Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fremde Caches archivieren oder übernehmen?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

TandT hat geschrieben:...der nicht mehr gefunden werden kann? Meinst Du, das macht Sinn?
Irgendwann wird sich der Owner schon drum kümmern. Bis dahin sollten ein paar DNF ausreichen, um jemanden von der erfolglosen Suche abzuhalten.

Geduld scheint aus der Mode gekommen zu sein...
Zuletzt geändert von radioscout am Di 25. Jan 2005, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Gast

Beitrag von Gast »

Ja, denn das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

Der vergammelte Cache kann liegen bleiben und der neue irgendwo liegen.
Abgesehen davon sollte ein vergammelter, nicht gewarteter Cache ins Nirwana geschickt werden.
tandt

Beitrag von tandt »

radioscout hat geschrieben:Irgendwann wird sich der Owner schon drum kümmern.
Leider nicht, und das ist auch sehr schade, weil der besagte Owner hier in Bremen mehrere Caches liegen hatte. Zwei davon sind verschwunden und wurden erst nach Einschreiten eines Approvers archiviert... Nur DNF zu loggen brachte in diesen Fällen nix, bis irgendjemand SBA geloggt hat.
Gast

Beitrag von Gast »

Dann log doch ein SBA. Bist doch alt genug deine eigene Meinung zu haben.
Wie soll der Approver bei ca. 6-7.000 Caches davon sonst Mitteilung bekommen?
tandt

Beitrag von tandt »

Meine Meinung dazu: das können andere besser erledigen.
Ich habe besagten Cache noch zu aktiven Zeiten gefunden/geloggt, brauche mich also im Nachhinein nicht um die Archivierung zu kümmern. Tschuldigung, sollte nur ein Beitrag zur Diskussion sein... :lol:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Was stört eigentlich an einem nicht oder vorrübergehend nicht erreichbaren Cache? Ist es ein Problem mal kurz im Log nach DNF zu sehen und dann selber zu entscheiden, ob man es trotzdem versucht?
Ca. 20 Min. Fußweg von hier entfernt liegt ein Cache, der zeitweise 5 oder mehr DNF in Folge hatte und trotzdem noch da war. Hätte man hier ein SBA loggen sollen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

radioscout hat geschrieben: - den Betreiber der Website, auf der der Cache gelistet ist
- den Cacheowner
- den Besitzer der Location, auf der der Cache liegt
Kann Deine Argumentation nachvollziehen. Ich tendiere dazu neben "FI" auch "NA" (dass hiess wohl mal "SBA" wurde ich aufgeklärt) zu loggen wenn das kein Cache mehr ist, warum genau auch immer. Solche Caches müssen nicht mehr auf der Karte verzeichnet sein, da ist niemandem mit geholfen.
Geocaching ist eine Community mit recht hohen Qualitätsanspruch und das kann nur funktionieren wenn Schrott auch gemeldet wird. Das hat mit anschwärzen nichts zu tun, es kann sonst ja niemand wissen dass dieser Cache nicht mehr geführt werden muss. Kommen doch auch täglich neue, das ist für mich der Gang der Dinge.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

OK Freunde,

werde mich mal beim Approver schlau machen, wie sowas geht...

Und zu Dir Helmut K., vor zwei Stunden hast Du simple Fragen zu einem Logbuch gestellt, jetzt haust Du mit Fachbegriffen um Dich....

Ja, es lebe der Zweit-Nick.....

Andreas
tandt

Beitrag von tandt »

Der Multi um den es hier geht ist definitiv nicht mehr zu erreichen, da eine wichtige Zwischenstation fehlt. Damit sollte er ins Archiv überführt werden, wenn schon der Owner nicht mal mehr auf Mails reagiert.
Gast

Beitrag von Gast »

Geocaching ist eine Community mit recht hohen Qualitätsanspruch und das kann nur funktionieren wenn Schrott auch gemeldet wird. Das hat mit anschwärzen nichts zu tun, es kann sonst ja niemand wissen dass dieser Cache nicht mehr geführt werden muss.
Ich geh' mal eben ein paar SBA loggen...
Zuletzt geändert von Gast am Di 25. Jan 2005, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten