Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

svsuse
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Di 16. Okt 2007, 18:05
Wohnort: Bielefeld

Re: HILFE DEUTSCHES-Gerät / EU-Gerät

Beitrag von svsuse »

Ach noch was....soviel zum Lieferumfang:

- GPSMAP 60CSx
- Basiskarten: Europa (Atlantikregion, Freizeit)
- microSD-Speicherkarte mit 64 MB
- Gürtelclip
- USB-Kabel
- MapSource Trip & Waypoint Manager
- Handgelenkschlaufe
- Benutzerhandbuch
- Schnellstartanleitung
freeday
Geocacher
Beiträge: 243
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 15:09

Re: HILFE DEUTSCHES-Gerät / EU-Gerät

Beitrag von freeday »

Der Vorteil von einer Direktsendung an Garmin UK ist.
-schneller ;)
-billiger :irre:
-keine Diskussionen ob eingesendet wird oder nicht ;)

:irre: Erklärung:
Versandkosten = 10,90 € aus Österreich als Beispiel.
Wenn der Händler mehr als 7 km entfernt ist und man mit dem Auto hinfährt kommt das teurer.
(amtliches Kilometergeld, hinbringen zum Händler und abholen vom Händler ergibt insgesamt 28km ).

Verrückt oder?
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: HILFE DEUTSCHES-Gerät / EU-Gerät

Beitrag von Windi »

Kauf Dir das EU-Gerät und spar Dir die 50 €.
Ich habe selber ein US-Importgerät und dank Firmwarepatch spricht das jetzt auch deutsch.
Und die Reparaturabwicklung über Garmin UK (bei einem früheren Gerät) geht wirklich schnell und problemlos.
Bild
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: HILFE DEUTSCHES-Gerät / EU-Gerät

Beitrag von Schnueffler »

Und warum verwendest Du nicht die Suchfunktion? Ist die schon wieder kaputt, oder bist du einfach nur zu faul, zum suchen? Dieses Thema ist doch extra im Forum festgepinnt, dass es immer ganz oben steht.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
geocachefinder.de
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 09:16
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von geocachefinder.de »

Hallo,

bin ich etwas blind?
Habe die Preise für UK/US Geräte verglichen. Kann jedoch keine Angebote finden, die viel günstiger sind, als die "gewöhnlichen" Preise in Deutschland.
Falls ich etwas übersehen habe, dann würde ich um eine Antwort oder PM bitten.
Danke!
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von Schnueffler »

Vielleicht schreibst Du uns mal, was Du verglichen hast. Dann können wir Dir auch sagen, ob Du blind warst oder nicht. Vielleicht sind die Angebote auch aktuell nicht besser. Aber lass Dir bitte nicht alles aus der Nase ziehen und teile uns Dein bisheriges Wissen mit.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von xtb »

Also ich hab grade mal nach dem Oregon 300 geguckt ... vielleicht vermache ich mein etrex dann doch mal meiner Frau.

Europreise
Preis lt. Garmin Seite: 429,-
Preis bei Amazon: 282,45
Preisvergleich Idealo: ab 264,-
Preis bei Navifuture (inkl. 4 GB Karte): 292,00
Preis Amazon US: 241,27 ($336.56)

Wesentlich günstigere Angebote hab ich so auf den ersten Blick nicht gesehen ... ich würde in diesem Fall bei DantoTec (278,50) oder Amazon bestellen ... gute Erfahrung und bei nur geringer Preisdifferenz ist mir wichtiger, dass ich den laden kenne.
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy
Benutzeravatar
geocachefinder.de
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 09:16
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Beitrag von geocachefinder.de »

Schnueffler hat geschrieben:Vielleicht schreibst Du uns mal, was Du verglichen hast. Dann können wir Dir auch sagen, ob Du blind warst oder nicht. Vielleicht sind die Angebote auch aktuell nicht besser. Aber lass Dir bitte nicht alles aus der Nase ziehen und teile uns Dein bisheriges Wissen mit.
Danke für die Antwort.
Gesucht habe ich Oregon 300 und eTrex Legend HCX.
Helfer bei der Suche war Google und die üblichen Schnäppchensuchmaschinen.
Preise sind fast gleich... und bei plus minus ~10 Euro lohnt es sich nicht, Geräte aus USA/UK/whatever zu ordern.
Falls jemand billigere Quellen kennt -> schreien! ;)
Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Oregon aus den USA?

Beitrag von do1000 »

Hallo zusammen,

ein Freund zieht nun für längere Zeit in die USA. Macht es Sinn, sich ein Oregon von dort schicken zu lassen? Finanziell und vor allem, kann man das Ding hier nutzen oder gibts da was zu beachten? Hat da einer Ahnung?

Grüße

Carsten
Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3755
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Re: Oregon aus den USA?

Beitrag von DL3BZZ »

Darüber wurde schon öfters geschrieben, einfach mal die Suche nutzen.
Kurz: - ja, man kann einen da kaufen, hier nutzen
Bild
Antworten