Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Bade »

seit diesem jahr im einsatz gegen zecken. funktioniert wunderbar.

Bild
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Schneidet das Ding nicht den Rüssel ab?
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

moenk hat geschrieben:Schneidet das Ding nicht den Rüssel ab?
Hauptsache, das Mistviech hat keine Zeit, seine Borrelien abzugeben.
Der Rüssel macht im Zweifelsfall einen Pickel, der nach ein paar Tagen abfällt oder händisch ausgedrückt wird.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Bade »

genau so ist es. klar schneidet das den rüssel ab. aber

1) geht das schnell, das fieh hat also keine zeit mehr "zu kotzen" oder ähnliches.

2) der rüssel ist dann halt ein totes aber ungefährliches stück tier das da in dir steckt. :lol: meist geht es aber leicht raus oder fällt früher oder später von allein raus. (der körper wehrt sich halt)

ich teste diese methode seit sieser saison und bin sehr zufrieden damit.

edit: deshalb ja eine rasierer mit 3 klingen. man kennt das ja aus der werbung: die erste klinge hebt den kopf leicht an, die zweite schneide den rüssel tief ab :wink:
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Wer wohl als erstes mit Enthaarungscreme und Kaltwachs experimentiert? :lol:
Oder hat de_Bade diese Phase etwa schon hinter sich? :shock:
-+o Signaturen sind doof! o+-
Starrise
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: So 4. Jun 2006, 00:35

Beitrag von Starrise »

Die Viecher scheinen es auch mit dem zuschlagen nicht so eillig zu haben.
Abends nach dem erfolglosen Cache gründlich kontrolliert-nichts.
Nächster Tag und zweiter Anlauf. Die gleiche Outdoorhose (kräftig ausgeschüttelt)
Cache gefunden und vor Freude in den Biergarten eingekehrt.
Wegen erheblichem Bierbonsum ohne große Kontrolle ins Bettchen gefallen.
Am nächsten Tag auf der Arbeit dachte ich ich sehe nicht Recht.
Da hat so ein Vieh den Kopf in mein Schienbein versenkt.
Der Betriebsärzliche Dienst wollte da gar nicht dan gehen.
Also ab ins Krankenhaus. Die haben das Teil mit einer Metallzange rausgedreht.
Um Auf Nummer sicher zu gehen auch noch ein wenig Fleisch und Haare mitgenommen. AUA.
Jetzt stiere ich auf die kleine Wunde und hoffe das sich da nix verändert.
Das einzige was schmerzt sind die Schultern von der viel zu lange zurückgelegen Impfung.

Gruß Starrise
Bild
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

de_Bade hat geschrieben:man kennt das ja aus der werbung: die erste klinge hebt den kopf leicht an, die zweite schneide den rüssel tief ab :wink:
Was ist, wenn sich die Zecke beim Anheben spontan erbricht? :eek:
Bild
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Starrise hat geschrieben: Der Betriebsärzliche Dienst wollte da gar nicht dan gehen.
Also ab ins Krankenhaus. Die haben das Teil mit einer Metallzange rausgedreht.
Um Auf Nummer sicher zu gehen auch noch ein wenig Fleisch und Haare mitgenommen. AUA.
Jetzt stiere ich auf die kleine Wunde und hoffe das sich da nix verändert.
Das einzige was schmerzt sind die Schultern von der viel zu lange zurückgelegen Impfung.
Merke: Frage jemanden, der sich damit auskennt, also keinen Arzt!
Zum verändern: Hoffentlich doch, aber zum besseren. Bis zu 24 h nach dem Stich ist eine Borreliose-Infektion extrem unwahrscheinlich.
Zur Impfung (welcher auch immer): Es gibt keinen in Deutschland zugelassenen Borreliose-Impfstoff.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Lakritz hat geschrieben: Was ist, wenn sich die Zecke beim Anheben spontan erbricht? :eek:
Ist nicht schlimm. Das bisschen Zeckenkotze macht keinen sichtbaren Fleck auf dem Teppich.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

Gut zu wissen. Dann kann ich den Teppichreiniger ja wieder abbestellen. :)
pom hat geschrieben:Bis zu 24 h nach dem Stich ist eine Borreliose-Infektion extrem unwahrscheinlich.
Hmpf. Dann müssen meine Zecken schon länger rumgesaugt haben, ohne dass ich sie bemerkt habe.
Bild
Antworten