Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Noedi
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Mai 2005, 18:09
Wohnort: 45327 Essen
Kontaktdaten:

"Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Noedi » Di 28. Apr 2009, 15:07

Hallo!
Weiß jemand, ob ich verhindern kann, dass jemand im Internet (ausserhalb von GC.com) zu quasi gewerblichen Zwecken auf meinen Cache verweist/sogar verlinkt?
Oder trete ich sämtliche Ansprüche (z. B. geistiges Eigentum) an GC.com ab, indem ich meinen Cache dort veröffentliche?
Gruß,
Noedi

Werbung:
Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von stoerti » Di 28. Apr 2009, 15:27

hast Du ein konkretes Problem oder ist das ne informelle Frage?

Übrigens kannst Du Dein geistiges Eigentum in Deutschland niemals abtreten, maximal Nutzungsrechte veräussern.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Noedi
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Mai 2005, 18:09
Wohnort: 45327 Essen
Kontaktdaten:

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Noedi » Di 28. Apr 2009, 15:38

Sowohl als auch.
Aber ändert das was an der Antwort?

Wollte hören, ob es Erfahrungswerte diesbezüglich gibt und wie es rechtlich aussieht.

Gruß,
Noedi

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von jmsanta » Di 28. Apr 2009, 15:42

Noedi hat geschrieben:Wollte hören, ob es Erfahrungswerte diesbezüglich gibt und wie es rechtlich aussieht.i
Wenn du eine qualifizierte Rechtsberatung willst, solltest du einen auf "Internetrecht" spezialisierten Anwalt fragen...
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Noedi
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Mai 2005, 18:09
Wohnort: 45327 Essen
Kontaktdaten:

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Noedi » Di 28. Apr 2009, 15:45

Missverständnis!

Ich will nur vermeiden, dass ich sage: "Hey, lass das sein, ich will nicht, dass Du meinen Cache verlinkst." und die anderen sagen: "Das darfst Du gar nich, Du kannst mich mal."

So ungefähr.

Benutzeravatar
TinTeNscHreCk
Geocacher
Beiträge: 100
Registriert: Do 4. Sep 2008, 11:17
Wohnort: Kreis WAF

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von TinTeNscHreCk » Di 28. Apr 2009, 15:46

Noedi deine Infos sind schon ein bissel sparsam. Ohne genauere Infos worum es geht wird dir hier wohl niemand helfen können.

edit: Da hat sich die Antwort wohl etwas überschnitten.

Wer verweist denn auf deinen Cache? Eine Firma oder wer/was? Und was daran stört dich? Wie ist das formuliert?
..:: TinTeNscHreCk ::..

Leg dich nicht mit einem Geocacher an, er kennt Orte an denen dich niemand findet ...

Noedi
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Mai 2005, 18:09
Wohnort: 45327 Essen
Kontaktdaten:

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Noedi » Di 28. Apr 2009, 15:50

Eigentlich steht alles drin.

Ich konkretisiere:

Gibt es in den GC.com-Guidelines einen Passus, wo ich meine Rechte an GC.com abtrete?

Von wegen: Kümmern musst Du Dich um die Dose/den Cache, aber gehören tut er Dir quasi nicht mehr?

Noedi
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Mai 2005, 18:09
Wohnort: 45327 Essen
Kontaktdaten:

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Noedi » Di 28. Apr 2009, 15:53

Noch eine kurze Ergänzung:

Ich möchte damit vermeiden, dass mein Cache durch "Allerwelts-Muggels", die sich beim Cachen u.U. erwischen lassen (ich somit ständig maintainen müsste...) , weil sie durch 'ne Marketing-Aktion darauf aufmerksam geworden sind und sonst davon keine Ahnung haben, gefunden wird.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Starglider » Di 28. Apr 2009, 15:54

Wenn ich das Gebrabbel in den "Terms of Use" von Grounspeak richtig deute bleibt alles was du dort veröffentlichst zwar dein geistiges Eigentum, aber du erlaubst Groundspeak unwiderruflich das Material beliebig weiterzuverwerten.
Groundspeak Terms of Use hat geschrieben:6.License to Use Submissions
All comments, articles, tutorials, screenshots, pictures, graphics, tools, downloads, and all other materials submitted to Groundspeak in connection with the Site or available through the Site (collectively, "Submissions") remain the property and copyright of the original author. If You submit Submissions to Groundspeak, You must adhere to any applicable submission guidelines that may be posted from time to time on the Site. By submitting any Submission to Groundspeak, You grant Groundspeak a worldwide, non-exclusive, transferable, perpetual, irrevocable, fully-paid royalty-free license and right to use, reproduce, distribute, import, broadcast, transmit, modify and create derivative works of, license, offer to sell, and sell, rent, lease or lend copies of, publicly display and publicly perform that Submission for any purpose and without restriction or obligation to You.
Gegen einen Link auf eine Cachebeschreibung könnte IMHO höchstens Groundspeak vorgehen, nur mit welcher Begründung?
Zuletzt geändert von Starglider am Di 28. Apr 2009, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
-+o Signaturen sind doof! o+-

HHL

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von HHL » Di 28. Apr 2009, 15:55

Noedi hat geschrieben:[…] zu quasi gewerblichen Zwecken auf meinen Cache verweist/sogar verlinkt?
[…]
kannst du »quasi gewerblich« mal konkretisieren. ohne das bleibt das alles nur gelaber. :motz:

frohes jagen.

Antworten