Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

was haltet ihr vom Garmin iQue 3600

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

was haltet ihr vom Garmin iQue 3600

Beitrag von Trebax »

habe mir die technischen Daten vom Garmin iQue 3600 angeschaut - hat jemand schon Erfahrungen damit bzw. besitzt ihn schon jemand?
olan1
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 07:21

Re: was haltet ihr vom Garmin iQue 3600

Beitrag von olan1 »

Trebax hat geschrieben:habe mir die technischen Daten vom Garmin iQue 3600 angeschaut - hat jemand schon Erfahrungen damit bzw. besitzt ihn schon jemand?

Hallo
ich habe den iQue 3600 "Betty".
Ich gehe mit ihm auf Schatz suche. Dazu habe ich eine externe Antenne am Rucksack und "Betty" in der Tasche. Man muss nicht den ganzen Weg "Betty" in der Hand halten.

Positive
Große Anzeige
Kartendarstellung auch von Topo Karten
Alle nötigen Programme (Word, Excel) kann man mitnehmen
Das Gerät lässt sich auch in Auto nutzen (aber nur vom Beifahrer)

Negative
Akku nur 1,5 - 2 Stunden, läst sich aber durch Batterien unterwegs nachladen.
Nicht wasserfest, extra Hülle erforderlich
groß, unhandlich wenn Muggel kommen

Achtung: Das Programm Fugawi für Topo Karten ist zum cachen ungeeignet.

Olaf :lol:
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Super vielen Dank - hab mir bei einem Freund die Variante PocketPC + cfQue1620 angeschaut. Das ist für mich bis dato eine gute Variante!

Oder hat da jemand andere Erfahrungen?
Benutzeravatar
Stapper
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Di 10. Aug 2004, 18:52
Wohnort: Sittard Nederland

Beitrag von Stapper »

Pocket PC mit BT und BT GPS geht sicher. Sowieso mit OZICE und topo karten.
Aber bei slechtes wetter habe ich doch lieber mein Garmin 60CS in die hand. Ist wetterfest kan mal aus die hand fallen und ins wasser fallen und geht immer noch. Das wird mit ein Pocket PC nicht so guht gehen dann kan man ein neues gerat kaufen, oder man muss sich eine teuere schutzhulle dazu kaufen und die sind auch nicht billig.
Ich benutze mein Pocket PC nur bei guttes wetter zum cachen.


Stapper
Bild
olan1
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 07:21

Beitrag von olan1 »

Stapper hat geschrieben:Pocket PC mit BT und BT GPS geht sicher. Sowieso mit OZICE und topo karten.
Aber bei slechtes wetter habe ich doch lieber mein Garmin 60CS in die hand. Ist wetterfest kan mal aus die hand fallen und ins wasser fallen und geht immer noch. Das wird mit ein Pocket PC nicht so guht gehen dann kan man ein neues gerat kaufen, oder man muss sich eine teuere schutzhulle dazu kaufen und die sind auch nicht billig.
Ich benutze mein Pocket PC nur bei guttes wetter zum cachen.


Stapper

Hallo
eine Schutzhülle für meinen PDA kostet 20,-€

Olaf :lol:
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

olan1 hat geschrieben:eine Schutzhülle für meinen PDA kostet 20,-€
Er meinte wohl nicht ein modisches Täschchen, sondern eher eine Verpackung, die den PDA im Outdoorbetrieb wirklich schützt. Sowas kostet 100€ aufwärts.

Zur Unterscheidung:
Bild
Schutzhülle ~ 10-20 €

Bild
Otterbox/Rugged Case/Palmcase >100 €
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf »

Sowas kostet 100€ aufwärts.
Nee! Wer suchet, der findet Otterboxen schon ab €49 (allerdings nicht das hier abgebildete Modell)
Benutzeravatar
Black-Jack-Team
Geomaster
Beiträge: 983
Registriert: Do 6. Mai 2004, 00:02

Beitrag von Black-Jack-Team »

Es gibt noch eine Zwischenlösung um das Gerät vor Wasser und Dreck zu schützen.
Wasserdichte Beutel aus festem, durchsichtigem Kunststoff. Gibt es auch für Handys. Kosten für PDA´s zwischen 20 und 40 €. Halskordel ist dran.
Schützen allerdings nicht vor Stößen. Muss man halt ein wenig aufpassen.
Übrigens: Ich geh' jetzt cachen ... :)
Tut ihr es auch, oder wollt ihr nur darüber reden? :D
Bild
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Eine robuste Tüte mit etwas Schaumstoff tuts auch!
Benutzeravatar
Black-Jack-Team
Geomaster
Beiträge: 983
Registriert: Do 6. Mai 2004, 00:02

Beitrag von Black-Jack-Team »

Trebax hat geschrieben:Eine robuste Tüte mit etwas Schaumstoff tuts auch!
Wie willst du das Gerät dann bedienen? Bei diesen Beutel, den ich oben empfohlen habe, bleibt das Gerät bedienbar!
Der Touchscreen funktioniert auch durch die dicke Folie, genau wie bei der Otterbox.
Übrigens: Ich geh' jetzt cachen ... :)
Tut ihr es auch, oder wollt ihr nur darüber reden? :D
Bild
Antworten