Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

MeriGold bootet nicht sauber mit DirectRoute Detailkarten

Informationsaustausch über GPS-Empfänger dieses Herstellers.

Moderator: DocW

Antworten
Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

MeriGold bootet nicht sauber mit DirectRoute Detailkarten

Beitrag von Grampa65 »

Hallo,

hier also nochmal das Softwareproblem separat:

Nach den ganzen Versuchen mit Abschalten, Tastaturcodes, Speicher
Löschen etc. wollte ich dem MeriGold jetzt noch was Gutes tun und die
DirectRoute Europe Detailkarten auf die 128 MB SD Card spielen.

Ich hab vier Regionen erzeugt, jede knapp unter 16 MB gross.
Karte im GPSr formatiert, Regionen als 'detail00.img' auf die Karte
schreiben lassen (sowohl über Kartenleser als auch direkt über Kabel
ins GPSr). D.h. zusammen knapp unter 64 MB Platz verbraucht.

DirectRoute meldet 'Kopieren OK'.

Wenn ich jetzt das MeriGold neu starte, stürzt es regelrecht ab beim
Booten: kurz nach dem Startscreen bleibt's hängen, piepst nur noch,
läßt sich nicht mehr Abschalten. Da hilft nur noch Batterien raus...
Danach sind alle vorherigen Einstellungen (Sprache etc. ) weg, alles
ist wieder auf Werksstandard.

Inzwischen hab ich die Firmware 5.35 und die Europe Basiskarte
neu draufgespielt, andere Regionsgrößen (4x32 MB) ausprobiert, Karte
nochmal neu formatiert, aber das Problem bleibt dasselbe:

Wenn die SanDisk SD Karte mit Directroute Europe Detailkarten im Gerät
ist, hängt es sich beim Booten auf.


Hat jemand dieses Problem schon mal gesehen? :shock:

-Grampa
Bild
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

Du hattest doch dein GPS offen, kann es sein, das da was in den SD-Slot reingepurzelt ist und da jetzt ne Art kurzschluss verurschacht?, oder die karte schief drin steckt?
Was passiert denn wen du gar keine SD drin hast?
Grüße
HeatseekerGER
Bild
Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Beitrag von Grampa65 »

HeatseekerGER hat geschrieben:Du hattest doch dein GPS offen, kann es sein, das da was in den SD-Slot reingepurzelt ist und da jetzt ne Art kurzschluss verurschacht?, oder die karte schief drin steckt?
Nein, kann's nicht.
Das ist kein mechanisches / elektrisches Problem, das hat was mit
dem Datenformat der Software zu tun.

Ich habe dieselbe SD Karte verwendet (neu formatiert im Gerät),
um die Europe Basismap wieder draufzuspielen.
Das hat einwandfrei geklappt, kein Problem.

Die Basiskarte ist allerdings nur ca. 13 MB groß. Kann also sein, daß
irgendwo auf der SD Karte so bei > 30 MB ein Hardware Problem
auftaucht. Glaub ich aber erstmal nicht, dieselbe SD Card hat mit den
'alten' Detailkarten von Mapsend Europe einwandfrei mit 64 MB Regionen
funktioniert.
HeatseekerGER hat geschrieben:Was passiert denn wen du gar keine SD drin hast?
Dann bootet das MeriGold einwandfrei, nur halt mit Basiskarte, ohne
Detailkarte...

-Grampa
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

hast du noch andere karten, wie die mapsend europe zum testen?
am ende ist es ein problem mit der karte.
also karte tauschen.
und dann würde ich nochmal nur eine datei draufmachen.
übrigens, soweit ich weiss kann man mit dr2 64mb grosse dateien erzeugen.
also erstmal nur eine kleine datei von dr2 draufmachen.
könnte sein, dass im oberen bereich der speicherkarte defekte sektoren sind, die zum absturz führen.
das kann man manchmal auch ausprobieren, indem man eine einzige große datei erzeugt (mit photoshop) und diese auf die karte schreibt.
danach diese von der karte wieder auslesen und kontrolieren.
Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Beitrag von Grampa65 »

Kurzer Zwischenbericht:

Ich hab die 128 MB SD Card komplett mit Daten vollgepackt, bis auf's letzte
kB. Weder beim Draufspielen noch beim wieder Auslesen (Musik und Bilder)
konnte ich irgendwelche Schreib/Lese - oder Datenfehler beobachten.
(Optisch-akustischer Eigenversuch ... :shock: :D )

Danach hab ich eine 32 MB DR2 Region draufgepackt, mit POI.

Und siehe da: das MeriGold startet sauber, zeigt brav einen neuen
'Lawyer-Screen' für die Detailkarte an und funzt danach wunderbar.

Jetzt kommen noch die Tests mit mehreren Regionen in verschiedenen
Grössen ... mehr Infos folgen.

-Grampa

P.S.: Für nen schnellen Teil-Nachtcache hat's jetzt schon gelangt ... 8)
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

dann liegts aber doch an der karte. manchmal gibts halt mal inkompatibilitäten.
hauptsache es geht jetzt. 32mb reicht doch eh.
Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Beitrag von Grampa65 »

So,

nach einer Weile mit nur einer 32 MB Region ( reichte für meine Ecke :) )
hab ich jetzt ein bisschen weitergetestet.

Dieses Mal hab ich zwei 32 MB Regionen definiert und sie vom Programm
als ein 64 MB File direkt auf die Karte laden lassen.

Ergebnis: die gleichen Bootprobleme wie vorher, aber NUR, wenn
die Karte wirklich vom Meridian Gold geladen wird.

D.h., wenn man schnell genug nach dem Einschalten auf einen anderen
Bildschirm umschaltet (egal welcher, darf nur nicht die Kartenansicht sein),
dann bootet das Gerät sauber!

Ein Umschalten auf den Kartenbildschirm führt dann wieder zu dem Absturz /
Ausschalten / Reset.

Gegentest:

Statt zweier 32 MB Regionen als ein File jetzt eine 64 MB Region, wieder
direkt auf die Karte gespielt. Ergebnis: Keine Probleme!
Das Gerät bootet sauber, auch direkt in den Kartenbildschirm.

Fazit: Offensichtlich hat das Meridian Gold Schwierigkeiten mit Detailkarten,
die aus mehreren Regionen zusammengesetzt sind.
Ich vermute, das ist ein Firmware Bug.

Kann das jemand bestätigen?

-Grampa
Bild
Antworten