Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

nach Gutsherrenart

Verssese uff's Cache in Owwerhesse.

Moderator: Geo Chief

Storkas
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mär 2009, 11:33
Wohnort: Marburg

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von Storkas »

Ich freue mich über jeden Cache, der veröffentlicht wird. (Okay, über fast jeden, aber das ist ein anderes Thema.) Wenn dabei Guidelines verletzt werden - wen kümmert's? Solange dabei keine anderen Caches behindert werden ist es mir recht. Die 161m Regel war vielleicht mal sinnvoll, aber wir sind uns doch einig, dass sie heute überholt ist. Vor allem in einer Stadt, wo eine Verwechslung zweier Caches mit einigermassen Abstand wohl kaum möglich ist.

Nun zur Frage "Wie soll es weitergehen".

Da der Mystery von Alice meines Wissens seinerseits die Abstandsregel zu GCJZF2 Ray of hope mit nur 158,78m Abstand verletzt * (genauso wie der neue im Moment von ihr entwendete), gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Beide archivieren (finde ich blöd, denn zumindest den Cache von Alice habe ich gemacht und fand ihn klasse).
2. Beide bestehen lassen (und das wäre doch im Interesse der Cacher-Gemeinde, oder?)

Ansonsten wünsche ich dem Kaffee trinken morgen einen guten Erfolg!

Wünschen würde ich mir übrigens auch, dass die Hälfte der Logs hier gelöscht werden, da sie nur blödsinnige persönliche Anschuldigungen beinhalten. Ach ja und wo ich gerade dabei bin, ich hätte gerne noch ein höheres Gehalt, Frieden auf Erden und die Deutsche Meisterschaft für Mainz 05...


*Falls ich mich mit Google Earth nicht völlig verhauen habe, dann schon mal sorry und ich lösche den Beitrag sofort
Benutzeravatar
coolbahia
Geomaster
Beiträge: 474
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 21:27

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von coolbahia »

Storkas hat geschrieben:... und die Deutsche Meisterschaft für Mainz 05...
Oh mann, du lebst ja wirklich in einer Traumwelt...... :D
Blaue Fragezeichen sind doof !Ich mach sie aber trotzdem
Bild
Benutzeravatar
JeeperMTJ
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 07:31
Kontaktdaten:

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von JeeperMTJ »

Storkas hat geschrieben: 1. Beide archivieren (finde ich blöd, denn zumindest den Cache von Alice habe ich gemacht und fand ihn klasse).
2. Beide bestehen lassen (und das wäre doch im Interesse der Cacher-Gemeinde, oder?)
Du hast eine Variante vergessen:

3. Alice klaut den anderen Cache und übergibt ihm dem Owner wenn er sich bei ihr entschuldigt hat.
Benutzeravatar
Bastelkarte
Geocacher
Beiträge: 91
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 02:04
Kontaktdaten:

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von Bastelkarte »

Warum überkommt mich so langsam die Lust lauter sinnvolle Micros in der Gegend zu legen ...... :irre:
▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a
bekloppt Person to give a better Gefühl than.
alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von alice »

Storkas hat geschrieben:Nun zur Frage "Wie soll es weitergehen".
Da der Mystery von Alice meines Wissens seinerseits die Abstandsregel zu GCJZF2 Ray of hope mit nur 158,78m Abstand verletzt *
Wie war das gleich mit der Genauigkeit der GPS-Geräte?
Der Verstecker des Ray of Hope verwendete ein gelbes etrex Bj 2001, der Empfang in den engen Gassen der Marburger Oberstadt ist selbst mit modernen Geräten nicht berauschend. Also Unschärfe sicher mindestens 8m.
Auch an der Stelle meines Mystery ist der Empfang schlecht, also nochmal 6-8 m Ungenauigkeit.
Siehst du da wirklich einen Sinn in der Erwähnung von 2 (zwei) Metern Differenz?!
Storkas hat geschrieben: gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Beide archivieren (finde ich blöd, denn zumindest den Cache von Alice habe ich gemacht und fand ihn klasse).
2. Beide bestehen lassen (und das wäre doch im Interesse der Cacher-Gemeinde, oder?)

Wünschen würde ich mir übrigens auch, dass die Hälfte der Logs hier gelöscht werden, da sie nur blödsinnige persönliche Anschuldigungen beinhalten.
Es gibt noch mehrere weitere Möglichkeiten:
- nur mein Cache könnte archiviert werden
- nur der neue Cache könnte archiviert werden
- der neue Cache könnte verlegt werden

Was spricht denn gegen die letzte Variante?
Storkas
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mär 2009, 11:33
Wohnort: Marburg

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von Storkas »

Hallo Alice,

geht es ums Prinzip oder geht es ums Prinzip? NATÜRLICH ist es völliger Schwachsinn auf diesen 2 Metern rumzureiten (ergeben sich durch Abstandsmessen der genauen Koordinaten bei Google Earth). Aber die heiligen Regeln werden damit eben nicht eingehalten. Und ob es nun 2 Meter oder 50 Meter oder 100 Meter sind, ist dann letztendlich egal.

Storkas

P.S.: Ein Verlegen des anderen Caches wäre wunderbar, wenn damit für Dich das Problem gelöst ist.
alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von alice »

Storkas hat geschrieben: P.S.: Ein Verlegen des anderen Caches wäre wunderbar, wenn damit für Dich das Problem gelöst ist.
Natürlich wäre es das - genau das wäre imho die natürliche Reaktion des :zensur: gewesen, nachdem ihm der DB-Fehler bekannt wurde.
Aber es ist ja offenbar nicht gewünscht, weder von "offizieller" Seite noch von den "Normalcachern".
Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von safri »

Betrifft Datenbank bei GC:

anscheinend sind bei der Pflege dieser Datenbank größere Datenmengen verlustig gegangen und das auch schon vor 2 Jahren:

Wie sonst ist es zu erklären, dass ein Multicache im letzten Quartal 2007 vom Don freigeschaltet wurde, obwohl Luftlinie nur 50m weiter ein Traditional aus dem Jahre 2006 (von ApproV gepublished) liegt? Bei einem Traditional geht man doch auch davon aus, dass die Koordinaten in der Datenbank bekannt sein müssten.

Beide Caches wurden von dem Reviewer in der Zwischenzeit gefunden und da keine Archivierung oder Verlegung des neueren Caches stattgefunden hat, denke ich, dass es diese Ausnahmen aufgrund von Datenbankfehlern weiterhin manchmal geben wird, vor allem wenn durch die inzwischen doch sehr verbesserte Satellitenempfangsqualität keine Verwechslungsgefahr besteht.

Daher würde ich mir wünschen, dass die Datenbank dringend aktualisiert wird und groundspeak auch die von den Ownern beim Erstellen ihrer Caches angegebenen Mystery- und Multistagekoordinaten nachpflegt. Oder haben die unsere Daten verschludert? Bis 2007 gab es nämlich noch nicht die komfortable Möglichkeit der Waypointlistings und alle Daten mussten mühselig in den Emails an den zuständigen Reviewer angegeben werden.
Jetzt von den "alten" Ownern (vor 2007 versteckter Caches) die Nachbearbeitung sämtlicher Listingwaypoints zu verlangen, finde ich übrigens auch eine ziemliche Frechheit.

Wir Owner haben uns schon die Mühe des Versteckens gemacht, alle erforderlichen Angaben erstellt und sollen jetzt nochmal mühselig die Waypoints nachbearbeiten, nur damit die vielleicht wieder in den Weiten des World wide web untergehen?

Ich verlange nicht, dass die ehrenamtlich tätigen deutschen Reviewer dieses Mehr an Arbeit leisten, aber ein Großkonzern wie groundspeak, der mit unserem "Spiel" Millionen verdient (TBs, Coins, Zubehör, PMs), muss auch in der Lage sein, Daten ordentlich zu verwalten, notfalls mit bezahlten Fachleuten! Erst dann kann man großspurig Richtlinien veröffentlichen, an die sich die Verstecker zu halten haben und auf Abstandsregeln pochen. So sind es leider immer wieder die deutschen Mitspieler, die Fehler der Betreiberseite ausbaden müssen und es kommt zu unschönen Konflikten zwischen Reviewer, Alt- und Neuverstecker.

Ich würde mir daher von allen ehrenamtlich tätigen Reviewern aus Europa wünschen, dass sie diese Problematik nach Amerika weiterleiten und auf schnellstmögliche Datenbankanpassung bestehen.
Statt ständig neue Cacheformen zu entwickeln (Earthcache, WhereIgo usw.) sollte die Bestandsdatenpflege Vorrang haben.
Bild

Bild
Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von safri »

PS:
ich habe selten in einem Forum so anfeindende und bösartige Kommentare gelesen. Die wenigsten trugen zu einer Klärung dieses speziellen Falles bei!


Daher bin ich sicher, dass in diesem Fall das klärende Gespräch zwischen Alice und dem Owner des betroffenen Caches eine Lösung bringen wird und bisherige Missverständnisse konstruktiv aus dem Weg geräumt werden können (unbeabsichtigte Loglöschung, nicht zeitnah zugestellte emails über gc, unberechtigt ausgeführte Cacheverlegung).
Ich hoffe auch sehr, dass keiner der beiden Caches ins Archiv wandert!
Bild

Bild
Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: nach Gutsherrenart

Beitrag von stoerti »

ich habe selten in einem Forum so anfeindende und bösartige Kommentare gelesen
Du hast ganz speziell in diesem Forum noch nicht so viel gelesen oder?
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.
Gesperrt