Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GSAK Datenbank wird immer träger

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

Benutzeravatar
Bunsenbrenner
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Do 21. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Sauerland

GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von Bunsenbrenner »

Hallo,

ich nutze seit gut einem Jahr GSAK auf meinem Win XP Notebook und habe ca. 1200 Caches gespeichert. Mir fällt auf, dass die Datenbank zunehmend träger und schleppender reagiert.

Starte ich GSAK, werden die Cachedaten zwar sofort eingelesen , aber sie reagieren bei z.B. der Suche oder beim Scrollen nur sehr zäh und verzögert. Je länger die Datenbank aber offen ist, desdo flüssiger läuft sie wieder.

Ich habe auch schon mit der Funktion Repair/Defrag mehrfach eine Reinigung durchgeführt und danach rennt sie wieder wie der Teufel, aber nach 2-3 Neustarts ist alles wieder beim alten.

Woran kann das liegen bzw. ist das bei euch auch so???

Danke!
Bild
Benutzeravatar
hulmgulm
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: So 15. Jan 2006, 11:24

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von hulmgulm »

1200 Cache in einer Datenbank sind wirklich nicht viel. Da sollte GSAK nicht langsam werden. Ich habe annähernd 100.000 Caches in einer DB und GSAK rennt.

Kann es sein, daß dein Virenscanner verrückt spielt? Schalte ihn doch mal kurz probeweise aus und schau, ob das etwas ändert. Tut es das, dann kannst du ja das GSAK Datenverzeichnis vom Scan ausnehmen.
Benutzeravatar
Bunsenbrenner
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Do 21. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Sauerland

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von Bunsenbrenner »

Hallo,

nein, der Virenscanner isses auch nicht, hatte ich schon deaktiviert. Ich habe die Vermutung, dass WIN XP der schuldige ist.

Ich hatte vorher Vista auf dem Notebook. Vista lädt ja oft verwendete Programme schon beim Systemstart in den Speicher, damit die schneller starten. Das macht XP nicht.

Die Datenbank ist beim GSAK Programmstart zwar sofort da, die Daten werden aber erst beim Durchscrollen nachgeladen (Festplatte rattert, zähe Reaktion). Erst wenn ich ganz am Ende angekommen bin und dann wieder zum Anfang scrolle, rennt sie wieder.

Ich müsste also XP irgendwie beibringen, dass beim Start von GSAK die gesamte Datenbank in den Speicher geladen wird. Hab nur keine Ahnung, wie ich das machen soll???

Danke!
Bild
Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von Vater und Sohn »

Auch wenn es DIR nicht hilft - MIR geht es leider genau so.
Benutzeravatar
Bunsenbrenner
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Do 21. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Sauerland

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von Bunsenbrenner »

Vater und Sohn hat geschrieben:Auch wenn es DIR nicht hilft - MIR geht es leider genau so.
Und ob das hilft!!! Somit weiß ich, dass ich nicht alleine bin :up:
Bild
Benutzeravatar
Clyde Barrow
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:41
Wohnort: ROW

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von Clyde Barrow »

Bunsenbrenner hat geschrieben:
Woran kann das liegen bzw. ist das bei euch auch so???

Danke!
Ich bleibe in meinem Gebiet immer unter 10000 Caches. Momentan habe ich 6000 drin. Träge ist es nur beim Filtern mit besonderen Einschränkungen. Das Handling ist aber nach der Filterung nicht träger als sonst. Meine DB ist neu aufgebaut worden und jetzt etwa 3 Monate alt. Ein "träger werden" habe ich bisher nicht beobachtet.
Evtl. mal ne kleinere DB als Vergleich anlegen. Geht ja parallel.

Allgemeine Tipps bei WinXP: Mal die Platte aufräumen bzw. andere Programme schließen oder falls der Speicher knapp ist (<500MB) mal aufrüsten.

Merkwürdig ist aber das beschriebene Verhalten nach dem Aufräumen der DB und daß es dann gleich wieder langsamer wird. :???:
Gruß Clyde
Benutzeravatar
Bunsenbrenner
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Do 21. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Sauerland

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von Bunsenbrenner »

Tja, komisch, aber nicht lustig. Ich glaube auch nicht, dass die DB beschädigt oder zu groß ist. Nach dem Wechseln von Vista auf XP SP3 ist mir das aber sofort aufgefallen.

Das die DB nach dem defrag flüssig läuft, liegt bestimmt daran, dass sie dabei komplett in den Speicher geladen wird. Erst wenn der PC in den Ruhezustand fährt oder neu gestartet wird, ist die DB wieder träge.

Mein Notebook ist nicht zugemüllt und top fit. Auch RAM sind ca. 300 MB verbraucht, von 3000. Also alles im grünen Bereich.

Werde mal weiter probieren, wenns was neues gibt, geb ichs bekannt.
Bild
xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von xtb »

Also mein GSAK läuft unter XP (SP2) wunderbar ... Anzahl Caches ca. 13.000.

Hab aber auf Rechnern mit SP3 öfter mal Performance Probleme bei diversen Programmen festgestellt ... nur so als Idee.
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy
Benutzeravatar
Clyde Barrow
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:41
Wohnort: ROW

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von Clyde Barrow »

Also in komme mit XP SP3 und 2GB insgesamt sehr gut zurecht. Auf meinem Notebook hab ich weniger, dafür aber noch kein GSAK. Evtl. mal das update auf 7.6 probieren.
Gruß Clyde
Benutzeravatar
delta4
Geomaster
Beiträge: 325
Registriert: Di 18. Okt 2005, 00:16
Wohnort: Altwarmbüchen
Kontaktdaten:

Re: GSAK Datenbank wird immer träger

Beitrag von delta4 »

Die Anzahl der Caches sagt ja noch nichts über die Größe der Datenbank aus.

Habe vor kurzem mal alle Logs aus meiner Datenbank gelöscht, seitdem geht es etwas schneller.

Immer, wenn man eine PQ mit z.B. den 500 nächsten Caches in GSAK lädt, bekommt man schlimmsten Falls 2500 neue Logs mit in die Datenbank.
Nur so eine Idee :???:
Antworten