Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Stromquellen AA vs.18650 und anderes Fachsimpeln

Moderator: elho

Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Fenix TK 40

Beitrag von Pfeifadeggel »

Hallo elho,
Den Unsinn bei 3W-LEDs von hohem Stroemen zu reden hast Du ja erst aufgebracht.
nö. Den Unsinn hab ich da her, wo auch der kindische Begriff für die AA-Zellen (von einem "Erwachsenen") geprägt wurde.
Natuerlich ist da die Laufzeit ein wichtiger Faktor, wegen dem der Hersteller bei den AAs den staerkeren Kompromiss eingehen muss.
Lass uns doch mal über harte Fakten reden:
2xAA-NiMH speichern rund 6000mWh und 1x18650 rund 7000mWh. 14% weniger Laufzeit bei gleicher Lichtleistung kann schon ein Kompromiss sein- in meinen Augen ist das ein Hauch von nichts.
Wir sprechen von ganzen 14% weniger gespeicherter Energie...
Wenn man nüchtern 2xAA gegen 1x17670 vergleicht, dann würden sich manche Freaks die Augen reiben! :D
Und ein Formfaktor, dessen Leistung man entweder durch die Batteriekompatiblitaet garnicht ausschoepfen kann, oder im Notfall nicht auf sie zurueckgreifen kann, hat da auch wieder einen Nachteil.
Soso. Dann vergleiche doch mal eine Jetbeam Jet-III Pro ST ( http://www.light-reviews.com/jetbeam_jet-iii_pro_st/ ) mit einer Eagletac P100A2. Wo ist denn da die bauartbedingte Überlegenheit der 1x18650-Lösung gegenüber der 2xAA-Lösung ??? ( http://www.light-reviews.com/eagletac_p100a2/ ).
Die P100A2 ist incl. 2xAA-Akkus ganze 11g schwerer, als die Jet-III Pro ST incl. 18650.
Diese 11g tun weh im Rucksack- oder wie?! Das Raumvolumen betreffend tun die beiden Lampen sich im übrigen nichts...

Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Fenix TK 40

Beitrag von JoFrie »

Pfeifadeggel hat geschrieben: Soso. Dann vergleiche doch mal eine Jetbeam Jet-III Pro ST ( http://www.light-reviews.com/jetbeam_jet-iii_pro_st/ ) mit einer Eagletac P100A2. Wo ist denn da die bauartbedingte Überlegenheit der 1x18650-Lösung gegenüber der 2xAA-Lösung ??? ( http://www.light-reviews.com/eagletac_p100a2/ ).
Die P100A2 ist incl. 2xAA-Akkus ganze 11g schwerer, als die Jet-III Pro ST incl. 18650.
Diese 11g tun weh im Rucksack- oder wie?! Das Raumvolumen betreffend tun die beiden Lampen sich im übrigen nichts...
Pfeifadeggel
Ja es kommt immer darauf an welche Lampen man wo/wie miteinander vergleicht. Da kann ich mit Leichtigkeit 18650 er raussuchen die wesentlich bessere Leistungsdaten bringen. Oder um es mal einfach zu machen - liste mir doch z.B. mal 2-3 andere P7 / MC-E Lampen (außer der TK40) auf die mit AA laufen und die Hersteller werden sich da schon was bei gedacht haben, das Sie da eher zurückhaltend sind.

Aber man sollte auch nicht vergessen das wir hier im Taschenlampen Unterforum der Geocacher sind, hier sind eher Lampen wie Maglite, Fenix, Led Lenser im Einsatz. Inzwischen tendieren greifen zwar viele auch zu anderen Herstellern unter anderem wegen dem Forum hier, aber wir sollten hier nicht zu tief ins Detail gehen, da das die Großzahl der Geocacher nicht tangiert. Würde vorschlagen, das wir solche Thematiken verschieben. Bin gerade dabei ein eigenes Blog zu machen www.taschenlampen-test.de und werde dort demnächst auch eine Möglichkeit zur Diskussion schaffen.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
StarGoose
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 16:02
Kontaktdaten:

Re: Fenix TK 40

Beitrag von StarGoose »

blog ok aber warum die diskussion von hier auslagern?

sry ich bin zwar erst kurz dabei aber diese gefühlten 40 millionen blog seiten zum thema geocachen wo kommentare und kleinere diskussionen ablaufen sind mehr als kontraproduktiv

bündelt doch die diskussionen hier
verlinkt in den unterkathegorien im ersten beitrag jeweils auf den blogbeitrag bzw. zieht mal eine geschlossene seite auf wo der ganze kram gebündelt wird

dort können die blogs eher untergeordnet an der seite eingebunden werden und als hauptnews oder artikel eben tala vorstellungen, anderes equipment, events, tv beiträge, kletterkram, bastelein und und und

dort können auch direkt verlinkte untergruppen aufgeführt werden (eben z.b. tala ecke) aber auch der direkte zugang zum forum

die blogs sind zwar zur selbstdarstellung wunderbar (und die scheinen viele wirklich zu brauchen^^) aber für informationen und diskussionen sind sie eher genau das gegenteil... die ganzen infos aber auch meinungen und energie der leute verteilt sich auf viele viele unterseiten und dort verrinnt es wie wasser in der wüste

p.s: 2xAA = 2700mAh x 2,4V = 6480mWh 1x18650= 2800mAh x 3,6v = 10080mWh
das sind nicht nur 14% mehr Energie in der 18650er das sind über 35%
wobei die 2700mAh nicht für Eneloop"artige" gilt. dort verringert sich die kapazität nochmals signifikant
jedoch sind die 18650er von vornherein hochstromfähig und haben geringe selbstentladung man müsste sie also eher mit den eneloop vergleichen
wobei dann wiederum die nimh immernoch einen (wenn auch stark verminderten) memory effekt haben und halt 2 statt eine zelle sind was die handhabung etwas verkompliziert und die probleme mit der serienschaltung von zellen aufwirft

alles in allem verlieren die AA auf ganzer länge
nur bei der notfallversorgung mit batterien punkten die AA lampen etwas besser
wobei 123er batterien inzwischen auch jeder baumarkt hat
Zuletzt geändert von StarGoose am Do 18. Jun 2009, 14:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Fenix TK 40

Beitrag von JoFrie »

Das kommt eben darauf an - ich will das Blog als "Einstiegsseite" praktisch als "Newsseite" nutzen von dem man aus dann zu Beiträgen/Diskussionen/Tests/News gelangt und wo dann eine Thematikbündelung statt findet. Soll auch nicht explizit für Geocacher sein. Sondern explizit über Taschenlampen.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Fenix TK 40

Beitrag von Pfeifadeggel »

Hallo Jörg,

hier befinden wir uns im Subforum "Taschenlampen". Also darf doch hier über Taschenlampen gefachsimpelt werden. Warum sollte man das auslagern? Dann wäre ja dieses Subforum überflüssig.
Wenn mehrere von einander abweichende Meinungen vertreten werden, dann ist das meiner Meinung nach sehr positiv.

@StarGoose
p.s: 2xAA = 2700mAh x 2,4V = 6480mWh 1x18650= 2800mAh x 3,6v = 10080mWh
blanke Theorie und praxisferne Mondzahlen. Wenn Du über eigene Messungen verfügst, dann stell die doch bitte hier rein.
Heute Abend kann ich gerne von Zuhause aus Entladediagramme hier rein stellen. Habe glaube ich noch Kurven von Cytac- u. Trustfire-18650 auf Festplatte. Meine Zahlen habe ich mir nicht aus dem Ärmel geschüttelt oder bei Wikipedia geschossen.
Und: "Hochstrom-fähig" brauchts vielleicht bei einem Elektroflieger, der 40A zieht- nicht aber bei Taschenlampen, bei denen 0,5-2A gezogen werden.


Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
StarGoose
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 16:02
Kontaktdaten:

Re: Fenix TK 40

Beitrag von StarGoose »

ich muss nicht über eigene messungen verfügen sondern brauche mich nur weit genug umsehen

http://www.messerforum.net/showthread.p ... 183&page=3

rund 2400mAh sind wohl auf jeden fall auch bei den aktuellen 18650er meß und nachweisbar
wobei neuere zellen mit höherer kapazität wohl noch kommen werden aber das spielt hier keine rolle
die 2700mAh der AA sind wohl genauso mondwerte der letzten billig akku conrad akku chargen^^... die vergleichbaren eneloop "artigen" liegen auch "nur" bei realen maximal 2000mAh rum

also
2,4Vx2000mAh= 4800
3,6Vx2400=8640
huch da wird die rechnung ja noch schlechter für die AA
selbst bei gleichstand der zellenkapazität hat die liio immer noch nominal 1,2v mehr und damit schon rein rechnersich immer 1/3 mehr kapazität als 2xAA
da kann man lange rumrechnen

wobei ich mit hochstromfähig keine modellflieger meine sondern halt auch mal 2A für die led lampe
hab selber eine 2xAA Digicam und die saugt mit Blitz aus normalen Akkus dermaßen das bisherige billig Zellen schlicht in der Spannung zusammenbrechen und die Cam ausgeht
und das ist für mich noch ganz normales Anwendungsgebiet wo die einfachen nimh zellen halt schon versagen und eneloop oder eben direkt dann foto batterien her müssen.

wenns mal wieder eine geldschwemme gibt werden hier auf jeden fall mehrere 18650er lampen aber auch diy bodys zur fremdversorgung eben besagter digicam wie auch als notfalllader bzw. range extender für handy und gps rangeholt

die AA zeiten sind außer bei weckern vorbei... im handy und notebook sind schon seit ewigkeiten keine nicd oder nimh akkus mehr eingebaut umsonst wird das nicht gemacht
elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fenix TK 40

Beitrag von elho »

Pfeifadeggel hat geschrieben:Den Unsinn hab ich da her, wo auch der kindische Begriff für die AA-Zellen (von einem "Erwachsenen") geprägt wurde.
Ja, und statt ihn da zu lassen, hast Du ihn hier eingebracht. Noch dazu in einer direkten Antwort an mich und somit latenter Unterstellung, dass das mein Argument waere.
Pfeifadeggel hat geschrieben:Lass uns doch mal über harte Fakten reden:
2xAA-NiMH speichern rund 6000mWh und 1x18650 rund 7000mWh.
Dann erlaeuter mal die Haerte Deiner Fakten, so unbesehen kann ich nicht von mehr ausgehen, als dass Du Dir die fuer Deinen Zweck beste NiMH und schlechteste Li-Ion Zelle rausgesucht hast...
Und waehrend ich dies tippe, hat StarGoose ja auch schon andere Rechnungen aufgemacht.

Insbesondere, da Du ja offenbar dazu tendierst. Statt der angebotenen vergleichbaren Lampen vom selben Hersteler, dem man annaehernd gleiche Effizienz seiner Regelungen unterstellen kann, nimmst Du Dir zwei andere her. Fast haette ich "beliebige andere" geschrieben, aber die eher duerftige JetBeam ist ja sicher nicht zufaellig Deine Wahl, wo auch von EagleTac eine P100C2 oder T100C2 zum direken Vergleich mit der P100A2 zur Verfuegung standen...

Somit ist dieses Thema was Dich betrifft hier fuer mich erstmal durch. :roll:
elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fenix TK 40

Beitrag von elho »

StarGoose hat geschrieben:jedoch sind die 18650er von vornherein hochstromfähig und haben geringe selbstentladung man müsste sie also eher mit den eneloop vergleichen
Eben, Man muss so oder so wieder einen weiteren Kompromiss eingehen.
StarGoose hat geschrieben:nur bei der notfallversorgung mit batterien punkten die AA lampen etwas besser
wobei 123er batterien inzwischen auch jeder baumarkt hat
Nein, im Notfall steht man nicht in einem Baumarkt, sondern nachts im dunklen im Wald/Keller sonstwo. Da hat weder ein Baumark offen, noch findet man zu einem hin - sonst waere es ja kein Notfall. So oder so muss man die Batterien also vorher gekauft und in der Tasche/im Haus haben. Und das geht mit beiden Typen.
elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fenix TK 40

Beitrag von elho »

JoFrie hat geschrieben:Aber man sollte auch nicht vergessen das wir hier im Taschenlampen Unterforum der Geocacher sind, [...] Würde vorschlagen, das wir solche Thematiken verschieben. Bin gerade dabei ein eigenes Blog zu machen http://www.taschenlampen-test.de und werde dort demnächst auch eine Möglichkeit zur Diskussion schaffen.
Mal abgesehen davon, dass ich aehnlich StarGoose nichts von blags generell nichts halte (ausser vielleicht dem advogato diary welches lange vor dieser Unsitte existierte ;)), mit Deine "strukturierten Form mit Reviews" jedoch leben kann, halte ich noch ein Diskussionsforum dort fuer unsinnig und kontraproduktiv und stimme da Pfeifadeggel zu:
Pfeifadeggel hat geschrieben:hier befinden wir uns im Subforum "Taschenlampen". Also darf doch hier über Taschenlampen gefachsimpelt werden. Warum sollte man das auslagern? Dann wäre ja dieses Subforum überflüssig.
Der einzige Grund hier und nicht im CPF zu diskutieren ist die Naehe zum Geocachen, ansonsten tue ich es dann eher nur da als sonst noch irgendwo, und dann eben auch ueberhaupt nicht mehr hier. Und das waere schade.
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Fenix TK 40

Beitrag von Pfeifadeggel »

elho hat geschrieben:
Pfeifadeggel hat geschrieben:Den Unsinn hab ich da her, wo auch der kindische Begriff für die AA-Zellen (von einem "Erwachsenen") geprägt wurde.
Ja, und statt ihn da zu lassen, hast Du ihn hier eingebracht.
Tip: Suche-Funktion und den o.g. Begriff eingeben. Jetzt wirst Du zugeworfen mit threads, in denen user meinen durch die Verwendung solcher Begriffe besonders cool rüber zu kommen.
elho hat geschrieben:Dann erlaeuter mal die Haerte Deiner Fakten, so unbesehen kann ich nicht von mehr ausgehen, als dass Du Dir die fuer Deinen Zweck beste NiMH und schlechteste Li-Ion Zelle rausgesucht hast....
Spekulation eben- wie so oft.
elho hat geschrieben:Und waehrend ich dies tippe, hat StarGoose ja auch schon andere Rechnungen aufgemacht.
Gibts hier auch eigene messungen, oder nur Wikipedia-bediener und Googler?
Klar- wenn man so ziemlich die schwächsten NiMH zum Vergleich heran zieht, dann sieht es richtig gut aus.
elho hat geschrieben:Insbesondere, da Du ja offenbar dazu tendierst. Statt der angebotenen vergleichbaren Lampen vom selben Hersteler, dem man annaehernd gleiche Effizienz seiner Regelungen unterstellen kann, nimmst Du Dir zwei andere her.
Ich hatte einfach nur zwei Lampen mit ähnlichem Licht-Output hergenommen und verglichen. Zwei völlig unterschiedlich abgestimmte Regler des selben Herstellers zu vergleichen macht nicht den geringsten Sinn. Du scheinst mir zuden Personen zu gehören, die an anderegerne Unterstellungen adressieren.

@ StarGoose
die AA zeiten sind außer bei weckern vorbei... im handy und notebook sind schon seit ewigkeiten keine nicd oder nimh akkus mehr eingebaut umsonst wird das nicht gemacht
In Taschenlampen funktionieren sie offenbar teilweise hervorragend- siehe EagleTac P100A2...
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Gesperrt