Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Walkingdiver
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 08:22
Wohnort: München

Beitrag von Walkingdiver »

ich habe mir tatsächtlich den ganzen Thread mal angesehen :-)

Ich glaube Du brauchst gar nichts zu berfürchten wegen zurückschicken usw. Auf Seite 19 habe ich den Hinweis gefunden, dass der Zoll den Vermerk "Geschenk" nicht geglaubt hatte und dann nach Ebay-Unterlagen verzollt wurde..
rawabo
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:43

Beitrag von rawabo »

Hallo ,
schönen guten Tag und einen guten Start in die neue Woche..

So, heute ist es endlich angekommen und der Zoll hat mir meine Rechnung ganz schön vermießt..... :( :(

Kosten für`s Gerät Garmin 60CSx beim eßay Anbieter kandrsolutions einschliesslich Porto und Verpackung 250.35 € :D

Kosten Zoll nachdem ich leider der Stichkontrolle zum Opfer gefallen bin 69.44€ :( :(

Ja, leider erwischt es immer mich.

Unter den Strich aber immer noch 50,00€ gespart.

Wünsche ein frohes Weihnachtsfest

Rawabo
el_buscador
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 6. Okt 2007, 13:47
Wohnort: LE

Erfahrungen

Beitrag von el_buscador »

Da ich mich hier hilfesuchend hingewandt habe, möchte ich nun auch meine Erfahrungen zum Thema GPS-Geräte-Kauf in den USA einbringen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ich habe vor meinem Urlaub 8) bei einem ebay-Händler (ich weiss garnicht mehr, wo ich eine Empfehlung für diesen Händler gelesen habe... :roll: ) ein Vista HCx gekauft, per PayPal bezahlt und es (nach vorheriger Absprache, ob dies auch möglich ist) in mein erstes Urlaubshotel schicken lassen.

Die Abwicklung hat hervorrangend geklappt, auch weil der Händler u.a. auch deutsch spricht. Ich konnte in der Kaufabwicklung leider nur einen internationalen Versand auswählen (der natürlich teurer war), aber nach Rücksprache, wurde mir der Differenzbetrag sofort zurückerstattet.
In den USA im Hotel angekommen, wartete schon ein Päckchen hinter dem Empfangstresen auf mich :lol: . Original verpackt mit allem drum & dran.

Zurück in Deutschelande habe ich das Gerät auf das deutsches Menü gepatcht und habe nun das gleiche Gerät, wie ein GeoCache-Freund welcher es hier gekauft hat... :twisted:

- Kosten 150,- €uronen
- Abwicklung über diesen Händler 1A
- das patchen ist kein Problem

Alles in Allem war es die richtige Entscheidung und ich kann den eklatanten Preisunterschied (ich wollte das Gerät erst bei WalMart kaufen, dort hatte ich es auf deren Internetseite auch entdeckt-der Preis war/ist auch sehr gut, nur leider kann man da online nicht von D aus kaufen [zumindest habe ich das nicht hinbekommen]) wirklich in keinster Weise nachvollziehen. Ich wollte das mit WalMart nur erwähnen, falls jemand Bedenken wegen dem Handel über ebay hegt. Ich habe lange recherchiert, es gibt auch einige Händler mit Geschäften in den USA - nur waren da (für mich und mein Urlaubsziel und meine Rechercheergebnisse betreffend) sehr wenige dabei die auch einen ähnlich guten Preis bieten konnten. Und die "Suche" im Urlaub nach den Geschäften wollte ich meiner Freundin auch nicht antun.

Hmmm, noch etwas vergessen? Ich denke nicht.

P.S.: die Original-Verpackung inc. der Bedienungsanleitung und CD habe ich mir einfach per US-Post nach Hause geschickt (Vermerk "maps")... :wink:

Grüsse
majo
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Di 11. Dez 2007, 18:46

Beitrag von majo »

Daran sieht man wie viel man spart, wenn man Geräte aus den USA kauft!

Auch ich habe dadurch bei meinem Garmin GPSMap 60csx die Hälfte gespart!
http://www.colorado-300.de <-- Informationsportal rund um das Garmin Colorado 300
http://www.60csx.de <-- Informationsportal rund um das 60csx
Serpens
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: So 21. Okt 2007, 16:07
Wohnort: 46325 Borken

Beitrag von Serpens »

So, mein Vista HCX ist da!

Kosten: ca. 192 EUR für Gerät + Versand (ca. 225 USD + 45 USD)

Zoll: 30,01 EUR (78 USD Camping Equipment)

Macht zusammen ca. 222 EUR!

eBay Verkäufer: kandrsolutions
Bild
Benutzeravatar
Astartus
Geowizard
Beiträge: 1357
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:58

Beitrag von Astartus »

Darf nun auch mit Freude verkünden, dass das bei kandrsolutions am Montag bestellte Vista HCx am gestrigen Donnertsag beeits bei mir im guten alten Deutschland bereit lag.

Zoll musste ich sogar nur 21.95€ bezahlen, komme also auf einen Gesamtpreis von ca. 200€.

Allein der fixe Versand ist beeindruckend.
s-m-s
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Do 8. Sep 2005, 18:39

Beitrag von s-m-s »

Habe keine Ahnung, ob´s nur mir so ergangen ist oder auch anderen. Musste auf mein Gerät geschlagene 5 Wochen warten, da der Zoll die erste Lieferung hat zurückgehen lassen. Offensichtlich müssen die gemerkt haben, dass der Warenwert viel zu niedrig angegeben war. Die Abwicklung mit KandRsolutions war fortan nicht sehr einfach und kostete mich viel Überzeugungsarbeit, dass das Gerät nochmals versendet wird, ohne dass ich erneut USD 45.- Porto zahlen musste. Schließlich hat´s Gott sei Dank doch noch geklappt. Mein Vista HCx wurde von KandRsolutions mit einer Rechnung über einen "Camping Equipment"-Artikel im Wert von USD 88.- geliefert. Nun meine Frage: Sollte das Gerät mal defekt sein und ich muss es zu Garmin (UK) einsenden, glauben die mir doch nie, dass diese Rechnung zum Gerät gehört, zumal auf der Rechnung kein Wort über "Garmin" vorkommt. Habt ihr denn eine Rechnung über den richtigen Betrag bekommen ?
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

cacher-aus-wn hat geschrieben:... dass der Warenwert viel zu niedrig angegeben war.
...ohne dass ich erneut USD 45.- Porto zahlen musste.
...Mein Vista HCx wurde von KandRsolutions mit einer Rechnung über einen "Camping Equipment"-Artikel im Wert von USD 88.- geliefert.
Extrem seriöse Geschäftspraktiken. :roll:
Für 55 Euro mehr bekommt man in Deutschland sogar die passende Rechnung zum Gerät und spart sich den Zollkram.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
gargoyle
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 14. Feb 2007, 19:55
Wohnort: Mittelfranken

bei mir hats geklappt

Beitrag von gargoyle »

ich habe gestern mein GPSmap 60CSx geliefert bekommen, Gesamtkosten um die 273€.
Soweit prima gelaufen, nur konnten kurt und regina sich wohl nicht um meine Bitte nach einer anderen Versandadresse kümmern. Hab das dann mit FedEx geklärt.
Das Ganze dauerte incl. Wochenende sechs Tage, dann war das Teil bei mir.
Deutsches Menü hat das ganze jetzt auch schon.
Nuglaz
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Fr 25. Jan 2008, 14:36
Wohnort: 98693 Ilmenau

Beitrag von Nuglaz »

Hallo zusammen! Nun habe ich mich nach langem Lesen hier auch endlich mal angemeldet. VIELEN DANK zuerst mal für die vielen INFORMATIONEN, die man hier bekommen kann. Ich habe nach Komplettdurchlesen dieses Threads aufgrund der festgestellten Seriösität auch bei Kandrsolution in New Carolina mein Gpsmap60csx bestellt und es nach 2 Tagen (!!) hier an meinem Urlaubsort im Bayerischen Wald in den Händen gehalten! Eigentlich unglaublich sowas...und während der Lieferung konnte ich auf der FedEx-Seite ständig den Versandstatus abfragen...Schneller als bei manchem deutschen Händler ging das alles und völlig unkompliziert! Ich habe vorher lange überlegt und hätte gern auch in Deutschland gekauft, fühlte mich aber bei den Preisen für identische Geräte hierzulande etwas verschaukelt... Mich hat das gute Stück mit Versand und 15.44 Euro Umsatzsteuer+7 Euro Bearbeitungsgebühr an FedEx (Zoll wurde nicht fällig) exakt 269 Euro gekostet. Ich denke, das ist schon top!
Ich würde es jederzeit wieder dort bestellen! Viele Grüße an alle von Nuglaz:-) und auf viele weitere Beiträge:-) ... Habe übrigens nun ein Garmin etrex gelb zu verkaufen:):-)
Antworten