Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Womit geht der Pott'ler cachen?

Glück auf! Der Geocacher kommt.

Moderator: Havrix

Antworten

Womit sucht der Pottler seine Caches?

Mit 'nem Garmin
22
50%
Mit 'nem Magellan
11
25%
Mit irgendwas, was Havrix nicht kennt!
8
18%
Mit 'ner Wünschelrute und 'ner Karte
3
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 44

Havrix
Geomaster
Beiträge: 468
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 08:17
Wohnort: Bochum / Germany / Planet Erde / Universum
Kontaktdaten:

Womit geht der Pott'ler cachen?

Beitrag von Havrix »

Mal 'ne kleine Umfrage ... nicht zuletzt um diese Forums-Funktion mal zu testen! :lol:

Was habt ihr sonst noch so auf Suche dabei, was die Welt erfahren muß??

Havrix Survival-Gepäck: :wink:

- Mini-MagLite (in häßlich lime-grün)
- ein Haufen Gummihandschuhe (gegen Ekel-Siff)
- Der berühmte Tauschsack mit Krams vom Flohmarkt
- Erste-Hilfe-Set bestehend aus
  • - Pflaster in drei Größen
    - Kompressen
    - Steri-Strips
    - 2 Dreieck-Tüchern (universell einsetzbar)
- Ersatztüten für Caches
- 0,5 Liter Kraneberger (zum Händewaschen und Erfrischen :wink: )
- Knips-O-Mat für lustige Bilder
- Clip-Board mit Stift
- Messer
- Leatherman
- Anti-Zecken-Tarn-Mütze
Bild
Ihc KAn nshcneller tippne alsein KOilbri mti dne Fügeln shaclgenk ann!
philinx
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 09:27
Wohnort: Ruhrpott

Re: Womit geht der Pott'ler cachen?

Beitrag von philinx »

Philinx Survival-Gepäck:

- wenn mit Auto, dann MagLite (die mit der man immer so schief geht, auch zu Selbstverteidigungszwecken geeignet...)
- ein Haufen Gummihandschuhe will ich mir immer besorgen...
- ein Tauschsack mit Krams und Krims
- mein Wander-Erste-Hilfe-Set
- Ersatztüten für Caches (wenn ich dran denke)
- den 0,5 Liter Kraneberger (zum Händewaschen und Erfrischen) finde ich ne gute Idee!
- Knips-O-Mat für lustige Bilder (leider noch analog...)
- Clip-Board mit Stift - unbedingt!
- meistens mein persönliches Survival-Pack:
* Photonen-Pumpe
* großes Schweizer Offiziersmesser (habe ich schon seit 1980)
* Fischer Space-Pen (für das wirklich große Geocaching-Abenteuer: der schreibt unter Wasser, gegen die Decke und im Weltraum...)
* Feuerzeug
* Lippenbalsam
- meistens einen Palm, damit kann man fast alles Berechnen...
- Handy, für die Übersetzungen...

Beim letzten event in der Eifel habe ich einen genialen Infusionshalter gesehen, den werde ich mir zum Stochern auf jeden Fall zulegen!

Grüße aus Bochum - Ralf alias Philinx
Benutzeravatar
piezke
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 20:46

Beitrag von piezke »

ich erweitere die liste noch um ein handtuch, seitdem wir in letzter zeit des öfteren pitschnass geworden sind... :twisted:
piezke
Benutzeravatar
italofila
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 08:48

Beitrag von italofila »

Ein -kleines- Fernglas hat mir auch schon öfter gute Dienste geleistet. Ich mache allerdings das Ausmaß meiner Ausrüstung von der Art des Caches (und der voraussichtlichen Suchdauer) abhängig. Da kann man sich allerdings auch schon mal irren :oops: ...

Happy Hunting

italofila
GE-cached
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 12:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von GE-cached »

Hallöle, darf ich meinen Senf auch noch dazugeben?!?

Gerade jetzt zu der kälteren Jahreszeit fand ich doch die Tchibo-Händewärmer sehr angenehm. :)
Uns Weibern ist ja immer irgendwo kalt, gell?!? :wink:

Ansonsten ist wohl schon so ziemlich alles aufgezählt, bzw. in ähnlicher Variante bei uns im Rucksack
statt Handtuch haben wir Tatüs und ein paar Blätter Küchenrolle am Start.
Als Erste-Hilfe-Set ein son fertig gepacktes Teil für´s Fahrrad.
und manchmal ist ein Kompass auch ganz angenehm. Wir haben so ein Minispielzeugteil am GPS-ehemalsSchlüssel-Band, was aber vollkommen ausreicht um nach neuer Koordinateneingabe erst mal grob in die richtige Richtung loszurennen.
Unser GPS ist da manchmal etwas träge, zumindest was die richtige Pfeilrichtung betrifft :roll:

uuuuaaahhh, ist das schon spät, gezz aber ab in die Kiste :oops:

Glückauf Ge-cached (Susi)
Benutzeravatar
Frazer
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 23:37

Beitrag von Frazer »

Eigentlich ist das Meiste schon aufgezählt, was ich einpacke. Digiknipse darf auf keinen Fall fehlen, ich bin auch schon durch Zufall an geeigneten Objekten für einen Locationless Cache vorbeigerannt. Billigfernglas vom Aldi ist auch immer dabei, als leicht Kurzsichtiger bekomme ich an der ein oder anderen Aufgabe schon mal Probleme, die Lösung zu erkennen. Handy sollte fürs Solocachen eigentlich Pflicht sein, wenn man sich wirklich mal mitten in der Pampa die Haxen brechen sollte (die Rettungskräfte können mit dem GPS ja optimal eingewiesen werden :o )
Für Koordinatenberechnungen aus Buchstaben habe ich mir noch so ein kleines Kärtchen ausgedruckt und einlaminiert (Vorderseite A=1..., Rückseite A=26,..). Das Ding paßt gut in die Hosentasche und hat sich als extrem nützlich erwiesen.

Frazer
daniel
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: So 13. Feb 2005, 21:22
Wohnort: Luenen / dortmund / ruhrpott
Kontaktdaten:

auch nützlich

Beitrag von daniel »

ich nehm noch meine freundin mit . vielzeitig einzusetzen , manchmal ganz nützlich . leider keine stummschaltung lol
Murmeltiere
Benutzeravatar
Loazzolo
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Di 5. Okt 2004, 23:27

Beitrag von Loazzolo »

Eine unserer Geheimwaffen (neben all den Utensilien, die schon genannt wurden (ausser Feuchties, sind manchmal auch ganz hilfreich!!):
Teammember Dickie :lol:
Mittlerweile findet der Vierbeiner fast alle Plastiktüten, die in für ihn erreichbarer Höhe versteckt sind! 8) Gut, ins nähere Zielgebiet müssen wir ihn schon noch lotsen! Gut, dass die lieben Kleinen mit Leckerlis ja so bestechbar sind, aber nach fast 10 Jahren hat der Bursche endlich eine Aufgabe gefunden (Vielleicht sollten wir mal über Trüffelsuche nachdenken, das ist irgendwie lukrativer, als ulkige Schachteln mit Tüddelskram im Wald zu suchen!). Hoffentlich gilt das nicht als "unerlaubtes Hilfsmitte"! :wink:
Antworten