Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

Benutzeravatar
fotomike
Geocacher
Beiträge: 298
Registriert: So 12. Aug 2007, 23:40

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von fotomike »

Edit: Sachlage per Mail geklärt, Fernschulung durchgeführt, warte auf Aktion.

Moin,
ich ändere das hier mal ab. Die beiden, um die es sich dreht, sind nun ganz neu im Geschäft und haben so ziemlich alle Fehler gemacht, die Neulinge beim Behandeln von TB so machen können. Ich habe sie per PN mit einer step by step Anleitung hingeführt. Die Tochter (3 Founds) des derzeitigen Besitzers hat den TB vom Vater (4 Founds) übernommen und in einen Cache abgelegt. Aber das ist alles nicht in den TB Logs passiert. Ihnen hat leider noch keiner so richtig erklärt, wie das mit dem Loggen so geht. Man gut, dass ich sowas als Text (und Link "zwanziger.de") parat habe. Bin gespannt, ob die Übung klappt.

Dumm am Ende: Der Cache ist gemuggelt worden. Ein paar Logeinträge später... Das ist Pech, dafür können die beiden nix. Nunja, mal sehen, ob die beiden wenigstens das Umbuchen in den gemuggelten Cache schaffen. :/ Ich hoffe wenigstens, dass durch die Anleitung weiterer Ärger bei anderen Vorgängen vermieden wird.
Liebe Gruesse, (foto)mike +
Muss ich einen Schirm mitnehmen?
Benutzeravatar
-eichhoernchen-
Geomaster
Beiträge: 362
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 20:56
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von -eichhoernchen- »

Es ist doch wohl nicht wahr, hier angebliche TB-Diebe per Foto an den Pranger zu stellen, mein lieber Poelchen1337.

Wie man aus dem Profil lesen kann, ist Artlaran ein Neuer in der Gemeinde der Cacher und sollte NICHT so behandelt werden.

Dein TB ist in meinen Händen und da bleibt er auch bis das Foto aus dem Forum gelöscht wurde.

Ach ja, der USB-Stic war mit einem Trojaner verseucht, war das Absicht ???
Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von stoerti »

Dein TB ist in meinen Händen und da bleibt er auch bis das Foto aus dem Forum gelöscht wurde.
:popcorn: :joint:
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.
Fedora
Geowizard
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 17:42
Wohnort: 9....
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von Fedora »

die eichhoernchen hat geschrieben:Ach ja, der USB-Stic war mit einem Trojaner verseucht, war das Absicht ???
Die Dinger gehen durch so viele Hände, da können sich unglaublich viele Spaßmacher einen Spaß mit Trojanern erlauben.. Darum beteilige ich mich bei aller TB-Liebe auch nicht daran, Fotos auf dergleichen Anhänger zu laden.

Muss dir aber zustimmen, dass man ein bisschen gucken sollte, wie lange die Leute schon cachen, die man hier anprangert.. Da ist doch eine Anfrage und ein bisschen Geduld wesentlich sinnvoller...
Bild
Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von stoerti »

Ich finds interessant, dass die Leute sich immer erst dann aufregen, wenn sie mal persönlich betroffen sind.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.
Benutzeravatar
Team Lotte
Geocacher
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 14:15
Wohnort: Fernwald

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von Team Lotte »

die eichhoernchen hat geschrieben: Wie man aus dem Profil lesen kann, ist Artlaran ein Neuer in der Gemeinde der Cacher und sollte NICHT so behandelt werden.
Ok, er ist noch neu. Bin ich auch.
Man muss aber nicht Vollprofi mit 1000enden Founds sein, um auf eine Anfrage per Mail eine Antwort zu schreiben. Das ist simple Kommunikation via Email hat und hat mit Cachen nix zu tun.
Immerhin hat er es ja geschafft, bei gc einen Account anzulegen und damit verbunden auch eine erreichbare Emailadresse. Also sollte er auch in der Lage sein, seinen Mailaccount zu checken und den Spamordner auch. Das hat ebenfalls nix mit Cachen zu tun.

Ich finds ja schön, wie Du den "unter die Fittiche" nimmst. Aber jemand, der schon in Florida gecacht hat, der sollte auch in der Lage sein, seine Mails zu lesen und eine Antwort zu schreiben. Insofern kann ich Poelchen schon verstehen, aber das Bild sollte schon raus, das muss nicht sein.
cu Uwe
Benutzeravatar
-eichhoernchen-
Geomaster
Beiträge: 362
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 20:56
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von -eichhoernchen- »

Fittiche ist gut *ggg* :D
Den TB habe ich nach mail Attacke vom TB owner aus einem meiner caches geholt.
Der TB war 6 Wochen in den Händen von dem Angeprangerten. Das ist meiner Meinung nach für jemanden der eher selten unterwegs ist, nicht lange.
Ich schleppe manchen TB viel länger herum, sei es wegen der Aufgabe, oder sei es weil er nicht in die Dose passt, oder sei es einfach deswegen, weil man nicht unterwegs ist.
Zuletzt geändert von -eichhoernchen- am Fr 29. Mai 2009, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Team Lotte
Geocacher
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 14:15
Wohnort: Fernwald

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von Team Lotte »

die eichhoernchen hat geschrieben: Der TB war 6 Wochen in den Händen von dem Angeprangerten. Das ist meiner Meinung nach für jemanden der eher selten unterwegs ist, nicht lange.
Nach dem Lesen der vielen Beiträge zum Thema TB scheint das nicht ungewöhnlich zu sein. Ich hab obwohl mit etwas Unterbrechung schon 2 Jahre am cachen letzten Sonntag den ersten TB in Händen gehalten. Hat sich vorher nie ergeben. Den hab ich noch am gleichen Abend verbunden mit einer Cachewartung wieder ausgesetzt. Am Montag den zweiten TB, den hatte ich bis Mittwoch zuhause und schon fast ein schlechtes Gewissen. :roll:

./edit: Auf Wunsch von Jürgen Teile gelöscht
cu Uwe
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von ElliPirelli »

bigsvan hat geschrieben:Den hab ich noch am gleichen Abend verbunden mit einer Cachewartung wieder ausgesetzt. Am Montag den zweiten TB, den hatte ich bis Mittwoch zuhause und schon fast ein schlechtes Gewissen. :roll:
Am selben Tag wieder aussetzen mach ich eher selten, vor allem nicht vorm Loggen.

Und dann erwische ich mich in letzter Zeit auch öfters, daß ich Reisende länger behalte, weil ich sie gerne in mir sicher erscheinende Dosen legen würde...

Den letzten konnte ich am Mittwoch nicht auslegen, da die Dose zwar als Small gelistet war, in Realität sich dann aber als Petling herausstellte... :kopfwand:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
Team Lotte
Geocacher
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 14:15
Wohnort: Fernwald

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von Team Lotte »

ElliPirelli hat geschrieben:Am selben Tag wieder aussetzen mach ich eher selten, vor allem nicht vorm Loggen.
Geloggt hab ich den natürlich, bevor ich ihn ausgesetzt habe. War eine Sache von einer halben Stunde: Rauf auf den Roller, TB abholen, heimfahren, loggen, mit TB und neuer Cachebox auf den Roller, Box austauschen, TB rein, fertig. <g>
ElliPirelli hat geschrieben:Und dann erwische ich mich in letzter Zeit auch öfters, daß ich Reisende länger behalte, weil ich sie gerne in mir sicher erscheinende Dosen legen würde...
Hmja, dazu hab ich mir mittlererweile auch ein paar Gedanken gemacht. Ist ja immer schade, wenn ein TB in einer Box landet und die dann warum auch immer gemuggelt wird.
Aber wie definiert man sichere Dose? Keine Logs, die auf immer mal wieder erneuerte Dose verweisen? Bauchgefühl?
cu Uwe
Antworten