Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
Zerber
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: Di 3. Jan 2006, 17:24

Beitrag von Zerber »

Oder hier noch mal ganz einfach.

Satnav24

HTH
Es gibt zu viele Wichtigtuer, die überhaupt nichts Wichtiges tun!
Picknicker
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: Mi 23. Nov 2005, 12:53

Beitrag von Picknicker »

Fredi hat geschrieben:habe jetzt auch einen Garmin 60Csx.
Bestellt bei satnav24.de......Menue in Deutsch....Versandkostenfrei...mit 1GB-Karte und Topo Deutschland für 648.- EURONEN ...einfach klasse.
...
naja,... 489 Euro für ein US Gerät ist auch nicht gerade "günstigst" im vergleich zum IMPORT.

Auch wenn du deutsches Menue hast,.. hast du wahrscheinlich die US-Basemap,.. gell.

dein Paket für 648 konnt ich auf der Page nicht finden,..

ich habe mir für 350Euro US 60csx, 39Euro 1GB, und 178 Topo Deutschland gekauft...
= ca. 568 Euro,.. (also "billiger" geht immer ;-) )
aber o.k. nicht jeder hat jemanden der mal eben in die USA fliegt...

=> wäre es allso wirklich interessant, ob du die EU und USA Basemap hast... :?: :?:

:!: :!: :!: ==> HABE GERADE dein Angebot gefunden,... für 648 ist es die US-Version,
aber 119Euro für die TOPO (648Eu Paket - 40Eu SD - 489 Eu CSxGeräte)=119 ist schon günstig.
Garmin 60CSx mit 3.2 :-) Firmware und 2.8 (Ur-Version) SIRF III mit TOPO 2.0 2GBµSD, OZI-CE Man, NEU: Jura F70 ;-)
Fredi
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 09:14
Wohnort: 46049 Oberhausen

Beitrag von Fredi »

Picknicker hat geschrieben: Auch wenn du deutsches Menue hast,.. hast du wahrscheinlich die US-Basemap,.. gell.
Ja.

Sicher geht's billiger, aber ich fand die Kombination des Angebotes schon OK, da ich im Garantiefall auch einen Ansprechpartner habe.
Hoffe selbstverständlich, dass ich den Garantiefall nicht erleben muss und das Kästchen weiterhin so funktioniert, wie es soll.
Bin auf jeden Fall sehr zufrieden damit.


schönen Tach noch!

Horst ( aka Fredi)
Picknicker
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: Mi 23. Nov 2005, 12:53

Beitrag von Picknicker »

Fredi hat geschrieben: Sicher geht's billiger, aber ich fand die Kombination des Angebotes schon OK,..
jau,.. bin ich ja ganz deiner Meinung,..
gerade wenn man Topo Deutschland komplett noch haben will, ist die Kombination sicherlich interessant.

War dein Gerät noch original im Blister verpackt ??
ich denk normalerweise muss man erst über einen Trick die deutschen Menues aktivieren.
(sicherlich kein Hexenwerk, nett aber wenn dein Verkäufer es vorher schon gemacht hat),
nur eigentlich muss er doch dann die Verpackung öffnen oder ??
Garmin 60CSx mit 3.2 :-) Firmware und 2.8 (Ur-Version) SIRF III mit TOPO 2.0 2GBµSD, OZI-CE Man, NEU: Jura F70 ;-)
Fredi
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 09:14
Wohnort: 46049 Oberhausen

Beitrag von Fredi »

Ja, alles original verpackt und vertütet - wie vom Werk.
HansL
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mi 15. Nov 2006, 22:32
Wohnort: Eifel

US Gerät

Beitrag von HansL »

Hallo,

ich habe mich vor Monaten für den Preis eines 60c in USA und Canada interessiert. Es war der gleiche Dollarpreis, nur das der Candollar weniger wert ist. Also Gerät in Canada kaufen!

Man kann noch versuchen über ein Geschäft mit Taxrefund die einheimische Steuer erstattet zu bekommen, da man das Gerät ja ausführt. Nur wie das läuft und ob man dann nicht gezwungen ist das Gerät bei der Einreise anzumelden weis ich nicht.
Grüße
Hans
Fredi
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 09:14
Wohnort: 46049 Oberhausen

Re: US Gerät

Beitrag von Fredi »

HansL hat geschrieben:
Man kann noch versuchen über ein Geschäft mit Taxrefund die einheimische Steuer erstattet zu bekommen, da man das Gerät ja ausführt. Nur wie das läuft und ob man dann nicht gezwungen ist das Gerät bei der Einreise anzumelden weis ich nicht.

Wenn du TAX-Refund in Anspruch nehmen willst (und auch kannst), musst du das Gerät bei der Einfuhr anmelden und dann werden Zoll und Einfuhrumsatzsteuer fällig.
Ich weiss das wegen einiger Abwicklungen beim Kauf von Autoersatzteilen in den USA.
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Re: US Gerät

Beitrag von DocW »

Fredi hat geschrieben:
HansL hat geschrieben:
Man kann noch versuchen über ein Geschäft mit Taxrefund die einheimische Steuer erstattet zu bekommen, da man das Gerät ja ausführt. Nur wie das läuft und ob man dann nicht gezwungen ist das Gerät bei der Einreise anzumelden weis ich nicht.

Wenn du TAX-Refund in Anspruch nehmen willst (und auch kannst), musst du das Gerät bei der Einfuhr anmelden und dann werden Zoll und Einfuhrumsatzsteuer fällig.
Ich weiss das wegen einiger Abwicklungen beim Kauf von Autoersatzteilen in den USA.
Tax-Refund macht - wenn überhaupt - nur Sinn bei Geräten, die im Laden gekauft sind. Wenn Du dir das Gerät zu der US-Adresse deines Vertrauens schicken lässt, um es dann nach hier zu tragen, dann achte tunlichst darauf, dass der Versand nicht im gleichen Staat wie die Adresse ist, weil dann fällt sowieso keine Umsatzsteuer an.
inactive account.
Crazy
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Fr 12. Aug 2005, 17:29
Wohnort: 7-Gebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Crazy »

Kann mir bitte noch mal einer posten, wie man das 60Csx auf deutsch einstellt. Der ursprüngliche Link ein paar Seiten vorher in diesem Thread tut es leider nicht mehr.

Denn wie auch teils geschrieben wurde, daß jedes moderne Gerät "deutsch" vorinstalliert hat, stimmt hier leider nicht!
Bild
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan »

http://www.garpatch.de.vu/

die firmware enthält schon die deutsche sprache... die wird auch mitinstalliert.. nur in der original firmware wird die nicht zur nutzung freigegeben... das ist das prob!
Antworten