Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mission Echo - der Fred zum Cache

Rund um die bajuwarische Metropole an der Isar.

Moderator: Windi

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Zum Thema "Betreten des Waldes ist Nachts verboten" << behaupten manchen Jäger:

BULLSHIT!
so sieht's nämlich aus (Art. 22 Abs. 1 - Bayerisches Naturschutzgesetz - BayNatSchG):
Alle Teile der freien Natur, insbesondere Wald, Bergweide,
Fels, Ödungen, Brachflächen, Auen, Uferstreifen und
landwirtschaftlich genutzte Flächen, können von jedermann
unentgeltlich betreten werden.
Den ganzen Text gibt's hier:
http://www.stmugv.bayern.de/de/natur/na ... bayern.pdf

Ich war mir der ganzen Jägerproblematik durchaus von Anfang an bewusst, hab sie aber geflissentlich ignoriert. Das Problem hätte wie gesagt überall auf dem Land bestanden und Nachtwandern darf man in Deutschland Gott sei Dank immernoch und überall.
Natürlich kann ich die Jäger auch verstehen, denn die haben für viel Geld sich eine Flinte gekauft und das Revier gepachtet und jetzt wollen die sich ihr Hobby eben nicht von so ein paar Hanseln vermiesen lassen. Auf der anderen Seite muss man jemanden der einen belügt ("Betreten des Waldes Nachts verboten" oder "Hier gibt es ein Schwarzwildproblem" und gleichzeitig sind überall im Wald Futterstationen wo sich Wildschweine frei an Maisvorräten bedienen können) nicht besonders respektieren.

Naja letztendlich gilt der gute Transdat-Spruch:
Schon 'mal ne Wildsau mit Taschenlampe gesehen?!?

In diesem Sinne. Lasst Euch nicht den Spass verderben.
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Mir ist während meiner 3-nächtigen Suchaktion übrigens kein einziges Wildschwein über den Weg gelaufen. Das einzige was ich gesehen habe war ein einziges Reh.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

So ich hab die kleine Wartungsrunde gemacht:
  • 2 Stunden krass geradelt
  • viele aber nicht alle Stationen gecheckt - alle ok
  • die kritischen Stationen sind alle gecheckt und ok
  • noch ein paar Kleinigkeiten in den Cache gefüllt
Noch eine Bitte: Brecht doch nicht wie die Berserker durch den Wald - es gibt genügend Wege und andere Möglichkeiten durchzukommen, ohne dass man gleich gorße oder kleine Breschen schlagen muss.
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Jetzt wird es aber langsam Zeit, dass noch jemand den Cache findet. Dieses Wochenende dürfte eigentlich die ideale Gelegenheit dazu sein. Am Montag haben die meisten frei und das Wetter ist auch gut. Also ideale Voraussetzungen. Nachdem mittlerweile 21 Leute den Cache beobachten dürfte es nicht mehr lange dauern bis der nächste Fund geloggt wird.

Viel Erfolg an alle die sich dieses Wochenende (oder wann auch immer) auf die Suche machen.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

23 account(s) watching this cache.
Da muss ich mir doch einmal selber auf die Schulter klopfen hihi :wink: denn damit zieh ich gleichauf mit First Germany
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Was meint das Team Stammtisch eigentlich mit "blau weisses Ding"? Was war denn da blau weiss? :?
Bild
kemi
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 23:16

Beitrag von kemi »

:evil: :evil: :evil: Heut Nacht den Cache mit Peter probiert, nach der 5.Station aufgegeben. Denk mal, ich kann mich schon zu den erfahrenen Nachtcachern zählen. Aber irgendwann nach ca. 1.5h an einer Station ist`s dann doch vorbei.... Schade aber auch, das wars dann mit dem Cache. Aber der "Endhammer" war: Mein Auto und noch zwei andere standen mit platten Reifen da! Cacher seit gewarnt!!! :evil: :evil: :evil:
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Das ist ja wohl die Sauerei schlechthin. Die Rache der Jäger? Wo hattet Ihr denn geparkt? Neben der Landstr. oder verbotenerweise bei einem Feldweg?
Waren die Reifen zerstochen oder "nur" über das Ventil die Luft herausgelassen? Wie habt Ihr Eure Autos denn wieder flott bekommen?

Wir werden uns da mal auf die Lauer legen müssen um dem bösen Luftauslasser das Handwerk zu legen.
Bild
dcdasuww

Beitrag von dcdasuww »

Hier also die "Rahmenhandlung" zu unserem Abenteuer mit Mission Echo: Schwartls Nichte (welche hiermit zur Ehrencacherin auf Lebenszeit ernannt wird) wurde um 2 Uhr aus dem Bett geklingelt und hat uns (BeMi, Schwartl & shwartle) heimgefahren. Wir haben zuerst einmal bei der Polizei in Dachau Anzeige erstattet. Anschließend wurde shwartle's Vater aufgeweckt (auch er wird zum Ehrencacher auf Lebenszeit ernannt) und wir fuhren mit 8 Ersatzreifen zum Tatort zurück und zogen idyllisch bei Sonnenaufgang Winterreifen auf. kemi hatte in der Zwischenzeit für sein Cachemobil den Abschleppdienst organisiert.
Wir haben übrigens zwischen Straße und Waldweg deutlich vor dem Verbotsschild geparkt. Ich glaube auch nicht, daß der Parkplatz das Problem ist, sondern daß sich irgendjemand (ich beschuldige jetzt niemanden, aber jeder wird sich denken können, wer gemeint ist) in seinem vermeintlichen Alleinnutzungsrecht des Waldes gestört fühlt und meint, dieses "Recht" mit kriminellen Mitteln verteidigen zu müssen.
Ich befürchte weiterhin, daß es nichts nützen wird, eine Falle zu stellen und sich auf die Lauer zu legen. Wer 12 Reifen zersticht, dem sind auch noch zu ganz anderen Untaten zuzutrauen, die sich dann vielleicht nicht nur gegen Dinge richten. Ich denke auch, daß jeder Dialog(versuch) mit der anderen Interessengruppe zwecklos ist.
Unser Wunsch wäre, diesen außerordentlichen GC in einen Wald zu verlegen, in dem keine Schwarzwildjagd stattfindet.
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR »

Verlegen? :?: ja nicht. Wenn mehr Cacher als Schwarz- oder Grünkittel durch den Wald springen wird sich das Problem auch irgendwann lösen. Ich werde, und es werden sich hoffentlich einige aus Ulm und Umgebung anschließen, am nächsten langen Wochenende auch auf Jagd gehen. (Wir müssen nur vorher Akku-Depots im Wald errichten für die mobile Flutlichtanlage :shock: die wir mitschleppen werden.)
Antworten