Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

TSO
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Di 18. Nov 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von TSO »

Ich hatte mich jetzt mal informiert bezüglich des
Oregon 400T. Problem: Große Händler wie
Amazon versenden die Garmin-Geräte NICHT
nach Europa.

Kleinere Händler muss man dann erstmal
finden und denen auch vertrauen ;)

Das nächste Problem: Der Wechselkurs
ist nicht mehr sooo gut fürs Importieren.
Wenn man dann den ggf. (noch) anfallenden
Zoll drauf rechnet, kann man auch ein
deutsches Gerät kaufen :p

Der Einkauf über eBay war mir zu unsicher,
trotz der vielen positiven Meldungen hier im
Forum.

Wo man die Geräte sehr günstig bekommt:
In England :D Der Wechselkurs ist sehr
gut für uns. Und: Dort bekommt man das
Oregon 400T auch mit der gleichen
europäischen Karte, wie in Deutschland.

Aber auch Amazon.co.uk weigert sich leider,
die Garmin-Geräte nach Deutschland zu
senden :???: Also bleiben nur die kleinen
und völlig unbekannten Händler.

Danach bin ich die Sache anders angegangen.
Ich habe nach deutschen Händlern gesucht, die
das Gerät günstig anbieten ... Ergebnis: Der
Händler cyberport.de hat sowohl die Karten
als auch die deutschen Geräte zu einem
prima Preis.

Und man kann bei der Bestellung einen
Gutschein-Code eingeben. Schnell hatte
ich über Google einen 25 €-Code ... noch
billiger bekommt man das Gerät dann
nirgends :gott:

Wenn man das nochmal gegen den Einkauf
in den USA rechnet: Lohn sich nicht (mehr) ;)
Nur in England könnte man noch ein wenig
besser weg kommen, wenns ohne Zoll geht
und man einen guten Händler findet.

Übrigens hatte ich auch mal in Frankreich
nachgesehen. Die haben aber die selben
Preise, wie wir ...

Soweit mal zur Info für alle, die es interessiert :)
Bild Bild
kingoftf
Geocacher
Beiträge: 187
Registriert: Mi 14. Nov 2007, 15:49
Wohnort: Arona

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von kingoftf »

Ich hatte seinerzeit ein Schäppchen gemacht mit meinem 60csx, Eurogerät für 234 Euro aus Israel per Ebay.
Ich kann also nicht meckern.

Den Händler gibt es aber nicht mehr, das war zu der Zeit, als Garmin die Preise gesenkt hat und die Händler dann ihre teure Ware verramscht haben. XXXX Angebote in ebay, da gab es das csx teilweise für 220 Euro.

Bei den heutigen Preisen lohnt das allerdings nicht mehr, sich ein Gerät in den USA zu kaufen, zumindest nicht für Euch in Deutschland mit Steuer usw.
Da spart ihr dann vielleicht 50 Euro .........
Grüsse aus Teneriffa

Michael
TSO
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Di 18. Nov 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von TSO »

Kleiner Nachtrag :roll:

Habe heute die Sachen bekommen. Als ich
den City Navigator Europa 2008 registriert
hatte, gab es eine kleine Überraschung :)

Garmin hat mir ein kostenloses Update auf
die Version 2009 angeboten :D Ich hatte
im Shop absichtlich die 2008er Version
gekauft, weil sie deutlich (!) günstiger war
also die 2009. Und die neuen Länder in
der 2009er brauchte ich eh nicht ...

Aber so hab ich natürlich richtig Geld
gespart ... tja, ab und zu muss man auch mal
Glück haben ;)
Bild Bild
Hoschi23
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 08:50

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von Hoschi23 »

Ich hab den steigenden Kurs des Britischen Pfundes zum Anlass genommen, mir ein Oregon 300 in England zu bestellen. Leider versendet Amzon nicht von dort nach Deutschland. Durch eine Preissuchmaschine bin ich dann auf http://www.handtec.co.uk/ gestoßen. Bezahlt hab ich mit Kreditkarte über Google Checkout, das ersparte mir sogar die Gebühren, die bei Zahlung mit KK im Ausland anfallen.

Für insgesamt 270 € ist das Teil jetzt unterwegs. Erwarte es morgen.

Frohes Neues,
H23
BreezyBeaver
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Di 28. Feb 2006, 11:55

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von BreezyBeaver »

Ich habe mir nun auch in UK ein Colorado inkl. Car-Kit bestellt (06.01.2009). Preisersparnis gegenüber deutschen Preisen insgesamt ca. EUR 120,--
Handtec arbeitet schnell und zuverlässig. Bestelleingang und Versand erfolgten am 07.01.2009. Bis 09.01.2009 hat Handtec übrigens noch "Sale".

Allerdings steigt das Pfund im Moment wieder, so dass sich die möglich Ersparnis täglich reduziert...

Spätestens Morgen (09.01.2009) sollte das Paket hier eintreffen.

Gruß BreezyBeaver
M;chi
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 22:46

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von M;chi »

Wie ist denn jeweils die Geschichte ausgegangen mit den Geräten von handtec? Seid ihr zufrieden?
Wie läuft das mit der Garantie dort, gibt es auch 2 Jahre darauf?

Gruß,
M;chi
Benutzeravatar
hihatzz
Geomaster
Beiträge: 608
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 15:42

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von hihatzz »

Ja, das würde mich auch interessieren. Ist alles glatt gelaufen?
Und was ist dieses "Google Checkout". Geht das mit jeder Kreditkarte?
Hast du einen Link dazu?

Edit: Wie schaut es eigentlich mit Zoll-Gebühren und Steuer zw. UK und DEU aus?

Gruß,
hihatzz
Ich sag' nur ein Wort: "Vielen Dank!"
BreezyBeaver
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Di 28. Feb 2006, 11:55

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von BreezyBeaver »

Also, seit zwei Tagen bin ich glücklicher Colorado Besitzer :-)

Handtec versendet sehr schnell. Der Flaschenhals war mein örtliches DPD Depot (Verzögerung um zwei Tage) - das kann aber bei Euch ganz anders sein. Nach exakt 4 Werktagen traf mein Gerät ein.

Bezahlung über Kreditkarte auf http://checkout.google.com. Das ist ganz einfach und eine Sache von Minuten, wenn man bereits ein Googlemail Account hat. Einfacher geht es nicht. Zoll fällt aus England keiner an. Und es werden auch keine Gebühren für Kreditkartenzahlung erhoben.

Das Gerät ist von der Ausstattung her ein ganz normales "europäisches" und somit identisch zu der deutschen Version. Garmin macht da ja (gottseidank) keine Unterschiede mehr. Ich habe auch gleich das Car-Kit mitbestellt, so dass mein Colorado auch im Auto gut aufgehoben ist.

Im Ganzen bin ich sehr zufrieden und würde das immer wieder so machen.

Gruß BreezyBeaver.

p.s.: Die Beschwerden hier im Forum über "technische Macken'" des Colorado konnte ich bisher nicht nachvollziehen, selbst der Temperatursensor zeigt nach kurzer Zeit richtige Werte an.
Bild
Hoschi23
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 08:50

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von Hoschi23 »

Versand hat bei mir auch 4 Werktage (einschl. Sylvester) gedauert. Das Gerät funktioniert bisher einwandfrei, eine deutsche Kurzanleitung lag auch bei.

GoogleCheckout funktioniert ähnlich wie PayPal. Man hinterlegt bei Google seine Kreditkartendaten und bezahlt dann mit Benutzername und Passwort. Da GoogleCheckout die Kreditkarte als deutsche Firma belastet, fallen auch keine Auslandsgebühren an :p (wären bei mir 1,5% des Kaufwertes)

Mehrwertsteuer wird in GB bezaht und ist im Einkaufspreisenthalten enthalten (ca. 30 Pfund) - Zoll is nich!

Wie das mit der Garantie bzw. Gewährleistung aussieht kann ich leider gar nicht sagen. In UK gibt's scheinbar nur 1 Jahr. Ich werde mich im Garantiefall wohl auch an Garmin UK wenden müssen. Hoffentlich bleibt das Oregon einsatzbereit, damit ich mich gar nicht erst um diesen Fall kümmern muss. Würd es wahrscheinlich erstmal telefonisch in Deutschland versuchen und dort Infos einholen.


Glück auf,
Hoschi23
Benutzeravatar
hihatzz
Geomaster
Beiträge: 608
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 15:42

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von hihatzz »

Wollte gerade das Oregon 300 bei Handtec mit Google checkout bestellen (für £ 204,90), beim checkout kam aber
Handtec versendet an diese Anschrift nicht über Google Checkout
:kopfwand: (Adresse war Regensburg / Germany)
Wie habt ihr das gemacht?

Gruß,
hihatzz
Ich sag' nur ein Wort: "Vielen Dank!"
Antworten