Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

TBs: Wie lange behalten?

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

Benutzeravatar
NDR
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 6. Nov 2004, 22:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von NDR »

Anfrasi hat geschrieben:wenn ich einen TB mitnehme versuche ich schon diesen möglichst schnell innerhalb der nächsten zwei Wochen wieder loszuwerden
Das sehe ich ganz genau so, das längste waren 6 Tage die ein TB bei mir Unterschlupf bekommen hat.
Dirk
BildBild
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Ich denke mal, dass niemand absichtlich den TB lange behalten will!
Habe selber zur Zeit einen TB der die Vorgabe hat nur in spezielle Caches abgesetzt zu werden-das dauert halt manchmal ein wenig!
Benutzeravatar
wingster
Geocacher
Beiträge: 79
Registriert: Sa 4. Dez 2004, 18:26

Beitrag von wingster »

selbstanzeige!

hatte jetzt einen tb vom 7.1. bis heute... :oops:

grippe und einfach keine zeit zum cachen waren die ursache... ein richtig schlechtes gewissen hatte ich auf jeden fall, zumal, laut profil, das team das den tb in california ausgesetzt hat eh nicht viel glück mit ihren tb's hat... ich war zwar zwichendurch (gleich am nächsten tag) bei einem cache, hatte aber den guten vorsatz den tb ein wenig weiter we zu bringen (hat jetzt auch nicht gesklappt)... wenigstens habe ich das team zweimal per mail kontaktiert und mich entschuldigt...

ich habe mir überlegt einen "sorry-tb" loszusenden, ziel ist das team dessen tb ich so lange hatte... wenn er dort angekommen ist gibt es bestimmt schon den nächsten cacher bei dem ich mich entschuldigen muss (nicht das da ein vorsatz bestehen würde! :roll: ), der ist dann neues ziel des sorry-bugs...

der bug ist schon bestellt...

gruß

wingster
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Ich habe den Owner auch angemailt und ihm die Sache erklärt - ich bin der meinung, dann ist es o.k.
Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

TB-Bunkerei

Beitrag von safri »

Gestern gab es im westlichen Taunus einen neuen Cache mit dem Thema Travelbughotel.

Und heute, siehe da, sind dort auch die TBs geloggt, die in dem Cache warten.
Aus Interesse habe ich mal geschaut, wo die so alle herkommen: und was ich dann entdeckte, ließ mir die Hutschnur hochgehen!!!

10 der Kerlchen wurden bereits im September 2004 und 1 im Oktober aus diversen Caches geholt und bis jetzt gebunkert.
2 der TBs sind Rennteilnehmer: Char und Purple Racer.

Heute ist bereits der 1. März 2005, d.h. die TBs waren fast ein halbes Jahr festgefroren.
Da wundert man sich, dass im Taunus immer weniger TBs zu finden sind und die Beobachteten nie weiterreisen: also ich finde das schlichtweg unmöglich.
Wenn man aus Krankheits- oder Zeitgründen mal eine Weile nicht zum Cachen kommt, kann ich ja verstehen, dass ein TB länger behalten wird. Allerdings auch dann bitte keine Rennteilnehmer. Fast jeder kennt doch befreundete Geocacher, die in so einem Notfall bestimmt gerne den TB mitnehmen würden.

Eine zweite Sache bezgl. des TB-Hortens finde ich übrigens auch nicht in Ordnung:
da findet in weiter Ferne ein Event statt und Monate vorher werden die TBs aus dem Verkehr gezogen, damit dieser Event auch ja die meisten TBs aufweisen kann. Da werden sogar TBs behalten, deren ausdrückliches Ziel es ist, K E I N E Eventcaches zu besuchen !!! Es ist ja in Ordnung zu einem Event auch die gerade in Besitz befindlichen TBs mitzunehmen und eventuell zu tauschen, aber sie vorher gar monatelang zu behalten ist völlig widersinnig.

Möglicher Lösungsvorschlag: TB-Owner schreiben diejenigen an, die den TB schon wochenlang in Besitz haben und bitten freundlich um die baldige Weiterreise. Vielleicht hilft es ja!

Travel bug nicht keeping bug !
Bild

Bild
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: TB-Bunkerei

Beitrag von wutzebear »

safri hat geschrieben:10 der Kerlchen wurden bereits im September 2004 und 1 im Oktober aus diversen Caches geholt und bis jetzt gebunkert.
2 der TBs sind Rennteilnehmer: Char und Purple Racer.

Heute ist bereits der 1. März 2005, d.h. die TBs waren fast ein halbes Jahr festgefroren.
Schau mal hier nach, da steht mehr zu diesem Thema.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri »

Vielleicht überlegt jeder, der diesen Beitrag hier liest, ob er nicht auch noch einen oder mehrere TBs schon über 2 Wochen in seinem Besitz hat und sie mal lieber weiterreisen lassen sollte !

Im Moment sind ja besonders die Jeep-TBs gefragt und gerade die sollten wegen ihrem Seltenheitswert schon gar nicht für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen werden (besonders, wenn man sie aus einem schwierigen Multicache geholt hat, den man schon Wochen vorher gefunden hat :twisted: ).

Rhein-Mainer wissen bestimmt, welchen Jeep ich meine.
Bild

Bild
Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri »

Hallo Wutzebear,

da ich das deutsche Forum bevorzuge, ist mir die Diskussion bei der "Konkurrenz" glatt entgangen.

Kritikhaltige Logs bei dem entsprechenden Cache wurden innerhalb einer halben Stunde bereits gelöscht.
So schnell kann qps sein, wenn er will :!:
Bild

Bild
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

safri hat geschrieben:Im Moment sind ja besonders die Jeep-TBs gefragt und gerade die sollten wegen ihrem Seltenheitswert schon gar nicht für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen werden (besonders, wenn man sie aus einem schwierigen Multicache geholt hat, den man schon Wochen vorher gefunden hat :twisted: ).

Rhein-Mainer wissen bestimmt, welchen Jeep ich meine.
Wenn jemand Logs a la
Auf dem Weg zum Final hat mir nur eine alte Oma freundlich zugewinkt, weil ich ihr durch laute Hupzeichen zu einem schnelleren Überqueren des Zebrastreifens verholfen habe. Von den vermutlich gichtgeplagten Fingern konnte sie nur noch den in der Mitte in die Höhe strecken, hihi....
schreibt und trotz aller laut geäußerten Meinungen Militärschrott verteilt, der teilweise noch gefährlich werden kann, was erwartest Du da?
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

safri hat geschrieben:Kritikhaltige Logs bei dem entsprechenden Cache wurden innerhalb einer halben Stunde bereits gelöscht.
So schnell kann qps sein, wenn er will :!:
Mist, da habe ich was verpasst :twisted:

Ich habe nur gesehen, dass plötzlich aus seinem Found eine Note wurde.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Antworten