Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Pottkind hat geschrieben:Bin immer noch am überlegen ob man die Europa Basemap braucht?
Die ist definitiv absolut nutzlos.
Bild
ThomasD
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Mai 2006, 10:54
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasD »

Windi hat geschrieben:
Pottkind hat geschrieben:Bin immer noch am überlegen ob man die Europa Basemap braucht?
Die ist definitiv absolut nutzlos.
Das ist nicht ganz richtig:
- Beim 60Cx findet man ohne Basemap oder nachträglich installierte Softwarebasemap keine Orte außerhalb der Reichweite der Umkreissuche
- Beim Rauszoomen über 8km wird auf die Basemap umgeschaltet. Ist keine vorhanden, wird CS, CN oder MG herangenommen. Die Berechnung dauert recht lange. Abhilfe: Software-Basemap.
- ohne Basemap werden keine Anschlußstellen, sprich die nächste Autobahnausfahrt gefunden. Hier schafft auch die Software-Basemap keine Abhilfe.
Grüsse,
Tom
andreas301
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 13:11
Wohnort: 37077 Göttingen

Beitrag von andreas301 »

ThomasD hat geschrieben: - Beim Rauszoomen über 8km wird auf die Basemap umgeschaltet.
Wie kann man das verhindern, sprich, wie wird man die Basemap los? Ich hoffe nicht, dass ich sie in der Liste der 300 MG-Kacheln suchen und dann deaktivieren muss.
Bild
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan »

das ist eher gut, das das so ist, denn dann dauert der aufbau nicht so lange, denn auf dem kleinen display erkennt man dann sowieso nicts mehr...-.-


die basemap taucht aber auch einzelnt auf, wenn du in der kachelübersicht einmal die menü taste drückst, dann siehste die und kannst die deaktivieren, aber achtung, wenn aus davor steht ist sie an, nur beim bestätigen von dem punkt wird sie dann aus geschaltet, mit an genauso, nur anders herum :)


btw... die nächste autobahnausfahrt... naja... die option hab ich nochnie gebraucht!
andreas301
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 13:11
Wohnort: 37077 Göttingen

Beitrag von andreas301 »

Ah, danke. Man muss einfach öfter mal die Menü-Taste drücken. Da findet man Einstellungen von denen man vorher garnicht wusste dass es sie gibt.
Bild
Benutzeravatar
KukiHN
Geomaster
Beiträge: 473
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 11:49
Wohnort: Heilbronn

Beitrag von KukiHN »

Macht es eigentlich zolltechnisch einen Unterschied ob ich eines oder 4 Geräte aus den USA bestelle? Möchte demnächst evtl. 2 60CSx und 2 etrexHCx für mich, meine Holde und nen Freund bestellen.

Gruß Marcus
Zuletzt geändert von KukiHN am Fr 21. Sep 2007, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
powered by Garmin 60CSx + HTC Desire
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan »

bin mir nicht sicher, aber es könnte ja sein, das sowas dann als gewerblich ausgelegt wird...

schau doch mal in den zollsätzen nach, wie das aussieht, ab wann man als gewerblich eingestuft wird, ggf wird da ja nen betrag genannt...

aber bei den momentanen dollarpreisen kann man da ja echt schwach werden *gg* :)
Barolo
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 21:18

Beitrag von Barolo »

KukiHN hat geschrieben:Macht es eigentlich zolltechnisch einen Unterschied ob ich eines oder 4 Geräte aus den USA bestelle? Möchte demnächst evtl. 2 60CSx und 2 etrexHCx für mich, meine Holde und nen Freund bestellen.

Gruß Marcus
Eigentlich nicht, man sollte nur der Illusion einer „Geschenksendung“ wiederstehen, da es keine ist. Verwende keinen „dubiosen“ Versender in den USA.
Bei der Kalkulation auch die Versandkosten im Zoll mit einberechnen. Die großen Paketdienste haben das Zollanmeldungsverfahren automatisiert, man kann es aber auch selbst im I-Net machen.

Gewerbe, ja oder nein, wird schlimmstenfalls vom heimischen Finanzamt mit einer Umsatzsteuerfestsetzung registriert, auch das Gewerbeamt kann da sauer werden.
Ich sehe in Deiner Sache da aber keine Gefahr.

Ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

Gruß
Barolo
Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2477
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Beitrag von Inder »

So, jetzt mal mein Senf:

Ich habe vor kurzem ein 60 CSX bei ebucht gekauft. Amerikanischer Anbieter (wurde schon ein paar mal weiter vorne erwähnt, bietet derzeit keine Geräte an). Zum Kaufpreis (320,- incl. Versand) habe ich natürlich vorsichtshalber den Zoll und die MwSt. einkalkuliert. Da wäre ich immer noch ein Stück unter dem Preis von Navifuture gelandet. PayPal-zahlung, daher nur sehr geringes Risiko für Käufer. Am Sonntag nachmittags die Kaufabwicklung betätigt, am Mittwoch vormittags steht der Paketdienst da und drückt mir das Gerät in die Hand. Kein Zoll, kein nichts.

Nun habe ich vergangenen Dienstag ein HC-Gerät bei Navifuture bestellt (der Ami-Anbieter hat derzeit nichts eingestellt) und bezahlt. Das ist laut DPD heute noch in der Einrollung. Also noch nicht mal als Eingang registriert. Die Lieferzeit von Navifuture ist sicher auch sehr gut und für die Tranigkeit von DPD können die nichts. Aber an den hier im Forum umstrittenen Ami-Anbieter kommen sie absolut nicht ran.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger
Barolo
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 21:18

Beitrag von Barolo »

Inder hat geschrieben:So, jetzt mal mein Senf:

Ich habe vor kurzem ein 60 CSX bei ebucht gekauft. Amerikanischer Anbieter (wurde schon ein paar mal weiter vorne erwähnt, bietet derzeit keine Geräte an). Zum Kaufpreis (320,- incl. Versand) habe ich natürlich vorsichtshalber den Zoll und die MwSt. einkalkuliert. Da wäre ich immer noch ein Stück unter dem Preis von Navifuture gelandet. PayPal-zahlung, daher nur sehr geringes Risiko für Käufer. Am Sonntag nachmittags die Kaufabwicklung betätigt, am Mittwoch vormittags steht der Paketdienst da und drückt mir das Gerät in die Hand. Kein Zoll, kein nichts.
Für die Frage: „Wie vermeide ich Zoll und Einfuhrumsatzsteuer?“, wäre diese Antwort Richtig!

Klar, wieso zahlt man überhaupt noch Zoll, führt Umsatzsteuer und Sozialbeiträge ab...usw.
Den Rest verkneife ich mir, sonst denkt Ihr noch, ich arbeite beim Finanzamt.
Bin seit 10 Jahren Selbständig, eigentlich auf der Gegenseite. :wink:

Gruß
Barolo
Antworten