Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

hoyahh
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: So 30. Mai 2010, 13:19

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von hoyahh »

wollte jetzt meinen von Backdraft112 gestolenen templar geocoin als vermisst kennzeichnen , damit ich ne kopie auf die reise schicken kann (nac ner gewissen wartezeit) , dass acheint aber nicht zu funktionieren solange backdraft in gelogt hat?!?
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24528
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von radioscout »

Grab ihn doch zurück.

Und sei bitte vorsichtig mit den Begriff "gestohlen". Hast Du Beweise für einen Diebstahl oder ist da einfach nur jemand vergesslich?

Mails via gc kommen bei vielen nicht an. Selbst das nichtreagieren auf Nachfragen hat oft technische Gründe.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
stonewood
Geowizard
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 3. Apr 2006, 10:15
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von stonewood »

radioscout hat geschrieben:Hast Du Beweise für einen Diebstahl oder ist da einfach nur jemand vergesslich?
Wenn er das so hier schreibt wird das wohl seinen Grund haben.
hoyahh
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: So 30. Mai 2010, 13:19

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von hoyahh »

nun ja wenn ca 30 mails nicht angekommen sind...
und warum sollte ich vorsichtig sein , er hat mein eigentum an sich genommen und legt es
trotz aufforderung nicht wieder ab=diebstahl
desweiterem wird hier nur mit pseudonymen gearbeitet, die keinen schluss auf reale personen zulassen, daher kann nicht mal wegen beleidigung,falsche anschuldigung,üble nachrede etc geklagt werden.

danke für den tipp des zurück grabbens... werde ich machen und in nem gewissen zeitraum ne kopie losschicken.
schade dass es immer mer schwarze schafe unter den cachern gibt.
Amphibium
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:19

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von Amphibium »

hoyahh hat geschrieben:er hat mein eigentum an sich genommen und legt es
trotz aufforderung nicht wieder ab=diebstahl
desweiterem wird hier nur mit pseudonymen gearbeitet, die keinen schluss auf reale personen zulassen, daher kann nicht mal wegen beleidigung,falsche anschuldigung,üble nachrede etc geklagt werden.

Es ist KEIN Diebstahl, da Du die Dinge selbst zur Mitnahme bereitgelegt hast. Wenn jemand eine Sache nicht zurück gibt, die er (rechtmäßig!) mitgenommen hat, obwohl sie einem bestimmten Zweck (nämlich der Weiterbeförderung) zugeordnet ist, ist es eine Unterschlagung.

Du kannst eine anzeige erstatten, der Seitenbetreiber muss dann auf Anordnung die IP-Adressen heraus geben und die Strafverfolgungsbehörden ermitteln den Besitzer des Anschlusses (der aber nicht der Verursacher wovon auch immer sein muss!). Aber der Besitzer kann trotzdem ggf. haftbar gemacht werden.

Auch wenn die strafrechtlichen Ermittlungen eingestellt werden (ist zu erwarten, da der Wert eher gering ist), bekommst Du im Einstellungsbescheid den Namen desjenigen mitgeteilt und kannst auf zivilrechtlichem Wege gegen ihn vorgehen.
hoyahh
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: So 30. Mai 2010, 13:19

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von hoyahh »

erbsenzähler :p
ü30er
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Do 5. Aug 2010, 10:04
Wohnort: 49457 Drebber
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von ü30er »

Mein Quad-TB (http://coord.info/TB3KQQ2) hat sich gleich nach dem "aussetzen" auch in Luft aufgelöst. [Vielleicht hätte ich den Zündschlüssel nicht stecken lassen sollen ;) ]

Spaß beiseite... Ich verstehe nicht, wieso "sowas" passiert.
Wenn jemand das Anhängsel haben will okay, kann ich noch verstehen. Aber dann sollen die Diebe doch wenigsten das Metallplättchen da lassen. Des weiteren macht sich jemand die Mühe, rennt in den Wald, sucht die Kiste und klaut 'n TB... und die ganze kiste ist voller Bücher, CD's und Videos etc. ... das will mir nicht in Kopf ;)

Mein erster TB nach 0km Reise also verschollen... Ob die Motivation da steigt noch mal einen auszusetzen? Über Coins will ich gar nicht nachdenken....

So long.... ü30er
Bild Bild Bild Bild
macfuddl
Geomaster
Beiträge: 370
Registriert: So 20. Apr 2008, 20:30
Wohnort: Ratingen

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von macfuddl »

Macfuddl hat geschrieben: Naja, abwarten. Vielleicht tut sich ja doch noch was.
Und jetzt, nachdem ich ihn einer Mail einen Dieb genannt habe, kam endlich eine Mail zurück.
Mal sehen, was weiter passiert.
Denn nach der Mail ist dieser Typ einfach nur zu dumm zum Cachen :-( und fragt nach einem "Typ" zu einem Cache bei ihm in der Nähe (was ja nur mehrere 100 km von hier weg ist).
De gustibus non est disputandum - Jeder Cache kann für irgendjemanden schön sein.


Wenn ist das Nunstück git und Slotermeyer? Ja!
Beyerhundt das Oder die Flipperwaldt gersput.
Benutzeravatar
juba
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Mi 8. Nov 2006, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von juba »

Mein TB TB29J6Y mit einem geologischen Rätselstein hat sich leider auch in Luft aufgelöst und keiner der Cacher, die zeitnah an der Dose (GC18E3M) waren, will ihn mitgenommen oder gesehen haben. Weder die GC, noch die Opencacher :-(
Und dass die Marke abgefallen ist, glaube ich nicht, die hing an einem Loch in dem Stein.

Schade, der TB ist monatelang unbehelligt in Tschechien herumgereist und kaum ist er wieder auf deutschem Boden - prompt kommt er im ersten Cache abhanden :kopfwand:
Runterzieher

Mein Etsy Shop
Sturmreiter
Geomaster
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Mär 2008, 10:49

Re: Der offizielle TB-Pranger für TB-Diebe

Beitrag von Sturmreiter »

Ich prangere mich mal eben selbst an.
Erstens wollte ich schon immer mal jemanden an den Pranger stellen, und um dann nicht gleich dazustehen wie der Depp, übe ich erstmal an mir selbst. Zweitens halte ich meine Sünde für eine lässliche, da der Mißstand inzwischen beseitigt ist, ich mit dem Eigner kommuniziert habe und die Münze absolut und partout in einem bestimmten Cache zu Gast sein mußte, den es damals aber nur in der Vorstellung der Ownering gab. Auf dem Weg dahin, hat sie sogar noch einen kleinen Umweg über einen anderen zur Thematik passenden Cache genommen.

Dies nur als kleines Beispiel und Hoffnungsspender, daß es manchmal auch nach fast auf den Tag genau 6 Monaten noch weitergehen kann.
Ich stelle fest, daß ich seit der Ablage bemerkbar besser schlafe, auch meine Träume sind seit dem deutlich angenehmer geworden. ;)

Zum Nachlesen:

20 Jahre Mauerfall

GÜSt Staaken

TrauerZug
Don't worry, go caching!
Antworten