Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
pen²
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 9. Apr 2005, 20:31
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von pen² »

findnix hat geschrieben:
teamguzbach.org hat geschrieben:Da wird die Zecke noch gegrillt
[Homer]HMMM, gegrillt, lecker[/Homer]
Statt einer Pinzette würde ich den Tick 2 empfehlen, denn damit kannst du die Zecke nicht zerquetschen wenn du sie nicht richtig erwischt.

CU Markus
Wer daran interessiert ist: Der Tick 2 kann wohl auch von jeder Apotheke bestellt werden, so spart man sich die Versandkosten... War heute um 15:30 in der Apotheke, um 18:00 war er da... kostete auch nur 3,50€
BildBild
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

pen² hat geschrieben: Wer daran interessiert ist: Der Tick 2 kann wohl auch von jeder Apotheke bestellt werden, so spart man sich die Versandkosten... War heute um 15:30 in der Apotheke, um 18:00 war er da... kostete auch nur 3,50€
Habe den Tick 2 auch und konnte damit bei meinem Hund schon 3 sehr kleine Zecken, die sich noch nicht vollgesogen hatten, sehr gut und schnell entfernen.
Allerdings traue ich dem Plastikkram keine lange Haltbarkeit zu.

Lieber hätte ich das Vorgängermodell Tick 1 aus rostfreiem Stahl (man denke sich hier ein Grunzen a la Heimwerkerkönig):

Bild
Wer schwedisch versteht kann dazu diesen Artikel lesen.
Wenn jemand dafür eine Bezugsquelle in DE kennt, her damit!
Grube hat es nicht (mehr?) im Programm.
-+o Signaturen sind doof! o+-
Adam Riese
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Nov 2004, 23:40
Wohnort: 22589 Hamburg

Beitrag von Adam Riese »

Starglider hat geschrieben: Lieber hätte ich das Vorgängermodell Tick 1 aus rostfreiem Stahl (man denke sich hier ein Grunzen a la Heimwerkerkönig):
...
Wenn jemand dafür eine Bezugsquelle in DE kennt, her damit!
Grube hat es nicht (mehr?) im Programm.
https://www.apotheker-schaefer.de/36750 ... 7742856b0/
http://www.apotheke-online-internet.de/ ... _id/270025

:wink:
hm, soll aber auch von Grube kommen, hoffentlich bekommen die das Teil noch.
BildBild
Benutzeravatar
findnix
Geomaster
Beiträge: 396
Registriert: Do 25. Nov 2004, 22:12
Wohnort: Kronach
Kontaktdaten:

Beitrag von findnix »

Starglider hat geschrieben:Allerdings traue ich dem Plastikkram keine lange Haltbarkeit zu.
Solange du keine Bierflaschen damit aufmachst oder damit 10er Muttern zu lösen versuchst, sollte das Plastikteil fast ewig halten

CU Markus
Never mess with a geocacher, they all know the best places to hide a body.

Bild Bild
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

findnix hat geschrieben:
Starglider hat geschrieben:Allerdings traue ich dem Plastikkram keine lange Haltbarkeit zu.
Solange du keine Bierflaschen damit aufmachst oder damit 10er Muttern zu lösen versuchst, sollte das Plastikteil fast ewig halten
Das mag für den Einsatz bei Menschen stimmen. Aber die entscheidende Stelle wo die Öse eng wird und die Zecke einklemmt ist schon sehr empfindlich.
Es reicht ja schon wenn der Hund das Ding einmal zwischen die Zähne bekommt. Glaubst du, der schaut da immer ruhig zu wenn ich ihm z.B. mal wieder eine Zecke vom Sack ziehen muß?
Auch beim Hund ist der Kopf nicht die einzige gut durchblutete Stelle :shock:
-+o Signaturen sind doof! o+-
Lotti
Geomaster
Beiträge: 526
Registriert: Sa 19. Feb 2005, 18:03
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von Lotti »

Hallo,

Zecken an der Hand find ich ziemlich schnell, die die Beine hoch klettern machen mir am meisten Kummer. Eben beim der Werbepause im Fernsehen ist mir eine Idee gekommen sie passiv am festbeissen zu hindern.
Mit diesen Damen Nylonstrumpfhosen. Bestimmt hat das schon mal jemand probiert oder sind die zu warm um im Sommer unter einer Jeans getragen zu werden? Schutz müsste man bis zum Bauchnabel gewinnen und das dürfte ja eine gewisse Zeit reichen.

Hat das schon mal wer probiert?

Gruss Volkmar
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Bild
Das ist mein Favorit. Es ist eine spezielle Zeckenzange die allerdings erst einmal zum Einsatz kam. Das ging (trotz winziger Zecke) absolut problemlos. Der große Vorteil bei dieser Zange ist, dass man sie drücken muss um sie zu öffnen, d.h. sie schließt automatisch wenn man sie losläßt. Also genau umgekeht wie bei herkömmlicvhen Pinzetten.
Bild
Benutzeravatar
findnix
Geomaster
Beiträge: 396
Registriert: Do 25. Nov 2004, 22:12
Wohnort: Kronach
Kontaktdaten:

Beitrag von findnix »

Lotti hat geschrieben: Mit diesen Damen Nylonstrumpfhosen. Bestimmt hat das schon mal jemand probiert oder sind die zu warm um im Sommer unter einer Jeans getragen zu werden? Schutz müsste man bis zum Bauchnabel gewinnen und das dürfte ja eine gewisse Zeit reichen.
Sind die nicht von den Mascher her zu grob? Ich denke mal, das die Zecken da zwischen den Maschen durchkommen.

CU MArkus
Never mess with a geocacher, they all know the best places to hide a body.

Bild Bild
Lotti
Geomaster
Beiträge: 526
Registriert: Sa 19. Feb 2005, 18:03
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von Lotti »

Hallo,

mein Weibchen meint, nur wenn man zu kleine anzieht. Unbeachtet meiner sozialen Reputation werd ich mich wohl eines Selbsttesten hingeben müssen. :lol:


Gruss Volkmar
Bild
Benutzeravatar
hheng
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Di 14. Okt 2003, 17:00
Wohnort: Stuhr bei Bremen

Beitrag von hheng »

@Lotti,

dich in Damenfeinstrumpfhosen im Wald, der Gedanke hat schon was :D.
Sir, I never assault a position without a drink!
Antworten