Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Leider eine Neuauflage

Qualitätssicherung auf einen Klick

Moderator: UF aus LD

realhuette
Geocacher
Beiträge: 108
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 10:28
Wohnort: Berlin

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von realhuette »

NC666 hat geschrieben: Das Problem ist doch, dass beide Seiten durch ihre "Extremisten" schlecht vertreten sind.
Da hast Du recht! Die "Gemäßigten" können ja einfach abschalten oder fröhlich benutzen. Aber mit einfach abschalten kann sich die Kritik ja auch nicht zufrieden geben. gcvote wird zum sozial-gesellschaftlichen Phänomen erhoben und Caches bewerten gleichgesetzt mit extremistischen Angriffen oder Kindesmißhandlungen. Wegschauen verboten!
Sorry, soll jetzt keine weitere Verschärfung der Diskussion sein, aber so kommt es mir langsam vor.
Draussencacher
Geocacher
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Jun 2009, 20:33

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von Draussencacher »

NC666 hat geschrieben: Leider ist der Zusammenhang inzwischen auseinander gerissen.

Vogel-Strauß-Politik ist kein adäquates Mittel, sich mit derlei Problematiken auseinander zu setzen.

Außerdem hinkt Dein Vergleich zwischen GC-Vote und den Privatsendern im Fernsehen.

Beim einen muss ich aktiv werden (Opt-Out), beim anderen bleibe ich passiv (kein Opt-In).
OK, danke für deine Antwort!
So gesehen hast du natürlich recht, insofern dass eure sachlich vorgetragene Kritik auch schon zur Verbesserung (Passwort, Opt-Out(zumindest aus eurer Sicht)) beigetragen hat und wahrscheinlich auch weiter dazu beitragen wird (Pflichtpasswort). Insofern möchte ich allen sachlichen Kritikern auch mal Danken! ;)

Darüberhinaus gibt es natürlich aber weiterhin Sachen, da stehen einfach zwei absolut konträre Meinungen gegenüber, wo es schwerlich irgendeine Annäherung geben kann.

Dies sind wohl vor allem die von Carsten vorgetragenen Punkte:
- Opt-In
- Undifferenzierte Bewertung durch Sternchen
- anonyme Bewertung

Ich glaube nicht, dass man es schafft hier noch weiter auf die Kritiker zuzugehen, ohne das System selbst auszuhebeln. Auch ist Meiner Meinung nach auch der Wille dazu nicht vorhanden. Grund ist wie gesagt, dass die befürworter hierzu keinen Anlass sehen.
Draussencacher
Geocacher
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Jun 2009, 20:33

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von Draussencacher »

realhuette hat geschrieben:
NC666 hat geschrieben: Das Problem ist doch, dass beide Seiten durch ihre "Extremisten" schlecht vertreten sind.
Da hast Du recht! Die "Gemäßigten" können ja einfach abschalten oder fröhlich benutzen. Aber mit einfach abschalten kann sich die Kritik ja auch nicht zufrieden geben. gcvote wird zum sozial-gesellschaftlichen Phänomen erhoben und Caches bewerten gleichgesetzt mit extremistischen Angriffen oder Kindesmißhandlungen. Wegschauen verboten!
Sorry, soll jetzt keine weitere Verschärfung der Diskussion sein, aber so kommt es mir langsam vor.
Ganz unrecht hast du sicherlich nicht. Aber es macht auch keinen Sinn, darauf jetzt rumzureiten. Bestes Beispiel ist der eigentliche Threaderöffner: Ausser lautstarken Forderungen kommt da nichts. Dass es auch flüsterleise ohne Komplikationen läuft, haben schon viele bestätigt. Aber da geht es ums Prinzip und es wird Theater gemacht.
Wenn man jetzt auf gleiche Art Antwortet, eskaliert es wieder.
Da diskutiere ich lieber sachlich mit NC666 oder anderen, denn dann gibt es wenigstens Aussicht darauf, dass etwas konstruktives dabei raus kommt (siehe mein voriges Post).
realhuette
Geocacher
Beiträge: 108
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 10:28
Wohnort: Berlin

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von realhuette »

Draussencacher hat geschrieben:Aber es macht auch keinen Sinn, darauf jetzt rumzureiten.
Wollte ich auch gar nicht! Und ich wollte auch gar nichts mehr zu dem Thema sagen. War froh, dass der letzte thread zugemacht wurde.
Also geh ich jetzt caches bewerten, bevor sie alle archiviert sind ;)
gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von gartentaucher »

stone-cacher hat geschrieben:Ich habe noch nicht festgestellt, dass Logs wegen GCVote anders geschrieben werden als vorher. Ich meine nur eine Übereinstimmung zwischen langen ausführlichen und guten Logs und 4-5 Sternen sowie kurzen knappen "+1" Wertungen und 1-2 Sternen erkannt zu haben.
Ich schon. Und zwar bei meinen eigenen. Die Mühe, Logs anderer Leute in bezug auf die Sternenanzahl zu analysieren, mache ich mir nicht.
Ich kenne GCV erst seit Mitte Mai, als es als Autotext in Logs meiner Caches aufgetaucht ist. Da habe ich natürlich sofort kundig gemacht, was dieser Mensch damit ausdrücken wollte. Da es mir gefällt, habe ich gleich angefangen, früher Logs nachzubesternen.

Jetzt waren wir 2 Wochen in Bremen. In diesen neuen Logs füge ich meine GC-Wertung immer ein. Und schreibe viel mehr dazu, was mir nicht gefallen hat. Früher habe ich bei blöden Caches nur "schnell gefunden" oder wenn es ganz extrem war "+1" geschrieben. Jetzt sieht das so ähnlich aus wie: "Für mich hatte dieser Cache nur eins: Einen neuen Punkt für die Statistik. Aber als Autobahncache war er wenigstens nicht in einer Pinkelecke. Deshalb 2 Sternchen bei GCVote."
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild
MJSDB
Geocacher
Beiträge: 130
Registriert: Mi 9. Jul 2008, 16:30
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von MJSDB »

Auch wenn das jetzt irgendwie immer mehr Offtopic wird:

Wir können uns Gartentaucher nur anschliessen. Auch wenn wir früher nicht unbedingt Kurzlogs geschrieben haben, sind gerade durch den Einsatz von GC-Vote unsere Logs länger geworden, da wir ebenfalls keine Wertung mehr anonym abgeben und reinschrieben welchen Wert wir vergeben haben. Damit ergibt sich aus unserer Sicht aber auch die Notwendigkeit diese zu Begründen, egal ob sie jetzt Positiv oder Negativ waren. Mag sein, das wir damit die löbliche Ausnahme bilden aber bei uns hat es einen positiven Effekt gehabt.
Unsere Homepage MJSDB
Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von huzzel »

MJSDB hat geschrieben:Auch wenn das jetzt irgendwie immer mehr Offtopic wird:

Wir können uns Gartentaucher nur anschliessen. Auch wenn wir früher nicht unbedingt Kurzlogs geschrieben haben, sind gerade durch den Einsatz von GC-Vote unsere Logs länger geworden, da wir ebenfalls keine Wertung mehr anonym abgeben und reinschrieben welchen Wert wir vergeben haben. Damit ergibt sich aus unserer Sicht aber auch die Notwendigkeit diese zu Begründen, egal ob sie jetzt Positiv oder Negativ waren. Mag sein, das wir damit die löbliche Ausnahme bilden aber bei uns hat es einen positiven Effekt gehabt.
Wenn ich so darüber nachdenke, werde ich das ab jetzt auch einführen. Nicht, dass meine Loggs bis jetzt kurz gewesen wären, aber schaden wird es wohl nicht. Und soviel Arsch habe ich gerade noch in der Hose, dass ich zu meinen Votes stehe.
Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von t31 »

Bevor hier wieder geschickt vergessen wird (an NC666 ;)) bei Blogs gibt es weder Opt-Out noch Opt-In, also Argument vom Tisch, du kannst natürlich auch auf die Argumente von Draussencacher sachlich eingehen.


Apropos "vergessen", wolltest du nicht etwas besseres als GC-Vote entwickeln? Da war doch was mit PQ und Logs, aber war klar das nach dem Gegenargumenten Funkstille war, ich erwarte ja nicht wirklich eine Alternative von dir, aber wenigsten eine Antwort.

weiter sticheln
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool
Alpini
Geomaster
Beiträge: 768
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 19:00

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von Alpini »

Sorry etwas Verzoegerung, Bitte ein paar Seiten zurueckblaettern...

@NC666
Nun ich bin eine Abstraktionsebene nach oben gegangen, habe mich umgeschaut und gefragt, wie Du damit umgehst. Die Fragen habe ich gestellt und Du bist in der Abstraktionsebene noch nicht zu einer Antwort gekommen. :hilfe:
Sorry wenn meine Interpretation einer moeglichen Konsequenz, die ich fuer ausgeschlossen hielt als aggressiv rueberkommt, das wollte ich nicht. :ops: :ops:
Fragenstellen werte ich jetzt mal als nicht aggressiv sondern Erkenntnis foerdernd.

@Carsten
Mit anderen Plattformen hatte ich OC, TC hauptsaechlich im Kopf gehabt, da ist es quasi von der Regierung verordnet. Hier darf ich noch mit der Regierung diskutieren. Fuer andere Voting optionen muesste ich noch mal nachschauen... aber villeicht weiss das auch einer auf Anhieb....

Zum Thema anonym voten solltest Du alle meine Beitraege gelesen haben, zu der Erkenntnis kommen, dass ich fuer das Voten im Log bin und ich werde es ab sofort auch so handhaben, bisher fand ich die Option die Liste einmal in 14 Tagen durchzugehen sehr angenehm. Aber das Konfliktpotential hatten wir ja schon im Spamfall safri/BlueGerbil gesehen... und das braucht glaube ich keiner, dass wir jede vote hier wie die Sau durchs Forum treiben. Mal ganz nett zum schauen, aber oeffentlich in der Form?
Ah und warum (versuch) in Klammern war, ich wollte Dich einfach nicht uebergehen und quasi alle abbilden.

Und es geht noch immer bloss um versteckte Dosen...
Vielleicht stimmt ja: Je besser man die versteckt umso weniger Aerger sollte es geben... ;)
Dieter Wiegandt
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 21. Nov 2007, 13:47

Re: Leider eine Neuauflage

Beitrag von Dieter Wiegandt »

Oben stand irgendwo was von Cacher mit gemäßigter Meinung die die Diskussion ja auch den "Extremisten" überlassen könnten.

Tja..

Ganz ehrlich: Das ist so. Hier sind nur noch Chaoten im Thread. Für mich ist das nur noch Popcorn hier. Am Anfang habe ich ungläubig den Kopf geschüttelt. Mittlerweise lache ich mich nur noch tot. Ganz ehrtlich: Ihr habt alle zuviel Zeit oder im echten Leben zu wenig Streß, dass Ihr es nötig habt über so etwas wie GC Vote zu diskutieren als ginge es um Politik oder Religion. Das ist hier nicht mehr lächerlich, das ist schon erbärmlich. Gibts da keine anderen Foren, wo man sich über so Sachen wie den Wetterbericht oder die Persönlichkeiten von StarWars Charakteren aufregen kann?

Tschuldigung für das Wort "erbärmlich". Dadurch werden sich einige verletzt fühlen. das braucht ihr nicht, okay!? Ich will hier niemanden direkt und persönlich beleidigen. Braucht euch den Schuh ja nicht anziehen. (Macht ja eh keiner)

Wobei: Für nightjar mache ich da mal eine Ausnahme: Du bist ja total durchgedreht. Dir geht es doch wie schon im ersten Thread nur darum, hier die Emotionen hochkochen zu lassen. War ja schon im Vorgängerthread so, dass du den polarisierenden Einsteiger schreibst und dann zuschaust, wie sich alle aufregen. Schreib dem Tool-Entwickler ne Mail und spamme die Grüne Hölle nicht voll, nightjar. Und fertig. Gibst da nix anderes, was Du bis zu Deinem 15. Geburtstag machen kannst, um die Langeweile zu bekämpfen? Cachen gehen?

Genau: GEHT DOCH MAL RAUS AUS DEM NETZ UND REIN IN EN WALD!
Antworten