Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GPSmap60cs - Erste Erfahrungen

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
Transdat
Geocacher
Beiträge: 54
Registriert: Do 19. Feb 2004, 14:11

Beitrag von Transdat »

ich habe gerade mal auf die Seite geschaut, auf der u bestellt hat; 423 für das Modell ohne Barometer und Kompass ist ja schon ein Wort [grübel]...
viele Grüße

Jürgen

***** it's lonely in the saddle since the horse died *****
tandt

Beitrag von tandt »

---Geiz-Mode on---
Dazu hat man früher 827,32 DM gesagt. Ist es das wirklich wert? Da lobe ich mir doch einen relativ günstigen eTrex Venture für 229 Euro (447,89 DM).
---Geiz-Mode off---
ums_team
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 18:49
Wohnort: Schwabhausen bei München

Beitrag von ums_team »

@TandT: Du hast natürlich recht, das ist ne Menge Geld. Ich nutze den GPS außer zum Cachen auch beim Radfahren und beim Segeln. Deshalb habe ich mir jetzt einen mit Karte leisten wollen. Und dann war das Farbdisplay ausschlaggebend, weil die Darstellung einfach viel klarer und besser ablesbar ist (Seniorenmodus für gebrechliche...).
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Wenn das 60cs ein Ersatz für ein fest im Fahrzeug eingebautes Gerät ist, dann ist der Preis auch mit der Autorouting-Software ein echtes Schnäppchen. Es ist sicher nicht jedermanns Sache, aber es kauft sich ja auch nicht jeder eine E-Klasse.

Schnüffelstück
tandt

Beitrag von tandt »

Für Autorouting finde ich das Display etwas zu klein, oder hat das Ding auch Sprachausgabe? Wenn ich es im Auto (in einer passenden Halterung) habe, möchte ich natürlich nicht eine halbe Ewigkeit abgelenkt sein, um das Display entziffern zu können.
@uns_team: Das mit dem Segeln sehe ich als Hanseat absolut ein. Da ist eine gute graphische Auflösung und Klarheit der Anzeige wirklich extrem wichtig!
Grundsätzlich macht mir selbst das Caching mehr Spaß, wenn ich nur einen Routenzeiger habe, nach dem ich mich richten kann statt einer Übersichtskarte, die mir im Prinzip den richtigen Weg direkt vorgibt. Ich verlaufe mich auch gerne mal etwas ( :) ) Mag aber für Schnellcacher ohne Zeit genau das Richtige sein.
Ist aber genau das gleiche wie mit Handys. Was brauche ich ein Handy, das Kamera, Internet, Organizer, Fernseher, Computer und äh..... was war da noch....... ach ja: Telefon in einem Gerät vereinigt? Mir reicht vollkommen ein Teil zum a) Telefonieren und b) SMS schreiben. Alles andere ist meines Erachtens völliger Quatsch, aber ein neues Handy ohne den ganzen Firlefanz findet man ja schon gar nicht mehr im Laden.
@Schnüffelstück: Fahre halt leidenschaftlich gerne VW... :mrgreen:
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Richtig, die Sprachausgabe fehlt. Und die ist insbesondere der Verkehrssicherheit sicher sehr zuträglich. Daran hatte ich echt nicht gedacht, damit gewinnt der PDA mit GPS-Maus doch wieder an Attraktivität. Kostet halt noch mehr :-(

@ TandT : Wenn Du ein solches Handy suchst, kann ich Dir das Siemens C25 empfehlen, das kann garantiert ausschließlich telefonieren und SMSen - letzteres selbstverständlich ohne T9 Texterkennung. Dafür hält es im Normalbetrieb acht Tage, hat unzählige Stürze, mehrere Wassereinbrüche und eine Nacht im Schnee problemlos überstanden. Nix Kalender, nix Uhr, nix interner Nummernspeicher. Quasi das etrex yellow unter den Handys :-)

Schnüffelstück
alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice »

Wir haben unser GPSmap60C jetzt eine Woche und sind begeistert!

Einenn Minuspunkt verdient es sich allerdings bei der Wegpunkt-Projektion:
wie beim Geko kann man hier die Distanz nur in 100m Schritten eingeben.
Das etrex Venture erlaubt 10 m. Schade, dass Garmin hier gespart hat!
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

So ein Mist. Ich bin momentan GPS-los und bekomme schon langsam Geocaching-Entzugserscheinungen. Zu meinem 1-jährigen Geocacher-Jubiläum (am 6. Juni) wollte ich mir das 60 CS bestellen und jetzt ist es bei X-Future derzeit nicht lieferbar. :cry: Kennt jemand noch eine andere günstige Quelle?
Oder kann mir jemand von den Münchnern vorübergehend ein GPS-Gerät leihen damit wenigstens das Zittern aufhört. :wink:
Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Wie wäre es mit ebay.com? Oder einem der vielen Händler, die man findet, wenn man mit einer Suchmaschine des Vertrauens nach >Garmin 60cs price comparison< sucht? Teilweise ist sogar Shipping kostenlos und man spart sich so einen ziemlichen Batzen Knete!

Schnüffelstück
Rocket311
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Jun 2004, 21:48

Beitrag von Rocket311 »

Hi Windi!

Schau mal bei sportextreme.com ( http://www.sportextreme.com/Se_Shop/Pro ... rrency=DEM )Die sitzten in Dänemark. Aber ich hatte keine Probleme. Ich hab mir dort das neue 76CS für günsitge 620,60 +14,95 Versand bestellt und prompt bekommen. Das 60C ist dort für 502,60 zu haben und auf Lager! Wer weiss wie lange noch wenn ich das hier poste ;) Wundere dich beim ersten Klick nicht über die Preise die dort angezeigt werden, es ist US$ musst erst auf "Germany incl. VAT" umstellen.

Gruß
Andreas
Antworten