Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

IR Nightcaches - gibt's da noch mehr?

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Antworten
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

IR Nightcaches - gibt's da noch mehr?

Beitrag von º »

Das Prinziep ist immer das gleiche - an einer Station muss man eine IR Diode finden. Camcorder oder Nachtsichtgerät sind dazu natürlich Vorraussetzung. Also ich kenne bisher drei von der Sorte:Kennst Du noch einen mit der gleichen Technik?
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Ist zwar prinzipiell eine gute Idee, insbedondere da die IR-Blinker nicht so leicht von Geomuggles gesehen werden wie normale LED-Blinker.
Allerdings finde ich es nicht so gut, dass man dafür ein Nachtsichtgerät oder einen Camcorder mit Night View braucht.
Das dürften wohl die wenigsten von uns besitzen. Und als Owner möchte ich doch, dass meine Caches auch gefunden werden.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Windi hat geschrieben:Und als Owner möchte ich doch, dass meine Caches auch gefunden werden.
wutzebear hat geschrieben: IMHO sollte ein Cache eine ausgewogene Mischung zwischen "nicht zu leicht" und "machbar" sein. Und wenn ich mir dafür extra Zusatzausrüstung für mehrere 100 EUR kaufen müsste, ohne mich.
Nun ja ... wenn ich möglichts viele Finder bei meinen Schätzen haben wollte, dann gäbe es einen Großteil von meinen Schätzen nicht. Da es genügend Verstecker gibt, die normal findbare Schätze verstecken, habe ich die etwas schwereren oder nicht einfach findbaren im Programm. Sie sind eben eine Ergänzung des reichhaltigen Angebots in der Region Augsburg-München-Ingolstadt. Ich kann damit leben, dass es nicht viele Funde gibt, denn Logbucheinträge wie von Windi bei Mission Echo oder von PeakOne bei TU3 sind einfach schön zu lesen.
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Solange man sich das Nachtsichtgerät bei Dir ausleihen kann ist so ein Cache ja auch o.k.
Ist halt nur ärgerlich, wenn man nicht die Möglichkeit hat sich so etwas auzuleihen.
Zuletzt geändert von Windi am So 27. Jun 2004, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Windi hat geschrieben:Ist halt nur ärgerlich, wenn man nicht die Möglichkeit hat sich so etwas auzuleihen.
Ärgerlich? Wieso? Wenn man unbedingt JEDEN Cache finden muss dann würde ich mir mal gedanken :lol: :lol: :lol: :P :P
Bild
Benutzeravatar
Kasmus
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Sa 10. Jul 2004, 16:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Kasmus »

Windi hat geschrieben:Allerdings finde ich es nicht so gut, dass man dafür ein Nachtsichtgerät oder einen Camcorder mit Night View braucht.
Es sollte auch mit einem normalen Camcorder, mit dem Sucherbildschirm einer Digicam oder auch einer von den bis dato überflüssigen Handykameras funktionieren... :P

Gruß,
Kasmus
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Kasmus hat geschrieben:Es sollte auch mit einem normalen Camcorder, mit dem Sucherbildschirm einer Digicam oder auch einer von den bis dato überflüssigen Handykameras funktionieren... :P
Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedanken.
Ich weiss definitiv von mehreren Leuten dass es damit nicht klappt.
Bild
tandt

Beitrag von tandt »

Hab's gerade mal mit meiner Handy-Kamera ausprobiert und es funktioniert!
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

TandT hat geschrieben:Hab's gerade mal mit meiner Handy-Kamera ausprobiert und es funktioniert!
Funktionieren tut es schon, nur eben nicht bei Philipps IR-Cache. Da ist die Entfernung zu groß.
Bild
Benutzeravatar
gomerffm
Geocacher
Beiträge: 95
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 22:13

cameras

Beitrag von gomerffm »

der kühwald ist von mir und natürlich am besten mit videocamera mit night-shot-modus oder nachtsichtgerät zu finden...

für den fall, dass es trotzdem nicht klappt, habe ich bei meinen beiden night-caches eine "notfall-stage" eingerichtet.... sind dann zwar ein paar meter mehr zu laufen, aber man scheitert jedenfalls nicht an der technik.
Antworten