Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Nox Fräse
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: Mo 17. Jan 2005, 18:15
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Nox Fräse »

Aber wenn das "Betäubungsmittel" der Zecke nachlässt, kann es noch viele Wochen später jucken. Ist total nervig! :(
Ein pfiffiger Apotheker aus unserem Nachbarkaff hat ein Mittel entwickelt,
dass speziell zum Entfernen der Zecke ist (für Mensch + Tier!).
Ein Tropfen auf die Zecke, kurz warten und mit beiliegender Pinzette entfernen.
Und ich kann bestätigen, dass die Teile sich wirklich ganz leicht (mit Kopf!) herausziehen lassen.
Echt empfehlenswert, habe ich immer im Rucksack:
http://www.kurapotheke.com/ixodex/Startseite.html

Schöne Grüße
Nox FräseBild
http://www.NoxFraese.de - Geocaching im Schwarzwald, nichts liegt näher ...
Isch schõ ômmeglich zuam lerne, abber isch oifach ächd schëë dâ!
bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin »

Nox Fräse hat geschrieben:Ein Tropfen auf die Zecke, kurz warten und mit beiliegender Pinzette entfernen.
Leute hört auf irgendwelche Mittelchen auf die Zecken zu geben. Schadet definitiv mehr als es nutzt!
Auch sieht die Pinzette in diesem Apothekenangebot etwas zu grob aus um die Zecke zielgenau zu erwischen.
Eine wirklich feine Pinzette und das Vieh läßt sich problemlos greifen und herausziehen.
http://www.selva.de/product_info.php?cP ... e%20384634
Diese sind dafür bestens geeignet, durfte ich auch schon ausprobieren.

Gruß Thomas
---
Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf »

Also wir sind meißt mit ca. 8 Leuten unterwegs - und nicht nur beim Geocaching. Bisher hatten wir alle zusammen 3 Zecken "eingefangen".

Was dabei aber aufviel, es waren immer die Personen, die nicht albern herumlaufen wollten (also die Hosen außerhalb der Socken).

Diejenigen, welche die Hosen in die Socken stopften hatte nicht ein einziges mal eine Zecke (sowohl beim Crossgolf als beim Geocaching).

Meiner Meinung nach, ist das der Anfang vom Schutz - Hosen in die Socken.

Trotzdem gilt danach...

- Kleidung ab in die Waschmaschine
- gegenseitiges absuchen

Vorher gilt...

- Freie Körperstellen mit Autan besprühen - kann man auch nach 3 Stunden gerne wiederholen
- Shirt in die Hose und Hose in die Socken
Keine Macht Den Zahlen
Neanderwolf
Geomaster
Beiträge: 361
Registriert: So 27. Feb 2005, 22:48
Wohnort: Medamana
Kontaktdaten:

Beitrag von Neanderwolf »

Hallo erstmal!

Die Seiten von medizininfo habe ich auch schon oft durchforstet, und finde ich sehr lehrreich.
Ebenso kann ich http://www.zecken.de empfehlen. Da Beste ist aber wohl sich hell anzuziehen, um die Kleinen (manchmal sehr! Kleinen), zu entdecken.
Noch wichtiger ist aber das gegenseitige "absuchen".
Kein Spass - es gibt Stellen, da kann man(n) oder Frau einfach nicht nachsehen.

Member of
Umweltcacher.de
AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley »

Neanderwolf hat geschrieben: Noch wichtiger ist aber das gegenseitige "absuchen".
Kein Spass - es gibt Stellen, da kann man(n) oder Frau einfach nicht nachsehen.
Funktioniert bei uns nicht :roll: :oops: :lol:

BTW: Petra von JeeperMTJ hat Samstagnacht bei Artefakt II die erste Zecke gefunden - die Saison ist eröffnet.
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

AJCrowley hat geschrieben: BTW: Petra von JeeperMTJ hat Samstagnacht bei Artefakt II die erste Zecke gefunden - die Saison ist eröffnet.
Sie sind klein.
Sie sind gemein.
Und sie sind gerade erst aufgewacht, hungrig und sehr schlecht gelaunt.
-+o Signaturen sind doof! o+-
AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley »

Starglider hat geschrieben: Sie sind klein.
Sie sind gemein.
Und sie sind gerade erst aufgewacht, hungrig und sehr schlecht gelaunt.
Alles bis aufs "klein" traf auch auf mich gestern morgen um halb 11 zu, als ich unsanft per Telefon geweckt wurde. Überflüssig zu sagen, das der Gesprächspartner auf der anderen Seite ein Problem mit seinem PC hatte. :evil:
Da Wuidara
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Fr 1. Apr 2005, 20:39

Beitrag von Da Wuidara »

Ich verfolge den Fred hier gerade sehr interessiert. Was haltet Ihr denn eigentlich von der Schutzimpfung?
Soll ich oder soll ich nicht?
Hab irgendwo grade gelesen, dass die Impfung bei Kindern unter 12 seit 2001 nicht mehr gemacht wird. Wie gefährlich sind Zeckenstiche für Kinder?
Trade equal:
Wer Rechtschreibfehler in meinen Posts findet, darf sie nur behalten, wenn er sie gegen gleichwertige eigene tauscht!
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Also ich hab meine beiden (4 und 6 Jahre) impfen lassen. Ich selbst sollte es wohl auch mal machen. Schließlich habe ich mir letztes Jahr 3 dieser Blutsauger eingefangen.
Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Hier mal eine Frage an die Zeckenspezialisten: Was bitte macht eine elektrische Zeckenzange? Sucht die selbständig den Körper nach Zecken ab? Oder kann man damit die Zecken einsaugen und mit dem integrierten Häcksler gleich kleinschreddern? Locken sie vielleicht gar die Zecken an und verarbeiten sie elektrisch zu Zeckenpflanzerln (für Norddeutsche: Zeckenbouletten/-bratlinge)?
Schnüffelstück

Bild
Antworten