Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Guido-30 »

Drei mal täglich zwei Kapseln? Naja, sehr ergiebig scheinen die Dinger ja nicht zu sein. Da bleibe ich doch lieber bei meinem Öl. Da ich von Beginn an keine Probleme mehr mit Zecken habe, denke ich, dass eine tägliche Einnahme nicht nötig ist, zumal ich meistens eh nur einen Tag pro Woche unterwegs bin. Daher bleibe bei der Dosis ca. 3 Mal pro Woche, vor allem aber morgens oder abends bevor es in die Natur geht.
Und: Stimmt, vermisst habe ich es noch nicht, aber vor Bremsen und Mücken habe ich bisher auch Ruhe. :D
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Aceacin »

KMundS hat geschrieben:
Aceacin hat geschrieben:(ja auch Wasser kann giftig sein...)
...man muss nur genug E605 beimengen... Ist ein bisschen missverständlich, das mit der "Wasservergiftung", gell? ;)
Nö. Reines Wasser... Ohne Beimengung... Trink auf einen Schlag 5-6 Liter und Deine Nieren versagen ihren Dienst. Symptome werden ja bei Wiki gut beschrieben.
Nein, mach's nicht, weil das echt tödlich ausgehen kann.
Les mal den Artikel bei SWD odysso: Wenn Trinken tödlich ist

Aber ich schlage vor, nun zum Thema "Zecken" zurück zu kehren.
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Benutzeravatar
MP-Commander
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Jul 2008, 21:00
Wohnort: 26676 Barßel

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von MP-Commander »

Also, ich hatte ja soviel Hoffnung in die Schwarzkümmelöl-Kapseln gesetzt, aber bei mir sind die wirkungslos. Nachdem ich mir zum wiederholten Male nach einer Tour bis zu acht Zecken ziehen musste, werde ich wohl wieder auf's gute alte Einsprühen zurückgreifen. :^^:
Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geoguru
Beiträge: 3062
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Fadenkreuz »

Acht festgebissene Zecken? Hattest du ohne das Schwarzkümmelöl auch schon solche Beißattacken?
ch3ka
Geocacher
Beiträge: 221
Registriert: Di 21. Mai 2013, 15:47

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von ch3ka »

Kommt halt drauf an, wo man rumrennt... ich hatte mal so um die 14. Innerhalb einer Stunde.
Die letzte war erst diese Woche - dabei war ich gar nicht in einem Zeckengebiet.

Insgesamt bisher bestimmt schon ueber 100 Zeckenbisse - und noch nix passiert. Toi Toi Toi.

Natuerlich sollte man die Gefahr - erst Recht in Risikogebieten - nicht unterschaetzen, aber ne Zecke ist doch zuallererst mal nur laestig und eklig -- und erst nachrangig ein Risikopotential.

Ich habs jetzt nicht ausgerechnet - aber auch fuer Cacher ist sicher der Strassenverkehr um Groessenordnungen gefaehrlicher, als Zecken. Wie gesagt - ich will das nicht verharmlosen, aber man muss sich auch nicht verrueckt machen.

Und sterben muessen wir eh alle ;)
Benutzeravatar
BenOw
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 05:09

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von BenOw »

ch3ka hat geschrieben:aber auch fuer Cacher ist sicher der Strassenverkehr um Groessenordnungen gefaehrlicher, als Zecken.
Naja, das Risiko für Borreliose oder FSME im Straßenverkehr dürfte relativ gering sein. Und gegen Verkehrsunfälle hilft auch kein Einsprühen... :)

Ich hatte dieses Jahr den ersten Zeckenbiss meines Lebens - übrigens NACHDEM ich mich letztes Jahr zur FSME-Schutzimpfung entschlossen habe. Auch sonst habe ich noch nie so viele Zecken von mir runterpflücken müssen, wie dieses Jahr. Dummerweise gibt es das "insectfree" nicht mehr, das ich früher erfolgreich aufgetragen habe - den Ersatz, den ich mir da letztens gekauft habe, vertrage ich nicht, habe total allergisch reagiert. :(
Benutzeravatar
Heinerich I
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Do 27. Mär 2008, 16:17
Wohnort: Tief im Westen!

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Heinerich I »

BenOw hat geschrieben:Dummerweise gibt es das "insectfree" nicht mehr, das ich früher erfolgreich aufgetragen habe - .........(
Ähhh :???:

Link ?? :D

Bevor ich über diesen Thread gestolpert bin, hab ich mir gar keine Gedanken gemacht. Na ja, wenig.....
Vor Jahren war ich mal zum mountainbiken im Süden; sprich Südtirol. Da war klar, dass wir Wege befahren würden, die durch weniger "aufbereitete" Pfade führen. "Damals" hab ich alle 2-3 Std. "Anti Brumm Naturel" (erfolgreich) benutzt, nachdem ich einen Bericht bei der Stiftung Warentest entdeckt hatte. Da gehörte das o.g. Anti Brumm mit zu den Mittelchen, bei denen wenigstens ein gewisse Wirksamkeit gegeben sein sollte.

Gruß
Bernd
Mein GPS: Magellan Triton 500

Bild
Benutzeravatar
MP-Commander
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Jul 2008, 21:00
Wohnort: 26676 Barßel

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von MP-Commander »

Fadenkreuz hat geschrieben:Acht festgebissene Zecken? Hattest du ohne das Schwarzkümmelöl auch schon solche Beißattacken?
Ja, leider... bin ein echter Zeckenmagnet. :p
Hatte schon mehrere der hier in diesem Thread genannten Tipps ausprobiert. Für mich am effektivsten war das Insekten-Spray mit dem roten Deckel von dm. Darauf werde ich jetzt auch wohl wieder zurückgreifen. Ganz gefeit vor Zeckenbissen bin ich dann auch nicht, aber in der Zeit, in der ich es benutzt habe, war die Beißerei sehr gering.
Vielleicht wirkt das Schwarzkümmelöl ja auch bei jedem anders. :???:
Nemo-Aktiv
Geocacher
Beiträge: 160
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 16:44

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Nemo-Aktiv »

MP-Commander hat geschrieben: Vielleicht wirkt das Schwarzkümmelöl ja auch bei jedem anders. :???:
Oder es ist eine Frage der Dosierung.
Ich selbst habe jetzt nicht wirklich das Problem mit Zecken. Letztes Jahr hatte ich mir mal eine eingefangen und das war es dann auch schon.
Aber der Hund hat schon arg Probleme sobald wir die Homezone verlassen. So ein Tag im Wald bringt schon mal 10 oder mehr von den Viechern, wobei ich dank des weißen Fells viele sofort absammeln kann. Einige verstecken sich aber dann doch zu gut.

Jetzt hatte er nach einem ganzen Tag im Wald gerade mal eine. Die erste seit Mai! Ich denke schon, dass das Öl was bringt. Er bekommt bei 8 kg Körpergewicht 8 Tropfen täglich. Manchmal vergesse ich es auch. Kannst ja mal auf deine Masse hochrechnen :D
Benutzeravatar
MP-Commander
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Jul 2008, 21:00
Wohnort: 26676 Barßel

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von MP-Commander »

Oh, lieber nicht - dann müsste ich gleich aus der Flasche trinken... :roll: ;)
Bis jetzt habe ich die hochdosierten Kapseln genommen, 3x2 täglich.
Wie machst Du das denn mit der Einnahme (eher Eingabe :^^: ) - regelmäßig oder nur vor jeder Tour?
Vielleicht wären die Tropfen ja noch mal 'nen Versuch wert...
Antworten