Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
pen²
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 9. Apr 2005, 20:31
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von pen² »

Hat eigentlich jemand so eine Zeckenkarte? Bild
hab im Netz gemischte Meinungen gelesen, aber nix konkretes...
BildBild
Benutzeravatar
mtblui
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:33
Kontaktdaten:

Beitrag von mtblui »

pen² hat geschrieben:Hat eigentlich jemand so eine Zeckenkarte? Bild
hab im Netz gemischte Meinungen gelesen, aber nix konkretes...
Meine meinung zu der karte

schrott geht nicht habe es vor 5 tagen probiert
no funkts :evil:
Ups ein neuer wann wo wie
Das vergessene Tal
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

mtblui hat geschrieben:
pen² hat geschrieben:schrott geht nicht habe es vor 5 tagen probiert
no funkts :evil:
Dem kann ich nur beipflichten. Hab auch einmal versucht mit dieser Karte eine Zecke zu entfernen. Sie ist immer wieder durch den Schlitz gerutscht. Taugt absolut nichts.
Bild
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR »

Wenn sie richtig vollgesaugt ist, dick wie eine Erbse, dann klappt es ganz gut. Aber auch wirklich nur dann.
Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf »

Und wer will schon warten, bis sich das Tierchen vollgefressen hat :wink:
Keine Macht Den Zahlen
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Dann kann man auch gleich abwarten, bis es wieder rausfällt und dann im Herbarium für die Nachwelt konservieren.

ich glaube, der Tick2 ist sowohl einfach, als auch sicher im Handling => das Teil kommt her
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 »

AJCrowley hat geschrieben:Gerade eben bei Lauche und Maas gefunden:

Die ZeckenschlingeGibts da schon Erfahrungen bzw. kann das funktionieren?
Hmm. Ich bin ja Meister im Zeckenziehen bei meinem KSH (Käsch-Such-Hund): Der schreit ja auch immer "Hierher!", wenn Zecken in der Nähe sind. Die Zeckenzangen, die es so gibt, können das Tier oft nicht fest genug greifen, man rutscht ab und quetscht noch mal so richtig schön aus. :(

Deshalb scheint mir das Teil recht gut geeignet. Aber das kann man sich ja auch selber bauen: Kugelschreiber bzw. Druckminenbleistift und fester Nähgarn. :wink:

Werd ich mal probieren...
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007
M.B.
Geomaster
Beiträge: 459
Registriert: Do 27. Jan 2005, 19:27
Kontaktdaten:

Beitrag von M.B. »

hallo!

gestern abend (02.05.2005) lief im bayrischen fernsehen ein guter und langer bericht über zecken und deren gefahren.
als die (bei einem hund) mit der zeckenzange eine zecke entfernen wollten, hat der tierarzt die zange angesetzt und ist natürlich gleich etwas abgerutscht. dabei hat er fast den "blutsack" der zecke zerquetscht. ich denke ne pinzette ist das beste werkzeug um die viecher rauszubekommen.

mfg matthais (M.B.)
-> SiRFstar-III Chipsatz-Lusche
Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Zai-Ba »

Was bei der ganzen Diskussion fehlt ist die Warnung vor FSME (Frühsommer meningo encephalitis)!
Es gibt inzwischen sehr gut verträgliche Impfstoffe, aber keine Behandlungsmöglichkeit (außer warten ;)). Und die Krankheit ist garnicht schön (hindert mindestens vier Wochen am Cachen!)
Wer also in entsprechenden Endemiegebieten unterwegs ist, sollte sich impfen lassen, auch wenn die Kassen das nicht zahlen.

Bild
FSME-Endemiegebiete Stand: März 2005
Quelle: http://www.zecken.de/fsme/fsme_p003_05_03.asp



keep caching, Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia »

Laut meiner Ärztin zahlen die Kassen (wieder).
Jedenfalls wurde ich sofort geimpft, obwohl ich nicht in einem Risikogebiet wohne; auch Impfstoff war vorort vorhanden
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!
Antworten