Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Noedi
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Mai 2005, 18:09
Wohnort: 45327 Essen
Kontaktdaten:

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Noedi » Di 28. Apr 2009, 15:57

Marketing, hab ich doch schon gesagt!

Werbung:
Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von t31 » Di 28. Apr 2009, 15:59

Die Frage geht doch mehr in die Richtung, ob X kommerziell Cachetouren anbieten darf und dabei Caches anderer Owner suchen läßt.

Nun bleibt noch die Frage: auf welcher Seite Noedi steht.
Ist er X oder einer der betroffenen Owner?

Ich würde hier nicht weiter Tips und Ratschläge geben.
Zuletzt geändert von t31 am Di 28. Apr 2009, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool

HHL

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von HHL » Di 28. Apr 2009, 15:59

Noedi hat geschrieben:Marketing, hab ich doch schon gesagt!
ich wollte »konkretes«, kein dahingerotztes schlagwort.
also bitte, werde konkret oder laß’ es einfach.

frohes jagen.

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von greiol » Di 28. Apr 2009, 16:01

wenn du eine verlinkung (was bedeutet das eigentlich im konkreten fall?) nicht möchtest, kannst du jederzeit denjenigen der das macht bitten es zu unterlassen. gc.com hat auch ein gewisses interesse daran, dass niemand ausser ihnen deinen cache kommerziell vermarktet. was ein richter zu dem ansinnen sagt, wäre sicherlich spannend zu wissen. wie sehr bist du daran interessiert es wirklich heraus zu finden?
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

HHL

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von HHL » Di 28. Apr 2009, 16:02

t31 hat geschrieben:Die Frage geht doch mehr in die Richtung, ob X kommerziell Cachetouren anbieten darf und dabei Caches anderer Owner suchen läßt.
[…]
natürlich darf jemand das. wenn jemand stadtrundgänge anbietet, fragt er ja auch nicht die bauherren der sehenswürdigkeiten um erlaubnis.

frohes jagen

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von jmsanta » Di 28. Apr 2009, 16:02

Noedi hat geschrieben:Gibt es in den GC.com-Guidelines einen Passus, wo ich meine Rechte an GC.com abtrete?
Guidelines http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx
http://www.die-reviewer.info/guidelines.htm
Terms of use: http://www.geocaching.com/about/termsofuse.aspx

und jetzt soll jemand für dich lesen, was da drin steht und dir das dann wiederkäuen? - warum machst du das nicht selber? :???:
Nun hat es sogar schon jemand für dich getan...
Tut mir leid, aber ich kann dir nicht folgen!
Noedi hat geschrieben:Marketing, hab ich doch schon gesagt!
Mich wundert doch sehr: du willst selber detaillierte Infos, muss dir aber jedes Detail aus der Nase ziehen lassen.
Marketing wofür? Einen Schokoriegel oder die lokale Touristeninformation?

Und wenn dir das alles nicht passt, mach einen PM-only Cache daraus oder archiviere ihn.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Noedi
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: So 22. Mai 2005, 18:09
Wohnort: 45327 Essen
Kontaktdaten:

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von Noedi » Di 28. Apr 2009, 16:06

Konkret hab ich genau jetzt keine Lust mehr, hier weiterzureden, weil der Ton mir hier missfällt.
Ich habe schon meine Gründe, warum ich das ganze eben nicht detailliert wiedergebe.

Danke für's Gespräch. Schade.

Noedi

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von greiol » Di 28. Apr 2009, 16:20

Noedi hat geschrieben:Ich habe schon meine Gründe, warum ich das ganze eben nicht detailliert wiedergebe.
dann wunder dich nicht über die undetaillierten antworten. du wirst dir jemanden suchen müssen mit dem du bereit bist über die details zu reden. ein anwalt der sich mit rechtsfragen zum internet beschäftigt, könnte ein geeigneter ansprechpartner sein.
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von jmsanta » Di 28. Apr 2009, 16:26

Noedi hat geschrieben:Konkret hab ich genau jetzt keine Lust mehr, hier weiterzureden, weil der Ton mir hier missfällt.
Ich habe schon meine Gründe, warum ich das ganze eben nicht detailliert wiedergebe.

Danke für's Gespräch. Schade.
Ja, schade.
Ich würde wirklich gerne verstehen, was das Problem ist. Aber mir kommt das nur wie ein große Ratespiel vor, was du eigentlich wissen möchtest/wirklich das Problem ist. Ich weiß wirklich nicht, wie das mit den paar Brocken erkennbar/lösbar sein soll!

In Anbetracht dieser bröckchenhaften Infos waren meine Vorschläge den Cache in PM-only umzuwandeln oder zu archivieren vollkommen ernst gemeint!
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

HHL

Re: "Besitzrechtsansprüche" an (m)einen Cache

Beitrag von HHL » Di 28. Apr 2009, 16:28

Noedi hat geschrieben:Konkret hab ich genau jetzt keine Lust mehr, hier weiterzureden, weil der Ton mir hier missfällt.
[…]
das hast du dir und deiner geheimniskrämerei selber zuzuschreiben. also bleib bitte mal auf dem teppich.

frohes jagen

Antworten