Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fremde Caches archivieren oder übernehmen?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Fremde Caches archivieren oder übernehmen?

Beitrag von moenk »

Wenn ein Cache völlig verkommen ist und eigentlich komplett neu müsste, der Owner sich aber nicht mehr drum kümmert, kann der dann von jemand anders übernommen oder archiviert werden? In der Form macht er ja so keinen Sinn mehr. Vielleicht hat da ja jemand Erfahrungen was da üblicherweise passiert.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
tandt

Beitrag von tandt »

Gemäß Christof (Laogai) kann ein Cache zwar adoptiert werden, allerdings läuft das nicht über die Approver sondern wird "von ganz oben" gesteuert. Besser wäre dann, wenn der ursprüngliche Owner den Cache archiviert und man dann einen neuen legt.
Reagiert der bisherige Cache-Owner nicht auf Mails etc., kann der Cache nach einer gewissen Zeit durch die Approver archiviert werden. Das ist z.B. sinnvoll, wenn der Cache eigentlich "so wie er ist" auf den Müll gehört.
tobsas

Beitrag von tobsas »

Bei der Frage habe ich ein leichtes déjà-vue. ;-)
TandT hat geschrieben:Gemäß Christof (Laogai) kann ein Cache zwar adoptiert werden, allerdings läuft das nicht über die Approver sondern wird "von ganz oben" gesteuert. Besser wäre dann, wenn der ursprüngliche Owner den Cache archiviert und man dann einen neuen legt.
Gemäß den englischsprachigen Forenteilen von gc.com, wo diese Frage auch regelmäßig auftaucht, muss man einfach eine eMail an contact@geocaching.com schicken. Wobei mir nie klar wurde, warum man beim 1:1 ersetzen, adoptieren sollte - das braucht man doch eigentlich erst, wenn etwas an der Beschreibung geändert werden muss, oder?

Viele Grüße,
Tobias
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Hier merkt man dass ich in das andere Forum gar nicht reingucke ;-)
Ich fasse mal kurz zusammen: Es gibt die Möglichkeit "Found it" und zusätzlich "Needs-Archived" zu loggen.
Ausserdem kann man den Cache auch einfach ersetzen, dabei tuts IMHO eine einfache Dose mit frischem Logbuch (ich würde vermutlich einen Micro da anschrauben).
Meistens werden solche Caches einfach ignoriert, es muss ihn ja niemand suchen nachdem er die Logs gesehen hat.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Trailchaser
Geomaster
Beiträge: 470
Registriert: Do 4. Nov 2004, 19:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Trailchaser »

Ich hatte/habe auch so einen Fall hier in der Gegend: Owner verschollen, Cache brauchte einen 'Kümmerer'. Hab mich dann mit Laogai so geeinigt, daß ich mich kümmere und den Cache auf meine Watchlist setze, der Status des Caches wird aber erstmal nicht geändert.


Wastl
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Jep - genauso einen Cache hab ich auch vor der Haustür. Und weil der wirklich schön ist hab ich auch kein Problem damit das Ding ab und zu zu warten.
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24528
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Wenn jemand SBA loggt, wird er sicher seine Gründe dafür haben. Ich werde das NIE machen, da ich mich dabei als Anschwärzer fühlen würde.
Nochmal, bevor sich jemand beleidigt fühlt: Wenn einer SBA loggt, ist mir das egal. Er wird seine Gründe haben und die gehen mich nichts an. Nur ich werde das NIE machen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Gast

Beitrag von Gast »

moenk hat geschrieben:Ausserdem kann man den Cache auch einfach ersetzen, dabei tuts IMHO eine einfache Dose mit frischem Logbuch (ich würde vermutlich einen Micro da anschrauben).
Meistens werden solche Caches einfach ignoriert, es muss ihn ja niemand suchen nachdem er die Logs gesehen hat.
Hab ich nun nicht verstanden. was ist mit dem Micro und warum muss den niemand suchen? Was heisst das mit den Loggs lesen?
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

Trailcacher hat geschrieben:Ich hatte/habe auch so einen Fall hier in der Gegend: Owner verschollen, Cache brauchte einen ´Kümmerer´...
So eine Fall habe ich hir auch, der Cache liegt in einem momentan total vergammelten und mit ekeligen schwarzen Pilzen überwachsenen Rest einer Birke....der Owner ist selber nicht mehr aktiv.

Desweiteren ist es ein Multi über 4 Stationen, eine Station ist leider nicht mehr vorhanden.

Wie soll ich mich verhalten, würde das Gebiet liebend gerne für einen Nachtcache "adoptieren".

Gruß
Andreas
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

@Helmut: Wer den Cache suchen will wird ja die Logs lesen. Wenn da steht dass es keinen schönen Cache mehr gibt muss er ihn ja nicht suchen gehen.
@Radio: Ich frag mich nun grad was "SBA" loggen ist, da find ich grad nix passendes bei den Möglichkeiten, meinst Du "NA"?
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Antworten