Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
findnix
Geomaster
Beiträge: 396
Registriert: Do 25. Nov 2004, 22:12
Wohnort: Kronach
Kontaktdaten:

Beitrag von findnix »

Hallo zusammen,

brauch jemand von euch so nen Tick-2? Wenn ja, dann bitte bis Donnerstah abend bescheid sagen, weil ich bei der Fa. Grube bestelle.

CU Markus
Never mess with a geocacher, they all know the best places to hide a body.

Bild Bild
Benutzeravatar
BuriJacke
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: So 25. Sep 2005, 09:07
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von BuriJacke »

Hi Ihr,
ich weiß nich, ob die Werbung schonmal einer von Euch gesehen hat im Fernsehn. Da preisen sie so `ne Apparatur an, die man auf die Zecke setzt. Dann erfasst man das Vieh mit einer Pinzette, die an dem Gerät angebracht ist und zu guter Letzt verpasst man dem kleinen Sauger von oben ein Ladung Vereisungsspray (auch an dem Gerät befesstigt)....
Hat vielleicht schon jemand von Euch Erfahrung mit dem Teil.......???
Benutzeravatar
BuriJacke
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: So 25. Sep 2005, 09:07
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von BuriJacke »

Verdammt!!!.....hab am Ende der ersten Seite gepostet :oops: .....Vergeßt also meinen Posting..... :lol:
donduck
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: Di 4. Okt 2005, 22:00

Beitrag von donduck »

Meine Methode :

In Autan Family baden, dicke Klamotten (auch im Sommer mal die lange Hose im Unterholz anziehen)
und regelmäßig (ca.alle 15 Minuten) die Bekleidungsoberfläche absuchen. :shock:

Abends nach dem Cachen dann gründlich überall nachschau halten.

Ich verwende eine einfache Plastikzeckenzange aus der Apotheke für ein paar Cent. Bisher ist alles immer bestens gewesen.

Habe mich auch noch zusätzlich gegen FSME geimpft. In meiner Region ist das zwar nicht notwendig, aber man weis ja nie. :wink:

Bis denne :D

Schöne Grüße
DonDuck
Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse »

Prima funktionieren die billigen Zeckenzangen für Hund/Katze, ich benutze die sowohl für mich selbst als auch für diverse Haustiere und habe bislang noch jede Zecke 1a raus bekommen. Wichtig ist vorsichtiges Drehen beim Herausziehen!
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.
Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse »

Habe ich gerade erst gesehen:
teamguzbach.org hat geschrieben:WICHTIG!

Wenn sich so ein Dreckstier mal festgesaugt hat, dann NIE - ja wirklich NIE - die Zecke mit einer normalen Kunststoff-Zeckenzange rausziehen! Die Zangen sind vielzu grob und man quetscht die Zecke damit. Also auf gut Deutsch: Man drückt die Zecke vor dem rausziehen nochmal aus, so dass man wirklich alles abbekommt, was in ihr drin war.
Da die handelsüblichen Tier-Zeckenzangen vorne zu einer spitzen Kante zusammenlaufen, kann man das Ding hervorragend über den Zeckenkopf schieben, ohne die Zecke irgendwie zu quetschen.
Und als Tierärztin habe ich die eine oder andere Erfahrung mit Zecken...
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.
chriz
Geocacher
Beiträge: 289
Registriert: Di 14. Jun 2005, 23:48

Beitrag von chriz »

Die Zecken-Saison 2005 ist noch nicht vorbei!

Am Samstag habe ich mir (mindestens) 4 Stück eingefangen. Allerdings haben mich 2 erst heute Nacht und 2 gerade eben gestochen. Da ich mich untersucht und auch geduscht hatte (natürlich frische Kleidung angezogen), frage ich mich, wo sich die Sch**ß-Viecher so gut an mir verstecken konnten?! Und so etwas ist mir schon ein- oder zweimal passiert (z.T. bis 48 Stunden nach dem Cachen gebissen worden). :twisted:

FSME-Impfung ist definitiv in Bälde geplant...
Adam Riese
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Nov 2004, 23:40
Wohnort: 22589 Hamburg

Beitrag von Adam Riese »

Moin.

wie sieht's mit den Schuhen aus? Oder ggf. im Auto mitgeschleppt.
BildBild
chriz
Geocacher
Beiträge: 289
Registriert: Di 14. Jun 2005, 23:48

Beitrag von chriz »

Adam Riese hat geschrieben:wie sieht's mit den Schuhen aus? Oder ggf. im Auto mitgeschleppt.
Ich war Samstag Nacht unterwegs. Die Schuhe und Kleidung hatte ich danach nicht mehr an und im Auto saß ich bislang auch noch nicht. Werde heute Abend aber noch das Bettzeug wechseln (obwohl zwischen Aufstehen und dem gestrigen "Biss" ca. 13h vergangen waren).

Ich habe vorhin auch gleich bei meinem Hausarzt wegen der FSME-Impfung angerufen. Die Arzthelferin meinte, dass eine Impfung trotz des gerade aktuellen Stiches kein Problem sei. Danach habe ich allerdings gehört, dass man erst warten solle, ob sich eine Infektion ergibt. Was stimmt denn? Weiß da jemand was?
excali
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 24. Sep 2005, 20:16
Wohnort: Schorndorf / Buhlbronn

Beitrag von excali »

Hallo
Ich hatte gottseidank noch keine,aber ich nehme eine sogenannte Zeckenschlinge bei meinen Hund.Vorteil die Schlinge wird sozusagen um den "Hals" der Zecke gelegt und sie wird nicht gequetscht.Das Ding sieht aus wie ein Kuli nur kommt vorne die Schlinge raus die man hinten am drücker zuziehen kann.Man bekommt auch sehr kleine Zecken damit raus.
Zu beziehen in jeder Tierhandlung.
Alles andere wie Öl,oder Nivea drauf bitte nicht machen auch nicht nur ziehen da sonst der Kopf drin bleibt und sich entzünden kann.
Grüßle Excali
Antworten