich die beiden Transistortypen nicht verwechseln.

chrysophylax.

P.S.: Kollegen von dir konnte geholfen werden, nachdem sie ein hochauflösendes scharfes Detailphoto ihrer Platine einmal von oben und einmal von unten betrachtet gepostet haben ;)
Antworten