Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Review EastwardYJ XGR2

Moderator: elho

Lilienthaler
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Di 23. Jun 2009, 08:08

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von Lilienthaler »

JoFrie hat geschrieben:
Lilienthaler hat geschrieben: So hat es bei meiner Eastward auch angefangen. Jetzt ist sie leider komplett out of Order.
Ich für meinen Teil denke das man bei dem Preis Verluste hinnehmen muss.
Das denke ich eher nicht, klar spielt eine Lampe die 30 Euro kostet nicht in der selben Klasse wie eine die 100 Euro kostet, trotzdem kann man eine funktionierende Lampe verlangen.

Deshalb habe ich jetzt ja auch die Verhandlungen mit den Chinesen und bei einer weiteren Lieferung hat jede Lampe einen Ersatzclicky, sowie noch einen Schalter für den Clicky und ein Satz Dichtringe. Auch habe ich dann einige Pills (Led+Elektronikbauteil) hier, falls mal die Elektronik/Led versagt.

Auch der Holster wird diesmal besser ausfallen und das Ganze kommt evtl. auch in einem vernünftigen Karton. Soviel Sicherheit und etwas bessere Qualität, kostet allerdings auch etwas mehr.

Allerdings weis ich nicht ob und welche Menge ich diesmal nehmen soll. Inzwischen hat ja fast jeder seinen Bedarf gedeckt, oder?

Gruß,
Jörg
Eine fertig eingelötete Elektonik würde mir schon weiterhelfen. Die LED ist noch OK.
Ich bekomme die Elektronik nur leider nicht aus dem Aluminium-"Dropin?" herrausgelötet.
Was ich damit sagen will: Ich würde gerne eins davon haben.

Gruß Lilienthaler
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von JoFrie »

Jep, Deine Lampe ist auch die einzigste von der ich weis das dort die Elektronik nicht mehr will. Die ist der Grund das ich noch Pills extra bestellen möchte. Davon habe ich dann 10 Stück (kosten fast die Hälfte der Lamppe) für Ausfälle hier liegen.

Aber wie vorher schon geschrieben, ich sehe es nicht ganz ein, die Dealextreme Käufer mit Ersatzteilen zu versorgen, die Teile sind primär für die Sammelbesteller, die Ihre Lampe von mir haben. Meine Lampen werden evtl. beim Nächsten mal wegen dem Lieferumfang gesondert verpackt (mit Geschenkverpackung, O-Ringen, Lader, Akkus), da nehme ich keine Sets auseinander um Ersatzteile zu gewinnen.

Dealextreme Käufern werde ich wenn ich es kann, versuchen zu helfen, aber wenn ich nur begrenzte Ersatzteile habe, dann geht das an die Sammelbesteller.

Sorry aber ich mache hier keine Gewährleistung für Dealextreme.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
stonewood
Geowizard
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 3. Apr 2006, 10:15
Kontaktdaten:

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von stonewood »

Lilienthaler hat geschrieben: Ich bekomme die Elektronik nur leider nicht aus dem Aluminium-"Dropin?" herrausgelötet.
Ich hab die mit meinem standard-15W-Lötkolben aufbekommen. An zwei gegenüberliegenden Seiten sieht man daß da gelötet wurde. Dort erst mal das überflüssige Lötzinn ablöten, dann am Aluminium gut warm machen, und mit einem scharfen Schraubenzieher ließ es sich dann raushebeln.

Hinterher hab ich dann gesehen daß an den beiden Seiten drei 'halbe' Löcher waren die mit Lötzinn gefüllt die Brücke zum Aluminium bilden. Also: Da muß es schon richtig warm werden damit sich das bewegt. Einfach so rausfallen wird das nicht, da braucht es schon (sanfte) Gewalt.

Hintergrund: Bei mir wollte die Lampe nach ein paar Versuchen nur noch glimmen. Und da war ich dann schon ca. 500km von JoFrie weg. Also: Ihn ausgequetscht wie das denn alles auseinander geht (ist halt meine erste Eastward die ich demontiert habe ...), und schließlich die Pill auseinandergelötet. Als es dann auseinander war hab ich im Wesentlichen die Z-Diode nachgelötet, da war wohl eine kalte Lötstelle.

Ach ja, viele Grüße an JoFrie und danke nochmals für die Geduld. :D
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von derpilgerer »

jo kann man nix machen. Ich werds überleben ;-). Aber falls was übrig ist oder du irgendwie an mehr Ersatzteile rannkommen könntest dann denk an mich ;-).
Finger weg von meiner Paranoia!
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von JoFrie »

tue ich sicher ;)
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Benutzeravatar
frankm
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: So 15. Okt 2006, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von frankm »

moin,
Fehler oder Funktion?
habe heute den dritten Nachtcache mit der Eastward angegangen IMMER noch mit der ersten Akkuladung - der ist jetzt bestimmt alle, ja das weiß ich - habe aber festgestellt, dass die Lampe nicht einfach ausgeht, sondern sie fängt an zu blinken!
kann das jemand bestätigen?

wenn das so sein soll, was ich hoffe, so ist das auch wieder ein Pluspunkt für diese Lampe!
mein Fahrradlich geht dann einfach aus, um ne Tiefentladung zu vermeiden - oder kommt das Blinken vielleicht von der Schutzschaltung?
ich benutze diese hellblauen TrustFire2500mAh protected

Gruß

Frank
aussen Tophits, innen Geschmack
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von derpilgerer »

nein nein es stimmt so. Die Eastward XGR2 fängt an zu blinken wenn die Akkus fertig sind -> Funktion!
Finger weg von meiner Paranoia!
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von JoFrie »

Jep, habe ich im Testbericht und bei der laufzeitmessung schon erwähnt, wenn die Eastward mit leerem Akku in der höchsten Stufe betrieben wird, dann fängt sie an zu blinken sobald der Akku am Ende ist. Dann kann man sie aber in der niedrigen Stufe noch einige Minuten betreiben (aus dem dunklen Wald finden) ;)

Finde ich auch sehr positiv - wie gesagt die Lampe an sich ist mit die beste Chinafunzel die ich bis jetzt in der Hand hatte. Die Schwierigkeiten mit dem Clicky, das haben fast alle anderen Chinalampen auch und noch einiges häufiger. Von der HS-802 hatte ich bis jetzt fast jedes Exemplar nochmal in der Hand...

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Benutzeravatar
Pleiospilos
Geocacher
Beiträge: 41
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 20:13
Wohnort: Heßberg/Thüringen

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von Pleiospilos »

Hallo,

nachdem ich am 05.08.09 meine Eastward mit defektem Clicky bekommen hatte (berichtete bereits darüber), habe ich anstandslos nach Rücksendung der defekten Lampe eine neue Lampe erhalten. Leider war die Freude hierüber nur von kurzer Dauer.

1.) Nach dem Auspacken der Lampe gleich den Clicky getestet, funktionierte diesmal einwandfrei (mehrmaliges Drücken)
2.) Einlegen des Akkus (TrustFire TF 18650 3.7V Li-Ion, 2400mAh, komplett geladen lt. grüner Anzeige am Ladegerät)
3.) Der erste Klick ging prima, deutlicher Druckpunkt, deutliches Klicken vernehmbar, leider blieb die Lampe aus
4.) Der zweite Klick nur noch wage spürbar und vernehmbar, auch keine Reaktion der Lampe
5.) Der dritte Klick und jeder weitere Klick so, als ob überhaupt kein Widerstand vom Clicky kommt.

Ich vermute, dass eine Fehlschaltung den Clicky "gehimmelt" hat. Es waren aber keinerlei Gerüche wahrnehmbar, noch sind irgendwelche Deformationen am Clicky noch an der Leiterplatte sichtbar. Die weiter oben vorgeschlagene Messung des Widerstandes bring keine Resultate, da sich der Clicky nicht mehr betätigen lässt.

Der Clicky befindet sich in einem Zustand, dass er dauerhaft unten ist, mit Schwung kann man ihn wieder nach oben bewegen. Beim sachten Berühren des Clickies verschwindet dieser wieder im Gehäuse, ohne jeglichen Widerstand.

Hmmm, ich habe diesen neuerlichen Defekt auf ähnliche Weise dem Verkäufer geschildert, leider habe ich bisher noch keine Reaktion erhalten.

Ein wiederum etwas enttäuschter, aber die Hoffnung nicht aufgebender Cacher (freue mich immer noch auf das erste Erstrahlen der Lampe)
Pleiospilos

:peka_wersuchet:BildBild
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von JoFrie »

Das sind und bleiben die Scheiss Schalter auf der Clicky Platine... wahrscheinlich werden die in China verschenkt, ansonten kann ich mir nicht vorstellen das ein Hersteller sich das auf Dauer antut.

Das ist auch der Grund wieso sämtliche zukünftigen Sets von mir eine Ersatzplatine (kann man mit etwas Geschick und einer Spitzzange so tauchen) UND einen Schalter (muß auf die Platine gelötet werden) enthalten werden, da hat man dann etwas mehr Sicherheit. Komisch ist das einige Clickies sofort Probleme machen, einige ne Weile halten und wieder andere nie kaputt gehen... da scheint es wirklich extreme Schwankungen in der Produktion zu geben.

Schick mir die Lampe mal zu (mit Rückporto), dann kümmere ich mich drum und Du bekommst Du die funktionierend zurück und einen Ersatzschalter. (Wenn Du Intersse hast, dann melde Dich mal per PM)

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Antworten