Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

tandt

Beitrag von tandt »

Gut, mit dem letzten Posting von moenk kann wohl dann die Fortführung dieses Threads eingestellt werden...? :?
Trotzdem danke, denn unter den aufgeführten Links gibt's ne Menge Infos zu den Viechern, die ich bislang auch noch nicht kannte... ( :idea: jetztschlauerist :idea: )
Vielleicht demnächst ein neuer Thread über Blutegel? (für Extrem-Cacher :lol: )
Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de »

Da das Impfrisiko bei einer Impfung gegen Gehirnschwund höher ist, als der G. selber, muß man sich natürlich fragen ob man lieber G. bekommt oder an der Impfung verreckt. (Mir pers. ist G. lieber, denn wie lautet der alte Witz: "Was ist besser Alzheimer oder Parkinson? - "Alzheimer: Lieber drei Bier vergessen, als drei Bier verschütten!")

Peter
Benutzeravatar
metatron
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 20:37
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Beitrag von metatron »

Hab gestern meine erste gehabt. So ein unlöbliches Ding.

Wer hat noch eine spätere zu bieten ? 1. November ist doch eigentlich schon zu spät oder ? Hatte mich deshalb die letzten paar male auch nicht richtig abgesucht. Aber jetzt weiß ich, dass ich dass Zeckenicon zu Recht bei unserem Cache gesetzt habe.
Bild
Benutzeravatar
Philipp, pl24.de
Geomaster
Beiträge: 343
Registriert: Sa 16. Okt 2004, 19:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Philipp, pl24.de »

Ich hatte am Wochenende auch eine und hab eigentlich auch nicht mehr damit gerechnet, die könnten doch auch mal Winterschlaf machen oder sowas ähnliches :?
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

pl24.de hat geschrieben:Ich hatte am Wochenende auch eine und hab eigentlich auch nicht mehr damit gerechnet, die könnten doch auch mal Winterschlaf machen oder sowas ähnliches :?
Muß ein Nachzügler gewesen sein. Mein Hund hatte jetzt schon mehrere Wochen keine Zecke mehr. Wenn die ersten richtig kalten Novembertage hinter uns liegen hat es sich bis April / Mai wohl erstmal ausgezeckt.
Benutzeravatar
Philipp, pl24.de
Geomaster
Beiträge: 343
Registriert: Sa 16. Okt 2004, 19:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Philipp, pl24.de »

Mein Hund hatte jetzt schon mehrere Wochen keine Zecke mehr.
Ja, unsere Katzen auch nicht. Vielleicht hat das Viech in 'ner Felsspalte überlebt :wink:
SNOP
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 12:49

Beitrag von SNOP »

Metatron,

wieviel Uhr am 1. Nov.? :D
Ich hatte gestern auch son Sauvieh bei mir erwischt, aber noch vor dem Biss :twisted:

Irgendwie sind die Zecken dies Jahr recht aufdringlich *festell

LG
SNOP
Bild
Benutzeravatar
Jever
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Di 14. Dez 2004, 15:19

Beitrag von Jever »

Hi Geocacher!

ich treibe mich in allen möglichen Büschen rum und habe kaum ein nennenswertes Zeckenproblem, da ich meißt meinen Hund dabei habe der die Dinger vor mir einsammelt;-)
Selbstverständlich befreie ich meine Sinta dann davon, sofern die Zecken nicht mit diversen Mittelchen welche ich auf meinen Hund auftrage abgehalten wurden.
...und ne lange unten eng anliegende Hose z.b. Stretchhosen lösen das Problem voll und ganz.

In 7 Jahren Wald und Wiesensport (Gassigehen Querfeldein ect.) nur etwa 10 Zecken eingefangen, 3 davon festsitzend alle selbstentfernt, 1x mit Skalpell rausgeschnitten:-(( (Ausland).

Gruß Peter
Benutzeravatar
Kleinalrik
Geocacher
Beiträge: 55
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 22:32
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Kleinalrik »

Gott, wie selbstverständlich Ihr von Zeckenbissen redet. Ich würde den Horror bekommen, wenn mich die erste erwischte.

Von meinen LARP-Kumpanen habe ich folgenden Tipp mitgenommen:
Hunde-Zeckenhalsbänder um die Knöchel legen.
Zecken wollen meistens erstmal ein paar Dezimeter bergauf in´s dunkle, warme krabbeln, bevor sie sich häuslich niederlassen.

So wie ich das verstanden habe, spürt man Zeckenbisse wohl nicht?
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Richtig, Zeckensticke spürt man nicht, weil die Zecke die Haut erst ganz leicht anritzt und vor dem Stich ein "Betäubungsmittel" einspritzt.

Vorsicht mit Zeckenmitteln jeder Art für Tiere! Die sind üblicherweise für Menschen giftig.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten