Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bauplan ewiger Blinker

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Teddy-Teufel »

de_Bade hat geschrieben:...Man nehme ein 18er Kupferröhrchen (Baumarkt Heizungsrohr)
Kupferrohr hatte ich nicht aber sonne Dinger vom Toilettenspray.
Bild
Da paßt ein Batteriehalter für 2xAA rein, für das Übrige ist vorne genug Platz, dann alles mit Silkon abgedichtet und wenn man es dann noch mattschwarz spritzt, was will man mehr? Für einen LDR wäre auch noch genügend Raum vorhanden. So sieht er von Bild innen aus. Der IC ist in diesem Fall auswechselbar. Zur Zeit mache ich einen Witterungstest, mal sehen ob nach einem Monat irgendwas oxidiert ist.
Grüße Achim
Zuletzt geändert von Teddy-Teufel am Do 1. Mär 2007, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Teddy-Teufel »

Einen gelöscht, er war doppelt.
Zuletzt geändert von Teddy-Teufel am Mi 1. Aug 2007, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Hat der Witterungstest etwas brauchbares ergeben?

Bei unserem letzten Event bin ich über den TB Flasher gestolpert. War ja wohl Ehrensache dass ich ihn mitnehme.
Bild
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Teddy-Teufel »

Windi hat geschrieben:Hat der Witterungstest etwas brauchbares ergeben?
Hi, der Wettertest war nicht ganz erfolgreich (ca.6 Wochen war es draußen), ich hatte die LED vorn etwas fehlerhaft abgedichtet, bei dem Schnee der nun doch noch gekommen war und dann wieder getaut, kam es dann zum Ausfall. Jetzt hängt er wieder am Baum draußen, heute regnet es, mal sehen ob er heute abend noch "antwortet". Was ich bis jetzt bemerkt habe ist, daß wenn die LED aussen feucht ist, dieses keinen negativen Einfluß auf die Funktion hatte. Noch was, die kleine Leiterplatte habe ich bei eingestecktem IC komplett mit Löttinktur (Spiritus mit Kolophonium) eingepinselt, mehr nicht.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Teddy-Teufel »

Windi hat geschrieben:Hat der Witterungstest etwas brauchbares ergeben?
Hi, gestern habe ich einen Reichweitentest gemacht (MAG-Lite 4D), es war erst "halbdunkel", bei 50m hab ich dann aufgehört, reicht meiner Meinung nach aus. Alles andere steht hier Bild
Hab noch was verjessen, den Blinker habe ich zuletzt dann noch komplett, in Schrumpfschlauch "eingeschrumpft".
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Ich habe mich jetzt mal informiert und werde die Teile in Epoxidharz eingießen. Dann lass ich die nur noch die Drähte für die Batterie rausschauen. Die Batterie wird dann in Wachs eingegossen.
Hat halt den Nachteil dass man den Chip nicht mehr umprogrammieren kann wenn man eine verbesserte Programmverion hat.
Aber da die Dinger mittlerweile unter 1 € kosten seh ich das nicht so eng.
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Die für die Programmierung nötigen Leitungen ebenfalls rausführen, bei Bedarf über mit eingegossene Reedkontakte schalten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

radioscout hat geschrieben:bei Bedarf über mit eingegossene Reedkontakte schalten.
Meinst du mit Reddkontakten das gleiche wie ich? Das Glasröhrchen mit einem Kontakt der auf einen Magneten reagiert?
Wie soll denn das funktionieren?
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Die meine ich. Damit kannst Du bei Bedarf die Programmierleitungen innerhalb der Vergussmasse abschalten, so daß Feuchtigkeit nicht stört. Oder, wenn nötig, mehrfach genutzte Pins umschalten.
Z.B. bei Pollin gibt es einen sehr preiswerten Vierfach-Reedschalter.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
EW-Andy
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Mai 2006, 11:39
Wohnort: 33790 Halle (Westf.)
Kontaktdaten:

Ewiger Blinker nun im Preform

Beitrag von EW-Andy »

Um mal etwas "back to the roots" zu kommen:
Bisher war ja die sparsamste Schaltung "Ewiger Blinker" einfach nur zu groß für ein Preform. - Das habe ich jetzt geändert:
Bild
Die Bauteile der Original-Schaltung von B. Kainka habe ich soweit zusammengeschoben, daß alles inkl. Batterie und natürlich LED ins Preform paßt. :o
Und das in herkömmlicher Löttechnik ohne SMD-Gefrickel.

Ich habe ein paar Bausätze davon zusammengestellt und biete sie Euch hier an:
http://cgi3.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vi ... id=ew-andy

Natürlich sind für Profis, die sonst schon alles da haben, auch einzelne Platinchen erhältlich, dazu bitte eine PM.

Hier für Alle noch die Aufbauanleitung:
http://home.arcor.de/ew-andyGC/EwigerBl ... eitung.pdf

Viele Grüße und bis bald im Wald, EW-Andy.
Antworten